Jupitermond Europa

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es gibt ja den Jupitermond Europa, der auf seiner Oberfläche diesen riesigen Ozean beherbergt.

Falsch, Europa ist weiblich, nicht männlich, also "die auf ihrer Oberfläche..." Übrigens ist der Ozean unter einer mehreren Kilometern dicken Eisschicht.

Aber um auf deine Frage einzugehen, der Jupitermond Europa und der Jupitermond Io nähern sich sehr nahe. Ausserdem begegnen sie sich nach 2 Ioumläufen und 1 Europaumlauf wieder an der selben Stelle, wodurch bezweckt wird, dass sie sich sehr häufig nahe kommen. Und durch die Schwerkraft die die 5 Körper Jupiter, Io, Europa, Ganymed (weiterer Jupitermond) und die Sonne miteinander haben werden die Monde gegenseitig durchgeknetet, da diese somit aus ihrer Bahn gebracht werden.

Dadurch entsteht Reibung und das Innere erhitzt sich. Io hat dadurch sogar Vulkanismus. Bei Europa und Ganymed reicht es aber nur für einen Ozean unter der Eiskruste. Zwar hat der äusserste Jupitermond Kallisto wahrscheinlich auch einen Wasserozean unter seiner Oberfläche, aber dieser würde durch den Zerfall radioaktiver Elemente entstanden sein und deshalb selber radioaktiv sein, was selbstverständlich tödlich für jegliches Leben dort wäre.

Hoffe ich habe geholfen, LLG MImosa1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthYoda
19.12.2012, 16:51

Um noch genauer zu sei schätzt man die Dicke des Eises auf mehr ls 50 Km. ;D

0
Kommentar von gerechttigkeit
19.12.2012, 19:00

Die Göttin "Europa", der Kontinent Europa oder der Mond Europa. Es heißt hier auf (der) Oberfläche (des) Mondes. Der Artikel bezieht sich nicht auf den Namen sonder die Kategorie des Himmelskörper. In diesem Fall handelt es sich um einen Mond - der Mond.

1

der auf seiner Oberfläche diesen riesigen Ozean beherbergt.

Nee...UNTER seiner gefrorenen Oberfläche.

Denn Europa zeigt dem Jupiter immer nur seine selbe Seite zu.

Gebundene Rotation ist trotzdem ROTATION und davon abgesehen bleibt auch der Abstand nicht gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTR666
19.12.2012, 14:15

Ja, der Ozean ist UNTER der EISDECKE!!!! Aber AUF der Oberfläche. Wieso sollte der Abstand immer gleich bleiben? oO Dazu müsste Europa eine EXAKTE kreisbahn beschreiben, und das tut KEIN Objekt!!! ;) Aber es wird ja immer nur an der selben stelle gezogen. Also merkt Europa das ziehen immer nur an der selben stelle, halt wegen der gebundenen rotaion...

0

Der Grund ist die Anziehungskraft des Jupiters. Jupiter hat die größte Grafitation des Sonnensystems. Da der Orbit von Europa kein Kreis ist, sondern, na ja komisch, ist, wird die Oberfläche immer anders und von Verschiedenen Seiten angezehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?