Juristische / Rechtliche Frage zu hohen Bäumen auf Nachbargrundstück

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich besteht entweder Naturschutz oder eine Baumerhaltungssatzung. Dann kann die Nachbarschaft nur dagegen vorgehen, wenn ein konkreter Gefahrenzustand besteht (ein allgemeiner Gefahrenzustand nach dem Motto, alle Bäume können bei Sturm umfallen, reicht nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

schau mal hier nach, da findest Du einige Hinweis von einem Anwalt zum Thema:

http://www.nachbarrecht-ratgeber.de/nachbarrecht/baeumepflanzen/index06.html

Wenn Dich die Bäume tatsächlich beinträchtigen und über die Grenze wuchern, kannst Du Rückschnitt verlangen.

Bei uns hats vorgestern eine ca. hundert Jahre alte Buche im Nachbargarten beim Sturm zerlegt. Irre, was da für Kräfte wirken. Eine massive Lärmschutzwand war nur noch Kleinholz.

Gruß

A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Situation hatte ich auch schonmal... Es müsste ein Gutachten gefordert werden. Stellt dieses fest, dass der Baum noch sicher ist, hast du keine Möglichkeit ihn fällen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?