Junges Pferd zieht vor dem Sprung zu Stark an - Was tun?

2 Antworten

Erstmal zusehen dass du sie Dressurtechnisch wirklich im Griff hast, also richtig im Griff. Wenn ihr in der Dressur ein gutes Team seit ist das im Springen viel leichter. Wenn dem so ist würde ich versuchen ihr einen gewissen "Rhythmus" an zu trainieren. Also viel Cavaletti- und Stangenarbeit.

Mein Hengst hat auch eher viel Go und kachelt, wenn man ihn lässt mit Fullspeed durch einen M-Parcour, ohne Rücksicht auf Verluste. Das haben wir so in den Griff gekriegt: viel springen aus dem Trab, gerne auch mit Cavaletti vor dem Sprung, Kombinationen, Cavaletti an der Longe und in der Dressur viele Tempiwechsel. Wenn du dein Pferd im Viereck ohne Probleme aus dem starken Galopp in einen leichteren kriegst wird das auch am Sprung einfacher.

Außerdem spielt die Zeit für dich, bei einigen Pferden lässt dieser Sprung -Wahnsinn mit der Zeit nach.

Ja das mit der Zeit :/ mein Opa (hat früher selber gezüchtet) will sie "nur" bis Januar behalten und wenn sie sich bis dahin nicht geändert hat kommt sie weg

:(

Aber danke :D Ich werde Probieren :)

0
@Thesi1999

Okay, das schränkt den Aspekt Zeit natürlich ein.

Aber ich drück euch die Daumen. Wenn ihr noch mal Hilfe braucht, meldet euch gerne!

0
@TheWiseLady

Na ja, Januar ist in zwei Wochen! Und selbst wenn er dann noch den Januar ganz dazu gibt... Vier Wochen, so ein Problem zu beheben, sind natürlich nicht so viel. Aber du könntest in der Zeit mit Sicherheit eine Verbesserung erzielen...

0

Also erstmal vielen Vielen Dank :) es ist sicher ich darf sie behalten! Ich habe nun auch eine 2 Reitlehrerin die mich super unterstützt und inzwischen werden wir von Tag zu Tag ein super gutes Team wir springen derzeit nur aus dem Trab und in der Dressur sind wir nun schon auf A-Niveau (davor e). Nochmal an alle ein Riesen DANKESCHÖN! 😁😊 LG Thesi1999 & Coco (Pferd)

0

An der Durchlässigkeit in der Dressur arbeiten. Bevor ich mit einem Pferd Springen muss ich es immer anhalten und das Tempo der Galoppsprünge kontrollieren können auch wenn da ein Sprung steht.

Zum Springen: Erstmal nur aus dem Trab und sobald sie zu sehr anzieht eine Volte, können ruhig dann auch mehrere sein bis du schließlich zum Sprung kommst. Ebenso zuerst mit ganz kleinen Sprüngen üben, beim darauf zu reiten immer Paraden geben und lieber zu langsam als zu schnell kommen.

Ein bisschen anziehen ist super, aber es sollte nie so sein dass du dein Pferd nicht mehr unter Kontrolle hast.

Genau das war auch mein erster Gedanke. Da spart man sich das Schreiben!

1

Ok Danke :D werd ich probiern :)

0
@Thesi1999

Ne, musst du nicht PROBIERN, sondern machen, und das über mehrere Wochen hinweg!

So etwas braucht etwas Zeit. Da sie ja offenbar gut springt, wird man sie schon entsprechen auf die Hindernisse zu geritten haben. Das steckt ihr noch etwas in den Knochen.

Ich würde mit ihr viel Cavalletti-Training machen, Abstände zwischen den Hindernissen verändern usw.

1

Was möchtest Du wissen?