Junges Pferd an "durchs genick gehen" gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Richtig reiten reicht.

Durchs Genick gehen hat nichts mit der Kopfhaltung zu tun. Wer das glaubt, neigt leider zu oft dazu, den Kopp in die "richtige" Haltung zu zerren. DAs ist das berüchtigte "Von vorn nach hinten geritten."

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die HInterhand muss aktiviert werden. WEnn das Pferd fleißig, im Takt und losgelassen geht, dann kommt es von alleine durchs Genick. Aber bis es das kann, dauert es seine Zeit, weil sich die entsprechenden Muskeln - Bauchmuskeln vor allem - erst bilden müssen.

Wie ein RL so schön sagte: "Der Kopf ist wie ein Apfel. Wenn man richtig reitet, fällt er von alleine."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein junges Pferd ist körperlich noch nicht in der Lage in Anlehnung geritten zu werden. Ohne das Pferd zu verheizen braucht es ein langes Training. Erst dann sind die dafür vorgesehenen Muskeln in der Lage , dass sich ein Pferd in korrekter Haltung unter dem Reiter bewegt. Zum besseren Verständnis empfehle ich Dir die DVD " Stimmen der Pferde "  von Dr.vet. Gerd Heuschmann. In diesem Video wird sehr anschaulich die Biomechanik vermittelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hat man bei einem jungen Pferd keinen Trainer dabei? Gerade bei einem jungen Pferd braucht man jemanden mit Erfahrung, sonst geht der Schuss schnell nach hinten los. Ich plädiere definitiv für einen Pferdeführerschein!

Dass sich das pferd vorne rundet bringt man nicht bei, sondern resultiert aus korrektem reiten. Durchs Genick gehen ist an sich auch der falsche Begriff, über den Rücken laufen wäre angebrachter.

Bitte, suche dem Pferd zu Liebe nach einem kompetenten Trainer der euch vor Ort weiterhilft! Wenn du aus der Ecke Düsseldorf kommst, weiß ich vll ein paar Leute für dich.

Läuft das Pferd nicht über den Rücken, womöglich über Jahre, kann das üble Konsequenzen später haben mit einigen Folgekrankheiten.

Vor Ort kann man zig tausend mal besser helfen als über das Internet mit spärlichen Informationen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht weist, wie man das erreitet, solltest du dir schnellstens einen kompetenten trainer besorgen....
theoretisch musst du das dem pferd nicht beibringen, sondern du musst lernen , so zu reiten, das das automatisch geschieht. und damit mein ich kein "rumgezuppel" oder "schwämmchen ausgedrücke" an den zügeln(wie es ja immer so schön umschrieben wird.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag das deinen Trainer. 

am liebsten ohne Hilfszügel.

Mit Hilfszügeln geht das ja auch gar nicht. Das hat genau genommen nichts mit dem Genick zu tun, sondern mit einem aktiven Hinterbein, das den Rücken nach oben zieht, sodass der Hals und damit auch der Kopf automatisch in die richtige Position kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das braucht man nicht beibringen, das geht durch korrektes Reiten ganz von alleine. Halte Dich an die Skala der Ausbildung und fange mit vorwärts/abwärts reiten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten fragst du deinen Trainer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lheans
24.03.2016, 22:04

Habe ich keinen :D

0

Was möchtest Du wissen?