Junger Goldhamster aus 70-80 cm 2x hintereinander auf den Boden gefallen, kann er Große Verletzungen haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ab mit dem Hamster zum Tierarzt und Vorkehrungen treffen, dass der Bruder mit dem Tier nicht mehr alleine ist bzw. das Tier nicht ohne Erlaubnis aus dem Käfig holen bzw. anfassen darf. 

Jüngere Kinder haben oft Spaß daran, Tiere im weitesten Sinne zu quälen, wenn die Tiere "sonst nichts machen". Man klopft an die Aquarienscheibe oder den Vogelkäfig, stupst das Tier so lange an, bis es etwas tut und freut sich dann, dass man etwas bewirkt hat. Sie verstehen aber nicht, dass das Tier auch Ängste und Schmerzen haben kann. Vermittle das bitte deinem Bruder (vielleicht gibt es eine Geschichte mit einem Hamster als Protagonist). Erkläre ihm, wie der Hamster Angst und Stress ausdrückt, wann der Bruder Angst oder Stress hatte und dass der Hamster sich dann genauso fühlt. 

Bitte legt den Hamster jetzt am besten in einen gut gepolsterten Käfig und bringt ihn morgen zum Tierarzt. Mindestens kann der Prüfen, welche Verletzungen vorliegen und ggf. ein Schmerzmittel geben. Der Tierarzt sollte sich mit Kleintieren auskennen; welche Tierärzte in der Umgebung  das können, kann man ggf. im Internet recherchieren.

PS

Keine Angst wegen der Rechnung; Behandlungen von Kleintieren sind meist recht günstig. Normalbereich 20 bis 30 €; OP oft ca. 50 bis 100 € - aber eine OP würde vorher mit euch abgesprochen. Untersuchung und Diagnose sowie ggf. Medikament würde ich auf 20 bis 30 € schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

natürlich kann er bleibende Schäden haben. Wenn du es jetzt noch nicht gemacht hast, fahr sofort zum Tierarzt.

Was mich aber viel mehr schockiert: Warum lässt dein Bruder in auf den Boden fallen? Hamster sind für solche kleinen Kinder keine geeigneten Haustiere.

Wenn dein Bruder noch so klein ist, dann kann er auf gar keinen Fall die alleinige Verantwortung für einen Hamster übernehmen! Er wird sich wohl kaum über das richtige Gehege und die Einrichtung informiert haben. Füttert und versorgt er den Hamster denn zuverlässig?

Hier noch Seiten zum informieren:

Hamster: http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Hamstergehege: http://hamstergehege.blogspot.de/

LG, Hamsterhamstiii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kann der Hamster bleibende Schäden davontragen.

Der kann auch gerade im Moment elendig an inneren Verletzungen verrecken.

Wie ist es überhaupt möglich, dass ein Hamster, und dann noch zweimal hintereinander, runterfällt?

Da stimmt wohl einiges in der Haltung und im Umgang nicht.

Wenn der Hamster überlebt, beschafft ihm bitte ein hamstergerechtes Aquariengehege von mindestens 120cm Länge und lasst das Tier in Ruhe, Hamster sind eher Beobachtungstiere und auf gar keinen Fall Tiere, mit denen man "spielen" kann oder die sich zum streicheln eignen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte mit dem Tier unverzüglich zum Tierarzt gehen der sich mit den Tieren auskennt ...

Und ich würde dran denken dein kleinen Bruder nicht mehr in die nähe zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die anderen schon sagten, fahre zum Tierarzt! Vorallem ist der Hamster ja noch jung. Wie alt ist den dein Bruder? (denn wenn er unter 7-8 iat wird er es wenn du es ihm vielleicht erklären möchtest  nicht verstehen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?