Jura-Studium mit Abi-Schnitt 2,8?

4 Antworten

der abischnitt sagt rein garnichts über deine fähigkeiten im studium aus ! denke du kannst mit dem schnitt auch in bayern studieren z.b. in würzburg oder augsburg. nur mut wenn du dich anstrengst schaffst du das auch !! :)

Es könnte eventuell ein Problem werden einen Studienplatz zu finden. Ansonsten, kein Stress. Mir geht es genau wie dir. Ich habe einfach keine Lust französiche Literatur zu büffeln und lese statdessen lieber ein Buch über Finanzen oder so. Das klappt schon. Du musst einfach sobald du den Platz hast Vollgas geben :) Viel Erfolg!

Dein Abischnitt hat wenig zu sagen! Wenn du das machen willst, Lust darauf hast und motiviert bist schaffst du das auch. Problem wird nur sein einen Studienplatz zu finden, evtl. mit längere Wartezeit, aber wenn das dein Wunsch ist, zieh es durch. Und überbrücke halt mal ein oder zwei jahre!

Mit Fachhochschulreife Schnitt 2,8 Grundschullehramt studieren?

Habe einen Schnitt von 2,8 als Fachhochschulreife. Bestünde die Möglichkeit in Deutschland auf Grundschullehramt zu studieren? Hat jemand von euch selbst Erfahrungen gemacht? Tipps oder Tricks?

...zur Frage

Jurastudium Latein

Warum braucht man beim Jura-Studium Latein? Die Gesetze sind doch alle in deutscher Sprache, oder nicht?

...zur Frage

Jurastudium mit welchem Abischnitt?

Liebe Leute mich würde interessieren mit welchen Abischnitt ihr angefangen habt Jura zu studieren. Und auch wie eure Erfahrungen damit sind und was ihr in Zukunft arbeiten wollt. Danke im Voraus

...zur Frage

Jurastudium mit 2,7?

Ich bin jetzt in der 13. Klasse und mache zur Zeit mein Abitur. Seit langer Zeit beschäftige ich mich bereits damit eventuell nach dem Abitur Jura zu studieren. Nur wenn ich mir in verschiedenen Foren durchlese, dass Leute mit einem wesentlich besseren Schnitt als ich ihn habe, Probleme im Studium haben, macht mir das doch sehr Angst. Will jetzt auch eigentlich gar keine Ausreden für meinen Abi-Schnitt vorbringen (klar hätte ich zwischendurch mehr lernen können), aber habe auch des Öfteren Probleme mit Fächern wie Physik gehabt. Da gingen die Leistungen in den jeweiligen Fächern dann oft stark auseinander. (Deutsch, Englisch 11/12 Punkte ; Physik 3 Punkte). Meine Frage ist nun ob mir Leute die vielleicht Jura studiert haben zu einem Studium raten. Bin mir auch bewusst das ich sehr viel vor und nach den Vorlesungen lernen muss, aber das Studium interessiert mich einfach. Ein Praktikum bei einem Anwalt habe ich übrigens auch schon abolviert.

Vorraussichtlich bekomme ich einen Schnitt von 2,7. Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Jurastudium mit 2,8?

Hallo,

ich habe gerade meine Abiturnoten bekommen, der Schnitt beträgt 2,8. Meine Prüfungsnoten waren Mathe 7Punkte, Deutsch 13 Punkte, Bio 11 Punkte, Englisch 10 Punkte und mündlich Politik 15 Punkte (Der Schnitt liegt unter den Noten weil ich mündlich im 12. Schuljahr kaum was gemacht hatte). Kann ich damit einen Studienplatz für das Fach Jura bekommen? Wo stehen meine Chacnen hoch und wo eher weniger?

...zur Frage

Abischnitt 3,3 / Jurastudium?

Ich studiere gerade Germanistik auf Grund meines Schnitts aber auch weil es mich interessiert, jetzt merke ich immer mehr dass ich eigentlich am allerliebsten Jura studieren möchte.
Die Frage ist wie schaffe ich das mit diesem Schnitt? Ich hatte vor mich für nächstes Semester einfach mal einzuschreiben und abzuwarten was passiert... ich hab ja quasi dann noch mein Studium und mehr als eine Absage kann ich nicht bekommen...
Habt ihr zufällig noch Ratschläge für mich wie das funktioniert? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?