Junger Kater allein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Tut mir leid, aber die anderen haben alle Recht! Ich hatte meine Katze mit 10 Wochen bekommen und sie ersteinmal allein gehalten, weil die zweite Katze die ich wollte noch nicht alt genug war. Wir mussten 6 Wochen auf die anderen warten und sie hatte dermaßen Schwierigkeiten damit. Sie hat schlecht gefressen, weil sie sonst immer mit ihrem Bruder gefressen hatte. Sie ging die Wände hoch obwohl sie genug Kratzmöglichkeiten hatte. Sie ist über Tische und Bänke gegangen, weil sie nicht wusste was sie machen sollte. Und ich hatte auch noch so ein Glück, meine Katze ist nicht so der Spielfan jedenfalls nicht mit Menschen. Doch jetzt wo die andere seit Wochen da ist spielt sie mit ihr und friss endlich richtig sie flitzen auch wie bekloppt durch die Bude, aber das ist normal bei kleinen Katzen. Es geht ihr wesetlich besser mit der Anderen zusammen. Sie blüht regelrecht auf!!

Wir sind ja mittlerweile so weit, dass wir sagen, falls es tatsächlich nicht geht, holen wir eine dazu. Ich hab bloß Sorge, mit zwei jungen Katzen, dass die zusammen nur Mist machen und Sachen runterwerfen, abtapezieren usw. So kenne ich es leider aus dem Bekanntenkreis. Dann müsste wohl eine dazu, die schon ca ein halbes Jahr alt ist oder so?

0
@wackenmaus1990

ja ich habe hier mit den beiden kleinen auch das problem das sie blödsinn machen, aber allein ist das auch so! ich denke du solltest dann wirklich eine ein oder zwei jährige katze holen, die kann deine kleine dann auch etwas erziehen.

0

NEIN, es gibt KEINE positiven Erfahrungen mit kleinen Einzelkatzen!!!

Wenn du es genau weißt, dass es falsch ist, warum machst du es dann trotzdem falsch??? - Du hast keinerlei Erfahrungen mit Katzen, und willst dann auch noch einen Katzensäugling aufnehmen, der noch viel zu jung ist, um alleine zu sein. Unabhängig davon, dass seine Mutter überfahren wurde, braucht er DRINGEND eine soziale Katze, von der er etwas lernen kann.

Es gibt KEINEN Grund, eine Katze einzeln zu halten, also kannst du auch keinen haben, außer, du hättest kein Geld. Und dann hält man besser überhaupt keine Katze, wie einem armen einzelnen Katzenkind sowas anzutun.

Katzenkinder brauchen dringend einen Spielkumpel. Und der bist nicht du, der MUSS eine andere Katze sein. Wenn du das jetzt tatsächlich wahr machst, dass du dieses kleine Wesen erstens viel zu jung, zweitens ohne Erfahrung und drittens einzeln zu dir nimmst, grenzt das für mich (sorry für die harten Worte) an Tierquälerei. Wenn man sich Tiere anschafft, muß man auch bereit sein, sie artgerecht zu halten. Und das ist Einzelhaltung von Katzen NICHT!!! Einzelkatzen sind über kurz oder lang verhaltensgestört, sie werden aggressiv oder apathisch. Mit besonderem "Glück" auch unsauber und pinkeln dir ins Bett . - Ich wünsch es dir, wenn du das wirklich durchsetzt, denn dann bist du selber schuld.

Es gibt soviele Informationsquellen, wo man sich über die Haltung von Katzen informieren kann. Und keine befürwortet Einzelhaltung von KAtzen.

Wenn du keine zwei Katzen halten kannst, nimm eine ältere aus dem Tierheim, die bereits "verkorkst" ist, und Einzelhaltung gewöhnt ist. Aber niemals ein Kitten.

himmel, wenn du den kater alleine lässt wird der zu 95% verhaltensauffällig. der ist eh schon fehlgeprägt, du hast ne gute chance dass du den, wenn er erwachsen ist, keine 10min allein lassen aknnst ohne dass er terror macht. nie die baezimmertüre schließen, schon ins kino gehen wird schwer weil er dann durchgehend schreit bis du wieder da bist. von wochenendurlauben ganz zu schweigen

positive erfahrungen mit einzelkatzen machen menschen die nie gesehen haben wie katzen aufblühen wenn sie gesellscahft haben. katzeneinzelhaltung, grade kitteneinzelhaltung ist nicht artgerecht und keine positive erfahrung der welt kannd aran was ändern. es wird sicherlich auch leute geben die total tolle erfahrungen mit kettenhunden haben, oder mit papageien die zeit ihres lebens allein im käfig sitzen. das macht das aber nicht besser

wenn du freigang geben kannst wäre das bei einer gut aufgewachsenen katze ok. aber dieses arme wesen braucht dringend einen lehrer. die allein zu lassen ist unverantwortlich und dass du es anscheinend wider besseren wissens tust ist iwie egoistisch :/ du weißt anscheinend dass es nicht zum besten der katze ist, wilst es aber selbst nicht wahrhaben

War klar, dass wieder sowas kommt. Und wie bereits in der Frage erwähnt, ICH WEISS. Ich habe gestern bestimmt 2 Stunden in sämtlichen Foren so etwas gelesen. Ich sehe aber in meinem Umfeld viele Einzelkatzen, die weder verhaltensgetört noch unglücklich sind. Man wird doch beide Meinungen hören dürfen oder? Und du meinst, dass jede Katze gleich ist?

0
@wackenmaus1990

als jemand der seit 25 jahren(!) mit katzen lebt, ne streunerfutterstelle hatte und viele viele katze betreut hat: ja, fast alle katzen sind da gleich. die ausnahmen sind selten und dass es eine ist muss erst bewiesen werden. nciht davon ausgehen dass es eine ausnahme ist und damit vermutlich der katze ein schlimmes schicksal aufbürden

ich weiß dass du das nicht hören willst, aber das macht es nicht weniger wahr

glückliche einzelkatzen gibt es nicht. es gibt katzen die sich abgefunden haben. oder freigängerkatzen die stattdessen eben draußen freunde finden. im normalfall reicht das, aber dieses ktiten ist mit 8 wochen nichtmal durch die sozialisierungsphase durch. freunde kann man draußen finden, aber lehrer nicht. und es braucht einen lehrer

die folgen der einzelhaltung sind vielfältig. das häufigste ist eine fehlprägung und zu starke bindung an den menschen, ledier ist das auchd as was immer als "ohhh er mag mich!" fehlgedeutet wird. ja die katze mag den menschen, das ist aber nicht der grund wieso sie so an ihm hängt, das liegt an der einsamkeit.

0
@palusa

Dass der Katze die Mutter überfahren wurde kann ich ja wohl auch nich ändern...

und wer sagt, dass ich keine 2. Katze hole, wenn ich merke, dass es nicht klappt? Oder zu einem späteren Zeitpunkt, wenn ich weiß, ich kann es mir finanziell leisten? 2 Katzen impfen, füttern entwurmen, kastrieren etc kann man nicht unbedingt.

Hunde sind bekanntlich auch Rudeltiere..und wie ausgeglichen sind sie beim Menschen? Das eine hat mit dem anderen nix zu tun, aber ich wette, wenn ich ein Hundeforum google, lese ich : bloß kein hund allein... Und wie viele Hunde (ich kenne duzende beispiele) sind alleine glücklich, gesund und ausgeglichen?

0
@wackenmaus1990

naja du gehst das falscherum an :/ leider merken viele menschen nciht dass es "nicht klappt" oder deuten die zeichen falsch. man probiert es mit ner 2. und wenn das nicht klappt, dann lässt mans. das ist die richtige reihenfolge

nein da kannst du nichts für. aber die katzenhilfe die ein nicht sozialisiertes kitten (die sozialisierungsphase ist von der 8. bis 12. woche) in einzelhaltung gibt ist ein unding.

hunde gehen auf spaziergänge. treffen täglich andere hunde. schließen meines wissens nach freundschasften mit anderen hunden. wie ausgegichen wäre ein hund wenn du ihn 24h am tag, 7 tage die woche in eine wohnung steckst, für den rest seines lebens? probier mal aus, ich wette der ist weit weniger ausgeglichen

das kitten hat nicht viel zeit. das ist ein fehlgeprägtes katzenkind das seine erziehung in katzenhaftem umgang grade verpasst. katzen desozialisieren in einzelhaltung, verstehen irgendwann kein katzisch mehr und können nicht mehr mit artgenossen. caspar hauser, nur für katzen. bei dem kater wird das vermutlich noch früher passieren als normal aufgrund seines unschönen starts ins leben. um den in 2 jahren noch zu vergesellscahften wirst du sehr gute nerven benötigen und 2 bis 3 monate einplanen

wenn geld ein problem ist, ich hatt letzte weihnachten ne arztrechnung von 750 euro. feiertagszuschlag, wochenendzuschlag, 2 blutbilder, röntgen, stationäre aufnahme. hätt ihc das nicht gemacht wär der kater vermutlich tot, die ersten fastenschäden hatte er schon. der hätt bald ne fettleber bekommen, die leber machte schon unschöne dinge. wie bezahlst du sowas wenns notwendig wird? :/ davor ist man nie sicher

0
@wackenmaus1990

und wer sagt, dass ich keine 2. Katze hole, wenn ich merke, dass es nicht klappt? Oder zu einem späteren Zeitpunkt, wenn ich weiß, ich kann es mir finanziell leisten?

Dieses Katzenkind bräuchte dringend sofort den Umgang mit anderen, in etwa gleichalten Kitten!

Dein Kitten wird von der 8 bis zur 16/20 Woche eine ganz wichtige Sozialisierungsphase verpassen. Du machst aus deiner Katze so einen seelischen und sozialen Krüppel, der später mit anderen Katzen Schwierigkeiten haben wird.

0

Wenn du dem Kleinen genug Aufmerksamkeit schenkst, mit ihm spielst und ihn nicht lange alleine zu Hause lässt, ist das eigentlich kein Problem. Unsere Katze ist auch alleine.Ok, das liegt daran, dass sie mit anderen Katern nicht klar kommt. Natürlich wäre es besser Tiere zu zweit zu halten. Aber vielleicht ist er alleine ja viel glücklicher? :) Viel Spass mit dem Kleinen Kerl.

Danke :) Der wird gut beschäftigt, so viel er möchte. Und allein ist er auch nicht viel. Ich arbeite zwar, aber mein Freund ist zu Hause. Und die Stunde zum Einkaufen schafft er schon, wenn er dann das Katzenfutter in den Tüten entdeckt..:D

0

ob er alleine glücklicher ist kann man aber nicht sehen wenn man ihn nur aleline hält. das weiß man nur wenn man ihn mit einer anderen katze zusammen gesehen hat und es nach wochen immer noch nicht klappt.

und die kitten die keine mitkitten wollen kann man an einer hand abzählen

0

Aber vielleicht ist er alleine ja viel glücklicher? :)

Nein. ALLE Kitten wollen mit ihren Geschwisterchen spielen und raufen. Dieser Spieltrieb und das soziale Verhalten ist für Katzen normal. Ein Kitten, das keinen Spielgefährten will ist krank.

October

0

Du schreibst (ich verstehs so), als denkst du, die Katze ist seit ihrer Geburt allein. Ist sie aber nicht. Die ersten 8 Wochen verbringt sie mit ihren 4 gleichalten Geschwistern. Dann erst kommt sie zu mir. Und ich habe mich ja schon etwas belesen, so ist es nicht. Man kann Katzen mit 8 Wochen aufnehmen, wenn es eine Notsituation ist. Der Hauptgrund, warum es mit der 2. Katze bisher nicht ging, war, dass mein Freund es nicht wollte. Ich habe meine Anfangsfrage bewusst so formuliert, wie ich sie formuliert habe, damit solche Antworten kommen. Mein Freund hat sich das nun alles brav durch gelesen und wir werden mit der 2. Katze maximal 2 Wochen warten. Das hat den Grund, dass ich nicht unbedingt 2 Kastrationen gleichzeitig zahlen will/kann bzw die Impfungen usw. Platz haben wir genug. Trotz der harten Worte danke ich euch für diese Statemants. Katze 2 wird einziehen, eher früher als später. Wir müssen nur die passende finden. Man findet nicht immer gleichzeitig 2 die einem gefallen (und JA, die Katze muss mir gefallen, ich kaufe mir ja auch keinen Hund, den ich potthässlich finde...) und das lass ich mir auch nicht vorwerfen.

Hi,

nein, das geht nicht!

Das ist deiner zukünftigen Katze gegenüber sehr, sehr unfair. Deine Katze braucht einen Sozialpartner - und den kannst du ihr als Mensch nicht ersetzen!

October

Also mein Kater ist auch allein, ich habe es mit zwei anderen Katzen versucht. Beide wollte er net haben :-) Ich habe noch ein Kaninchen, die beiden lieben sich heiß und innig! Ich gehe arbeiten (jetzt erst mal in Babypause) und dann ist er auch alleine, er hat genug Beschäftigung mit seinen Kratzbäumen und Spielsachen. Er darf in jeden Raum und wenn ich Zuhause bin kümmere ich mich liebevoll um meinen Kater und mein Kaninchen. Das brauchen die beiden dann auch :-) Aber man merkt einfach mein Kater ist allein viel glücklicher!!!

ich würde die Katze aber nur ganz langsam ans allein sein gewöhnen! Hat bei meinem Kater super geklappt!!!

Viel Glück :-)

Klingt ja zuversichtlich. Danke :)

0
@wackenmaus1990

Das wird schon :-) Gerne!

Und es gibt einfach Tiere die auch allein sein wollen, dass liest man echt oft... Auch in solchen Anzeigen vom Tierheim

0

Ich habe noch ein Kaninchen

dann ist nr. 2 in Planung oder?

Kaninchen sind sehr soziale gruppentiere und auf artgenossen angewiesen.

diebrain.de/k-sozial.html

0
@Gurkenfresser

Nein... Ich habe mein Kaninchen jetzt seit fast fünf Jahren und er ist lieber allein! Ich habe es versucht mit anderen, aber er will allein sein! Er ist genau wie mein Kater.

Ich weiß das man eig mindestens zwei halten sollte, bin mit Tieren groß geworden! Aber ich kann die Tiere net zwingen

0
@BVBPrincess

Mit welchen geschlechtern und auf wie viel platz hast du eine vg versucht?

Wann hast du sie getrennt?

Fast immer liegt es nämlich daran. Alleine zu sein ist für ein Kaninchen mehr als nur unnatürlich

0
@Gurkenfresser

Mit Weibchen! Habe direkt ein Weibchen und ein Männchen gekauft! Ging absolut net gut, dann habe ich kastrieren lassen, wurde net besser! Dann habe ich mehrere gehabt, es ging einfach net! ER WILL ES NET!

Mein Kaninchen lebt in einem selbstgebauten Käfig, der riesig ist! Und darf auch den halben tag raus.

0
@BVBPrincess

Also du hast ihn kastrieren lassen und dann versucht mit verschiedenen weibchen zu vergesellschaften.

wie genau hast du es denn gemacht?

käfig an käfig, beide gleich zusammen oder wie?

wann hast du getrennt? als fell geflogen ist oder wann?

0
@Gurkenfresser

Erst mal Käfig an Käfig und dann immer zsm raus gelassen und dann zusammengesetzt... Und dann fing es an das die sich bis aufs Blut gebissen haben und ich hab sie auseinander genommen. Nochmal getrennt und dann nochmal versucht! Dann ging es soweit bis eins der Kaninchen echt böse verletzt wurde und da hat der Tierarzt auch gesagt das es einfach net geht! Ich bin net dumm

0
@BVBPrincess

Die methode käfig an käfig schürt leider agressionen . sie sehen , riechen und hören sich, haben aber keine chance die rangfolge zu klären. deshalb nicht empfehlenswert.

lies mal das hier diebrain.de/k-vergesellschaftung.html und probiere es erneut.

0
@Gurkenfresser

Wie gesagt sie waren auch zsm in einem Kafig, bis das Blut geflossen ist!!!!!!! Und damit meine ich NET so ne kleine Schürfwunde oder mal nen kleinen Biss... Und sogar der Tierarzt hat zugestimmt!

0
@BVBPrincess

während der vg bis einige zeit danach brauchen sie besonders viel platz.

mehr als die standard 6qm grundfläche.

Nicht alle kaninchen mögen sich. manchmal muss man es halt öfters probieren.

oder fändest du es gerecht wenn man dich für den rest deines lebens alleine sperrt nachdem du dich mal mit jemanden gestritten hast? zwischendurch kommt dich dann mal ein regenwurm besuchen aber das wärs dann auch.

kaninchendorf.dreipage2.de/link_47874566.html

0
@Gurkenfresser

Also erstens hab ich es 2 mal versucht und es ging net. Und du kennst meine Tiere doch gar net oder? also kann auch kein anderer über sie urteilen!!!! Ich habe das Kaninchen seit 5! Jahren und man merkt er ist glücklich! Und ich würde meine Kaninchen sicher net in so nen Plastik Käfig mit 1,40 x 70 oder so SPERREN!!!! NIE

0
@BVBPrincess

Was hast du eigentlich?

Ich schreibe vollkommen normal und drehst hier halb durch o_O

Fakt ist dass Kaninchen Gruppentiere sind und unter Einzelhaltung massiv leiden. Fakt ist ebenfalls dass man es manchmal halt öfters probieren muss. Die VG von kaninchen geht auch ein wenig wilder zu. Lass dich da am besten vom Tierheim unterstützen.

Es ist vollkommener Quatsch zu behaupten dass Kaninchen in EInzelhaltung glücklich ist. Das ist eine Fehlinterpretation durch den Menschen.

0
@Gurkenfresser

Ich habe einfach ein Problem damit das du mich hier hinstellen willst als hätte ich keine Ahnung! ich bin mit Tieren groß geworden und ja ich weiß das Kaninchen net in Einzelhaltung gehalten werden sollen! Aber ich habe es drei mal versucht und es ging einfach net gut! Ich hab nach einer Woche gesagt "neeee die verstehen sich net" NEIN, ich habe es immer Monate ausprobiert und sollen die sich tot beißen??? ich habe die net getrennt weil die sich bissl die Haare raus gerissen haben, oder weil die kleine Schürfwunden hatten. NEIN die waren richtig tief am bluten!!!

So und meine Kaninchen waren ALLE aus dem Tierheim ausser mein Kaninchen was ich jetzt habe, dass was ich seit 5 Jahren habe!

Ich kenne mich sehr wohl mit Tierhaltung aus, da ich ehrenamtlich im Tierheim arbeite!!!! ALSO, mach mich doch net so an oder runter!!!!

0
@BVBPrincess

Kannst oder willst du mich nicht verstehen?

Es geht hier einzig und allein darum was fürs Tier am besten ist?

wo habe ich dich runtergemacht? Ich hab dir die haltungdetails aus der nase ziehen müssen, aber dich definitiv nicht runtergemacht!

Meine Meerschweinchen haben sich auch mal gebissen sodass es sehr stark geblutet hat. Aber den verursacher habe ich nicht einzeln gesperrt sondern passende partner gesucht und gefunden. Zum glück ging es recht schnell.. Ich hätte auch noch länger gesucht da einzelhaltung keine option ist.

Dein Kaninchen war jetzt einige Zeit alleine. Also kannst du es jetzt nochmal probieren um ihn ein schönes leben zu ermöglichen oder drauf beharren dass alle anderen absolut keine Ahnung haben können, weil du ja ehrenamtlich im tierheim arbeitest.

Mir wird es so langsam zu doof, da es hier so langsam auf schulhofniveau zugeht und ich dafür zu alt bin

0
@Gurkenfresser

Ich habe nie gesagt das andere keine Ahnung haben. Ich habe gesagt das ich mit dem Tierheim da zusammen arbeite und da auch in Verbindung wegen meines Kaninchen stehe.

Ich habe es dreimal probiert und wollte es auch nochmal probieren wenn meine Tochter da ist! Aber egal!!!!!!!!!!!!! Und jetzt kümmere dich um dich und net um mich!!!!

ich hab hier nur ne Antwort gegeben und du schreibst was drunter was gar net dazu gehört, weil es um die Katze ging und net um mein Kaninchen!!!!

0
@BVBPrincess

Trotz meiner hochbegabung kann ich keine Gedanken lesen, was aber scheinbar hier von einigen vorrausgesetzt wird. also wenn du es nicht schreibst kann ich es auch nicht wissen. deswegen brauchst du dich hier nicht so künstlich aufregen.

Wenn du mit Kritik nicht umgehen kannst (macht hier ganz stark den eindruck), bist du hier eindeutig falsch.

Ich versuche hier über tiergerechte Heimtierhaltung zu informieren. Im Gegensatz zu vielen anderen sehe ich in ihnen Lebewesen und beachte ihre natürlichen Bedürfnisse.

Hast ja mehr als genug Links bekommen die du lesen kannst sobald dein Kind da ist und du wieder zuhause bist.

0
@Gurkenfresser

Ich kann sehr gut mit Kritik umgehen, ich bin gelernte Altenpflegerin!!!!!! Und da musst du so einiges einstecken :-)

0

woran merkst du dass er die anderen katzen nciht wollte? und wie schnell hast du aufgegeben?

vergesellscahftungen können wochen dauern. und katzenfreundachften sehen für menschen, die nicht wissen was sie sehen, manchmal nach streit aus

so oder so ist das nicht übertragbar auf ein junges katzenkind. einzeögänger bei katzen gibt es und sie sind sehr sehr selten. davon ausgehen dass eine katze einer ist sollte man niemals wenn mans nicht ausprobiert hat

0
@palusa

Ich habe bei meinem Kaninchen wie auch bei meinem Kater ein paar Monate gewartet! Ich weiß selber das dass alles net nach zwei Wochen geht! Wie gesagt ich bin mit Tieren groß geworden. Hunde, Katzen, Kaninchen!

Er hat sich nur noch verkrochen, dann ist er aggressiv geworden! Und hat angefangen zu beißen und zu kratzen. Und der Tierarzt meinte dann auch auseinander nehmen!

0
@BVBPrincess

Du bist mit Tieren groß geworden - und gibst dann so einen Rat:

"ich würde die Katze aber nur ganz langsam ans allein sein gewöhnen! Hat bei meinem Kater super geklappt!!!"

Sowas muß man nicht verstehen, oder? Auch eine Katze sollte man möglichst artgerecht halten!

October

0
@BVBPrincess

du gibst den rat ein an sich soziales tier nach und nach etwas zu akzeptieren was völlig wider seine natur ist? und womit er niemals wirklich glücklich sein wird, bestenfalls resignieren wird, denn katzen brauchen kontakt zu was lebendigem. wenns keine kate ist dann der mensch

wenn man tatsächlich einen einzelgänger erwischt hat muss da so gut es geht rund um die uhr jemand zuhause sein sofern kein freigang möglich ist. eine einzelwohnungskatze ist keine sache für berufstätige oder schüler oder studenten. oder leute bei denen abends die wohnung leer ist weil sie unterwegs sind. grade diese katzen brauchen "ihren" menschen quasi ständig um sich. das ist was was familien machen können wo einer nicht berufstätig und fast durchgehend zuhause ist. oder eben mit freigang sodass er sich draußen beschäftigen kann wärehnd keiner daheim ist.

0
@palusa

ich hab nie gesagt das man die Tiere den ganzen Tag alleine lassen kann!!! Aber mal ein oder zwei Stunden geht vollkommen!!!!

Ich bin Altenpflegerin und mein Verlobter ist Gärtner!!! Unser Kater ist maximal drei Stunden allein Zuhause!!!

0
@BVBPrincess

Was ich hier nicht verstehe ist das du es für OK hälst, einen 8 Wochen alten (!) Kater ohne Artgenossen zu halten und dann eben den oben zitierten Rat gibst.

Das ist nicht der Rat eines Tierfreundes! Der Kater sollte gerade in seiner Sozialisierungsphase nicht ohne Kontakte zu anderen Katzen/Kitten auskommen müssen.

October

0
@October2011

Ich habe von MEINEM Kater geredet und der ist 6 Jahre!!!! Und wegen dem Tipp, auch eine Katze kann man mal alleine lassen!!!

0
@BVBPrincess

ja aber du üebrträgst das alles 1:1 auf die katze der fragestellerin. und das geht nicht so ohne weiteres

du gehst davon aus dass dieser kater ebenfalls nicht mit artgenossen kann (so wie deiner) UND dass die fragestellerin die zeit hat sich um eine einzelkatze zu kümmern (so wie du)

das geht aber in 95% aller fälle nach hinten los

und dieser kater braucht in seiner sozialisierungsphase dringenst!! katzenkontakt

0
@BVBPrincess

ich würde die Katze aber nur ganz langsam ans allein sein gewöhnen! Hat bei meinem Kater super geklappt!!!

0

Was möchtest Du wissen?