Jurastudium - vorher lernen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey Jana,

zunächst würde ich mal grob meinen Vorrednern zustimmen, denn ehrlich gesagt wäre es sehr früh für dich, jetzt schon anzufangen.

Das heisst aber nicht, dass du nichts tun könntest. Meine Erfahrung ist, dass man durchaus etwas Zeit in der Schule hat, um seinen Hobbys nachzugehen (oder ggf. in den Ferien). Wenn du magst, dann schau dir doch ganz ungezwungen nebenher schon mal ein Fach an, für das du dich besonders interessierst. Zum Beispiel Strafrecht AT. Dann kannst du schon ein bisschen in das Recht reinschnuppern. Die Problematiken, die du dort lernst, sind wichtig und auch interessant für den Alltag. Rechtfertigung, Schuld etc.

Wenn du sehr gut bist und glaubst die Zeit zu haben, kannst du sogar nach so etwas wie einem FFF Programm an der Uni in deiner Nähe Ausschau halten, wobei das für mich persönlich zu weit gegangen wäre.

Viele Grüße, JS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir Spaß macht und dich ansonsten nicht beeinträchtigt, kannst du das schon machen. Sagt ja keiner, dass dein Hobby nicht Jura sein darf. Speziell der juristische Sprachstil ist am Anfang schon richtig gewöhnungsbedürftig, da schadet es sicher nicht, wenn man sich schon etwas darin bewegen kann. Ich würde es aber wie gesagt eher als Hobby ansehen, nicht unbedingt als "Vorlernen". Man muss bei solchen autodidaktischen Aktivitäten nämlich auch aufpassen, dass man nicht auf die falsche Art und Weise vorlernt, sonst wird das zu Beginn des Studiums ziemlich verwirrend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes willen, dass würde ich nicht packen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich. Nein, sollst du nicht. Das bringt dir überhaupt nichts. Du solltest lieber sehen, dass du das bestmögliche Abitur schaffst. Und wenn du etwas lernen willst, lern Lernen. Das nutzt dir auch beim Abi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jurastudium ist sehr schwer. - Konzentriere Dich jetzt auf die Schule. Und wenn Du das Studium beginnst, konzentrierst Du Dich auf das Studium.

Das ist sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0oJanao0
15.06.2016, 21:56

Okay, danke. 

1

Guten Abend,

eigentlich würde ich mich den anderen anschließen und dir raten die Zeit in die Schule zu investieren. Wenn du dennoch etwas schnuppern möchtest dann kannst du dir die Grundstrukturen anschauen.

Spontan fällt mir da ein: Gesetzgebung, Grundrechte, Gutachtenstil, Rechtsquellen, Rechtsgeschichte

Aber sowas kannst du auch in den drei Monaten zwischen Abi und Studium machen. Und im Studium wird es ja auch nochmal behandelt. Die meisten haben es da zum ersten mal gehört :D

Gruß

Merlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser wäre es du würdest dich auf die Schule konzentrieren. Auch bei Jura zählt jeder Punkt und die Oberstufe ist, besonders in Mathe kein Pappenspiel.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein bisschen nur würde ich es mir antun.

Fallbeispiele trainieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?