Justizfachangestellte Ausbildung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallihallo. Zu Beginn muss ich erst einmal den Ausführungen von "Rosengarten" widersprechen, wenn auch nur teilweise.

Wenn du die Ausbildung abgeschlossen hast, dann bist du natürlich schon Justizfachangstellte (im mittleren Dienst). Leider wird man nicht überall schon nach einigen Jahren Beamtin. Das kommt vielleicht noch im Westen vor oder aber in den Bundesländern wie Bayern, Baden-Würtemberg. In den "Ost-Bundesländern", wie M-V, Sachsen, Sachsen-Anhalt usw. ist das nicht mehr so leicht.

Beamter musst du heute auch nicht mehr werden ;) Der einzige positive, wenn auch wichtige Nebeneffekt ist, dass die Rente vielleicht höher ausfällt. Dennoch muss man sich meistens ganz oder zum Teil privat versichern, was nicht unerheblich ist. JuFa im mittleren Dienst bekommen auch öfter mal Gehaltserhöhungen.

Ich selbst habe die Ausbildung auch erfolgreich abgeschlossen. Leider werden viele Verträge nur noch befristet ausgestellt, weil zuviele ausgebildet aber zuwenige eingestellt werden. :(

Nun allgemein zu deiner Frage:

In M-V kann man meiner Kenntnis nach schon nach 2 Jahren Berufserfahrung und einer Schulung von 1/2 - max. 2 Jahre zur Gerichtsvollzieherin weitergebildet werden. Dafür braucht man auch dann kein Abi mehr. Solltest du Abi haben, würde ich empfehlen, dich rechtlich weiterzubilden, bestenfalls als Rechtspfleger. Da verdienst du dann auch mehr.

Die GV-Ausbildung soll hart aber zu schaffen sein. Also mit Kampfgeist ist es zu schaffen. Ich werde auch versuchen, den Weg einzuschlagen.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen, wenn auch verspätet.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der Ausbildung und einigen wenigen Jahren Beruf kannst du dich für den "Mittleren Dienst" bewerben. Dann wärst du schon mal Beamtin. Da kannst du immer noch gucken, ob und wie du dann Gerichtsvollzieherin wirst, kommt aber meines Wissens dann auch auf deine schulische Vorbildung (Abschluß) drauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache erstmal deine Ausbildung zur Justizfachangestellte und stelle vorerst deine Gedanken um eine Weiterbildungsmöglichkeit hinten an. Das kannst du immer noch machen. Hauptsache du hast deine Ausbildung vorrangig absolviert und in der Tasche. Also alles erstmal Schritt für Schritt erledigen. Alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?