K. O. - Tropfen - leichte Wirkung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das klingt schon etwas komisch, aber solche Verdachte muss man gleich am besten am selben Tag noch durch eine Untersuchung klären, denn jetzt wird man das nicht mehr nachweisen können, dass du evtl KO Tropfen im Blut hattest!

Außerdem wäre ich an deiner Stelle nicht so voreilig mit solchen Anschuldigungen! Selbst wenn es so war, vlt hat die Tropfen auch wer anders rein? Oder es lag tatsächlich an etwas anderem! Hast du vielleicht an dem Tag Tabletten genommen, wie zB Aspirin? Oder hast du eine Impfung bekommen o.ä? Wenn ja, dann lag es an der Mischung von Alkohol ( auch wenn es vlt wenig war) und Medikamenten! Da kann so etwas auch passieren!

Danke, bisher habe ich alles ausschließen können.

ich suche ja mehr nach Argumenten, dass er es nicht sein kann.

Auf meine Getränke achte ich sehr, seit mir einer (in meiner geistigen Abwesenheit) XTC in meine Cola reingeschmissen hat - das ist ein anderes Erlebnis, aber seit dem tag achte ich sehr darauf

0
@PinkCGN

OMG wo verkehrst Du denn?.. Jemandem ungefragt etwas in die Cola tun ist unter aller Sau!... (hat er dir wenigstens gleich danach davon erzählt ?) Falls XTC=MDMA, kann sowas im Kombination mit bestimmten Antidepressiva (SSRI) sogar gefährlich sein.

Dann liegt natürlich der Verdacht eines "gebrannten" Kindes nahe.

0
@scatha

Ich gehe sehr stark von MDMA aus - Ich wollte ja nach Hause, aber plötzlich kam die gute Laune, Tanzfieber, Tanzen beim gehen und strahlen, bis ein Kumpel mich gefragt hat, ob ich was genommen habe.

Eigentlich in ganz "normalen" Läden, ich weiß auch nicht warum man mich auswählt.

1

Ich hatte vor vielen Jahren ein ähnliches Erlebnis- stand mit Freunden an einem Tisch in einem Café mit Kaffee und Butterbrezen... dann hatte ich plötzlich einen Krampf und einen Moment später fand ich mich auf dem Boden liegend, die Köpfe der anderen über mir. Ich bin nicht epileptisch, es war wohl irgendein Ohnmachtsanfall, habe nie herausgefunden was genau und der Internist hatte auch keine Idee. Kreislauf/Nerven, vielleicht auch eine Reaktion des Unterbewußtseins auf irgendwas in meinen Gedanken.

Seitdem ist mir das nicht mehr passiert. Im Kaffee war ziemlich sicher nichts drin.

"KO-Tropfen" (was das auch immer sein soll) würden wohl viel langsamer kommen und länger wirken...

Warst Du ausgeschlafen ? Was hast Du am Abend vorher gemacht/genommen? Könnten Dehydration zusammen mit Müdigkeit und körperlicher Erschöpfung im Spiel gewesen sein?

Mein Blkutdruck befindet ich im unteren Normalbereich, mir wird hin und wieder schwarz vor den Augen, aber ich bin nie zusammengebrochen und eingeschlafen.

Das Eigenartige ist nur sein Verhalten - warum war er plötzlich und meldet sich seit dem Vorfall nicht mehr. Des Weiteren hat es auffällig lange gedauert, bis er sich umgedreht hat, nachdem er die Flaschen bekam.

Ich will nichts Böses, aber ich denke immer wieder über die ganzen "Kleinigkeiten", die sich ereignet haben nach

1

Das kann viele Ursachen haben . Vllt war es die Wirkung des Bieres wegen zu wenig Essen vorher . Oder dein Kreislauf war tatsächlich etwas schwach . Ich kann mi9r nicht vorstellen , dass dein Bekannter dir K. O. - Tropfen gegeben hat . Welchen Grund hätte er dazu gehabt ?

Das weiß ich auch nicht, es war die erste Flasche Bier, am Alkohol kann es nicht liegen. Mir kommt sein Verhalten sehr eigenartig vor und seit dem Vorfall meldet er sich kaum noch, eigentlich gar nicht mehr

0

kommt auf die dosis an, wenn man sofort zum artzt geht kann man gbl oder ghb nachweisen, aber nach 2-3 tagen kann mans vergessen

Ich denke nicht, dass es GHB/GBL (K.O.-Tropfen) waren, da sie einen viel zu starken Eigengeschmack haben. Du hättest es nach dem ersten Schluck gemerkt.

Was möchtest Du wissen?