Jura oder Philosophie?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jura, ein sehr breit gefächertes sowie besonderes Fach der Geisteswissenschaften, auch als Jurisprudenz bezeichnet, wäre die bessere Wahl, da die allgemeine Rechtslehre mit der Vermittlung von Rechtstheorien, R-soziologie, R-politik und nicht zuletzt der Rechtsphilosophie Dich im Berufsleben weiter bringen wird. 

Zudem wird es Dich rasch zu einer sehr selbstbewussten und akademischen Persönlichkeit heran reifen lassen (bitte nicht missverstehen!) 

Alles natürlich je nach Interesse und Engagement, versteht sich.

Viel Erfolg 

Ich an deiner stelle würde Jura studieren, damit hast du eine sichere zukunft! Ich bin auch an Philosophie sehr interessiert und zum selben entschluss gekommen; jura ist sicherer:) aber es ist deine entscheidung.. Viel glück :)

Auch Philosophie-Absolventen finden Arbeit. Selten als "Philosoph" aber man findet eigentlich immer etwas. und das Studium selbst ist super. Man kann sich über alles mögliche unterhalten und diskutieren. Außerdem findet man in einem Studiengang mit wenig Konkurrenz, wie Philo, sehr gut Freunde und andere Menschen die einem auch mal helfen. Jura -Studenten sind eher dafür bekannt Lehrbücher in der Bibliothek zu verstecken um andere zu sabotieren.

Was möchtest Du wissen?