Jungfrau mit Mitte 20

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ja, ich würde es ehrlich gestehen. 63%
Andere Antwort... 36%
Ich würde einfach lügen! 0%
Nein, ich würde es für mich behalten. 0%

11 Antworten

Ja, ich würde es ehrlich gestehen.

Lügen solltest du in jeden Fall niemals den das zerstört nur das vertrauen ineinander und irgend wann kommt eh immer alles raus.

Wenn jemand ersthaftes interesse an dich hat oder gar Gefühle spielt die Erfahrung überhaupt keine rolle jeder fängt mal bei 0 an und wenn z.B. dieses Mädchen was du so sehr magst etwas für dich übrig hat wird es ihr vollkommen egal sein und sich eher freuen die 1. und einzige zu sein.

Sollte sie aber nur wegen deiner nicht vorhandenen Erfahrung kein Interesse an dir haben dann ist sie es auch nicht wirklich wert den Nebensächlichkeiten haben in sachen Liebe und Beziehung überhaupt nichts verloren.

Steh dazu wie du bist und schämen muss man sich da nicht ganz im gegenteil Heutzutage schmeißen alle ihre Unschuld schon mit 12 oder 13 weg oder werden zeitig schwanger etc. du solltest eher stolz auf dich sein das du wartest auf die richtige statt es an die 1.beste zu vergeuden und im nachhinein es zu bereuen wie es bei den meisten ist.

Ja, ich würde es ehrlich gestehen.

Also ich finde da nun wirklich nichts dabei wenn du mit 20 noch Jungfrau bist ! Wenn dich eine Frau wirklich liebt dann spielt das nun wirklich überhaupt keine Rolle ! Wenn du allerdings auf ein Exemplar von Frau triffst die sich darüber lustig macht dann lass die Finger von hier. Denn das ist einfach ein übler Charakterzug sich über Schwächen von Mitmenschen lustig zu machen. Das hat mit wahrer Zuneigung nichts zu tun. Gerade unter Jugendlichen findet man immer wieder diese Eigenschaft möglichst früh sexuelle Erfahrungen machen zu wollen. Das ist doch absoluter Quatsch ! Die ganzen Medien drängen einen ja förmlich dazu so früh wie möglich Sex zu haben. 13-jährige Mädchen laufen schon herum wie erwachsene Frauen. Aber ihre Psyche ist noch gar nicht so weit überhaupt zu begreifen was Sex eigentlich ist oder sein sollte. Es sind immer noch Kinder ! Sex ist nicht nur unverbindlicher Spaß, Sex hat etwas mit Zuneigung und Verantwortung zu tun ! Das wird heutzutage immer wieder aufs sträflichste Vernachlässigt ! Und was ist das Resultat ? Ständig wechselnde Partner, und am Ende sind diese Menschen dann nicht mehr in der Lage eine Beziehung zu führen, weil sie einfach nur auf ihren Spaß bedacht sind. Aber eine Beziehung muss auf harte Krisenzeiten aushalten können.... Um es noch einmal zu betonen: lass dich nicht in Zugzwang bringen. Wenn es soweit ist das deine Freundin mit ihr schlafen will dann sag ihr das auch das du keine Erfahrungen hast, das schafft Vertrauen und Nähe. Und lass dich doch einfach von ihr verführen und lass dich treiben. Und glaub mir: dein Körper was dann genau wie er reagieren muß !

jeff23 08.03.2014, 11:24

Mit Mitte 20 meinte ich eigentlich, dass ich schon ein paar Jahre darüberliege, aber ich denke das macht keinen Unterschied.

Danke für deine Antwort, ich vertrete ja nunmal den gleichen Standpunkt wie du.

Aber leider ist das so, wenn man auf jemanden steht, dass man sich da mehr Gedanken macht und dementsprechend Sorgen...

0

Mach dir keine Sorgen. Irgendwann taucht die richtige Frau auf, und dann ergibt sich das schon.

Goethe soll angeblich mit 37 zum ersten Mal Sex gehabt haben - das schließt man aus den Eintragungen in seinen Tagebüchern.

Rattenkopf1992 08.03.2014, 10:51

Eine Bekannte hatte Sex mit 14, das schließt man daraus, da sie jetzt Mutter ist.

  • Jeder kann mit solch irrelevanten Argumenten kommen.

Man muss sich da wirklich in Acht nehmen! Diese "Pornoindustrie" kann echt krank machen! Da werden dann so viel "tolle" Möglichkeiten eingehämmert, dass der Heranwachsende sich unwichtig vorkommt, wenn man nicht selbst solche Sachen berichten kann.

Es ist ein Verlangen, das geweckt wird - man sollte auf dem Teppich bleiben und sich da nicht reinsteigern!

2
Rattenkopf1992 08.03.2014, 10:56
@Rattenkopf1992

Im Allgemeinen würde ich auch raten, dass man von solchen Seiten der Pornoindustrie wegbleibt, oder zumindest einen sehr geringen Konsum vorweisen kann.

Das klingt total banal, aber es gibt da wirklich eine Abhängigkeit nach und dann fällt das normale Denken sehr schwer, ich spreche leider aus Erfahrung und es war eine harte Zeit, von dieser "Droge" wieder loszukommen.

Ja, selbst die Beziehung leider darunter, wenn man den Verstand verliert und nicht mehr in der Lage ist, zwischen Realität und Video zu unterscheiden.

Mein Pornokonsum hat leider schon mit 15 angefangen und es ist auf keinen Fall zu unterschätzen - es war wirklich nicht einfach.

0
putzfee1 08.03.2014, 11:22
@Rattenkopf1992

@Rattenkopf1992: ich werde aus deinen Kommentaren nicht schlau. Was um alles in der Welt hat die Frage bzw. die Antwort von Pangaea mit der Pornoindustrie zu tun? Hast du dir das alles überhaupt mal mit Verstand durchgelesen? Ich glaube nicht.

2
Rattenkopf1992 08.03.2014, 12:26
@putzfee1

@ Putzfee1:

Glauben kannst du übrigens in der Kirche und solche Kommentare bekomme ich öfters zu lesen. Eines der großen Probleme hier auf dieser Seite. Man nennt das auch "um die Ecke denken". Ich geben zu, das wollen/können nur sehr wenig Menschen - du musst dir deswegen also keine Sorgen machen.

Im Prinzip beruht die Frage vom Fragesteller und die Antwort von Pangaea darauf, dass man sich Sorgen um fehlende Erfahrungen mit Frauen macht vor allem aber die Erfahrung im Bett - das ist nicht schwer herauszulesen.

Meine Antwort bezieht sich dann darauf, dass sich sehr viele Menschen unnötige Sorgen machen, über genau diesen Punkt. Wenn bei den Sorgen der Menschen eine gewisse Regelmäßigkeit zu erkennen ist, dann muss das irgendwo eine Ursache haben - die Pornoindustrie hat da weit ihrer Finger im Spiel und ist somit für die oben genannte Sorge eine der Ursachen, auch, wenn nicht die alleine Ursache.

Es wird, ganz banal gesagt, durch die Videos ein unnatürliches Verhalten, im Bezug auf die sexuellen Handlungen, als natürlich "eingetrichtert". Desto öfter man(n) damit dann Kontakt hat, desto normaler empfindet man dieses Verhalten. Wenn man dann wirklich noch nicht viel Erfahrung(en) mit Fraue(n) hatte, dann fühlt man sich oft unsicherer, als man eigentlich sein müsste, da man einen gewissen Druck im Unterbewusstsein durch diese Einflüsse wahrnimmt.

Mit meinen Erfahrungen warne ich dann so gesehen den Fragesteller genau davor, dass er eben nicht diese unechten Vergleiche zieht, damit er erkennt, dass seine Sorgen unberechtigt sind und er sich darauf nicht konzentrieren soll - was er ja genau macht, durch seine (Um-)Frage hier.

Ein ganz einfaches Beispiel wäre auch, damals in der Steinzeit, da hatte sicherlich niemand solche Videos im Kopf und sich dadurch verleitete gefühlt, sich als unerfahren zu bezeichnen - ganz nebenbei noch, es ist Fakt, dass solche Videos das sexuelle Denken und Handeln verändern.


Somit könnte ich dich jetzt fragen, ob du über meine Kommentare überhaupt nachgedacht hast und ansatzweise versucht hast einen Bezug herzustellen?

1
putzfee1 08.03.2014, 17:37
@Rattenkopf1992

Die Antwort von cerberusk habe ich im Gegensatz zu deiner sofort verstanden und habe damit auch keine Probleme. Du solltest aber in deinen Antworten vielleicht doch verständlich machen, weshalb du dich auf die Pornoindustrie beziehst...das kommt nicht rüber in deinem ersten Kommentar. Und ja, selbstverständlich habe ich über deinen Kommentar nachgedacht, sonst hätte ich ihn ja gar nicht kommentiert. Ich habe mir sogar die Frage nochmal genau durchgelesen sowie die Antwort von Pangaea, und mir fiel es schwer, da einen Zusammenhang zu deinem Kommentar herzustellen. Und ich bin sicherlich nicht dämlich oder so.

Übrigens habe ich auch normalerweise keine Problem damit, "um die Ecke" zu denken. In diesem Fall musste man allerdings um mehrere Ecken denken, und da kann man sich dann doch schon mal verlaufen....

1
Rattenkopf1992 09.03.2014, 10:13
@putzfee1

Das sind wieder solch schwammigen Aussagen von dir, warum sollte ich mich verständlicher ausdrücken? Anscheinend haben es genug Leute sofort verstanden. Könnte ich nicht auch einfach verlangen, dass du dich länger mit dem Text/Kommentar und den Inhalten sowie Zusammenhängen befasst, bevor du antwortest?

Wäre doch auch unvorteilhaft, wenn man immer nur die Gedanken der ersten Minuten/Eindrücken unter seinen Fragen zu lesen bekommt, was hier übrigens die Regel ist.

Und wenn du es nicht verstanden hast, dann kann ich, wie geschrieben, auch einfach darauf pochen, dass du noch mehr Zeit investiert oder gar nicht antwortest oder sogar nachfragst. Das ist alles sehr zweischneidig hier.

Manche Menschen wollen auch mehrfach um die Ecke denken und antworten auf das Standard gar nicht mehr, aus Prinzip

0
Yarkoc0722 08.03.2014, 13:04

Ich denke sie wird es süß finden ich mein alle frauen stehen auf männdern die kein sex hatten. Da fühlt man sich ja besonders :)

1
Andere Antwort...
Denn, wie ich weiß sucht auch sie einen erfahrenen Mann...

Selbst wenn sie einen erfahrenen Mann sucht, kann sie das doch nicht direkt entscheiden. Was wenn sie sich in einen unerfahrenen Mann verliebt? Sie kann auch einen 3m großen Mann suchen, aber ob sie ihn auch bekommt ist eine andere Frage. Es ist doch prinzipielll egal ob man Erfahrungen hat oder nicht, wenn beide Seiten sich gegenseitig lieben und vertrauen reicht das völlig. Das der Mann erfahren sein sollte usw. ist einfach nur Wunschdenken, dass NICHT erfüllt werden muss.

lg Colo

Andere Antwort...

Die meisten Frauen wollen einen erfahrenen Mann haben. Wie soll man erfahren sein und erst noch Erfahrungen sammeln?

Woher weißt du das, wenn du noch nie eine Freundin hattest? Wie viele hast du gefragt?

Jetzt mal ehrlich: Wenn eine Frau bei einem Mann bleiben kann, auch wenn er sie jahrelang schlägt und vergewaltigt, dann wird so eine Nichtigkeit wohl kein Problem darstellen. Aber diese Überlegungen sind eh sinnlos, denn Liebe folgt keinen rationalen oder logischen Mustern.

Probiere es aus und finde es heraus. Niemand kann vorher sagen, wie eine Frau im konkreten Einzelfall reagiert. Und eine Frau, die so oberflächlich ist und dich deswegen ablehnt, willst du gar nicht.

Ja, ich würde es ehrlich gestehen.

Also, das ist keineswegs schlimm! Und es ist auch natürlich in dem Alter noch kein Sex zu haben. Klar, später als der Durchschnitt, aber jeder brauch so viel Zeit wie er es möchte!

Andere Antwort...

Vorab: Lüge eine Frau NIEMALS an, wir kriegen sowieso alles raus

Du bist noch Jungfrau ... ja und?

Sex ist wie singen. Einige können es von Anfang an perfekt und andere werden ein Leben lang üben ohne auch nur einen geraden Ton raus zu kriegen. Erfahrung oder nicht macht also kaum Unterschied.

Viel wichtiger als Erfahrung ist Frauen übrigens das Gefühl, etwas besonderes zu sein. Sie wird die erste sein. Das nimmt ihr enorm viel Leistungsdruck, weil Du keinen Vergleich hast, aber gleichzeitig weiß sie auch, dass Du nicht mit jeder ins Bett steigst.

An Deiner Stelle würde ich es ihr nicht "beichten", aber auch nicht verheimlichen. Früher oder später werdet ihr vermutlich auf das Thema zu sprechen kommen und wenn sie Dich fragt, sagst Du ihr die Wahrheit.

Wenn sie an Dir als Mensch interessiert ist, sollte das kein Problem darstellen.

jeff23 08.03.2014, 11:10

Wie sollte ich mich aber in der Situation verhalten, wenn das Thema zur Sprache kommt? Letztendlich gibt es da ja nur ein ja oder ja...

Denn wie sollte sie mein Verhalten wohl sonst interpretieren, wenn ich vom Thema ablenke oder einfach sage: ich möchte über so etwas nicht reden...

0
mariaohnejosef 08.03.2014, 11:33
@jeff23

Wozu ablenken?

"Mein erstes Mal hat sich bisher noch nicht ergeben, aber ich hoffe, dass ändert sich bald, weil ich einer unglaublichen Frau begegnet bin, mit der ich das gerne ändern würde"

0
Andere Antwort...

wenn die Frau in dich verliebt ist, dürfte das das geringste Problem sein. Manche freuen sich sogar darüber oder haben Spaß. dich zu "unterrichten"

Ich weiß nicht, wo du nach Damen suchst. Ich würde es nicht ins Profil schreiben oder darüber mit irgendeiner Dame schreiben. Erst dann die Karten auf den Tisch legen, wenn du sie kennst und sich zeigt, dass sie deine Zuneigung erwidert.

Ja, ich würde es ehrlich gestehen.

Mein Verlobter war bis 28 Jungfrau ;-) Es ist schon schön einen Jungfräulichen Mann abzubekommen, wenn man vorher schon einen Partner hatte. Das muss ja nichts negatives sein. Es ist schön zu wissen das der Partner vor einem noch niemanden hatte ;-) Und alles was er wissen muss kann man ihm ja beibringen.

wenn die beziehung länger besteht, kannst du sagen was sache ist, ist zwar ungewöhnlich, aber nicht unbekannt. jemand hast sich vor längerer zeit mit 48 jahren hier als männliche jungfrau geoutet

Ich sehe da kein problem. Frauen mögen jungs die kein sex hatten, da fühlt man sich ja besonders :)

Was möchtest Du wissen?