Jungen Pferd springen "beibringen"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Grundregel ist: Alter Reiter - Junges Pferd, junger Reiter - altes Pferd. Das bezieht sich aber nicht (nur) aufs Lebensalter sondern vor allem auf das Können. Etwas, worin Du nicht routiniert bist, kannst Du dem Pferd nicht beibringen. Einem Jungpferd muss man am Sprung Sicherheit geben, man muss so gut taxieren dass das Pferd sich auf den Reiter und sein Signal zum Absprung verlassen kann, und man muss auch vergeigte Sprünge weich sitzen können. Sonst ist die Lust am Springen dem Pferd sehr schnell abtrainiert. Insofern ist es sinnvoller, Deine Trainerin aufs Pferd zu lassen, als nach einer "Anleitung" zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
03.03.2016, 12:36

Ich gebe dir absulut Recht. Ich war damals 11 Jahre alt als ich mein erstes eigenes Pferd bekam (hatte vorher mehrere Shettys, die ich dann aber nur max. einmal im Monat oder so geritten bin, dementsprechend waren dann auch meine Reitkünste) mein Pony war auch 11 Jahre alt. Pony war Schulpferd(dementsprechend schlecht ausgebildet) und hatte dort alle Kinder runtergebuckelt. Deshalb sollte er dann zum Schlachter. wir haben ihn gekauft( zum Glück hat meine Mutter eigene Pferde, ansonsten wäre das unmöglich gewesen) Jetzt, nach 5 Jahren sind wir an einem Punkt, an dem ich ihn reiten kann. (Ich hab reiten gelernt und Pony auch) Durch Viel Gymnastizierung und Bodenarbeit hab ich alles nötige erworben um ihn reiten zu können. Es gab so viele Höhen und Tiefen, es hat mir manchmal echt den Verstand gekostet und ich konnte Tagelang nicht in die schule, da ich nervlich so am ende war. Aber jetzt ist alles gut. soviel zu junges Pferd - junger Reiter :)

0

Wenn du Springen nicht magst, warum soll dann dein Pferd springen? Als Haflinger und somit Spätentwickler kann er ja noch nicht sooo lange angeritten sein  kaum ordentlich dressurmäßig ausgebildet sein, arbeite lieber daran.

Springen mögen auch die meisten Pferde nicht, ihr Rücken ist einfach nicht dafür gemacht, der ist zu starr, im Vergleich, zu dem einer Katze z.B. die fürs Springen wie gemacht ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yylime
01.03.2016, 15:37

Danke für die Antwort.

Aber ich mag Springen ja nicht so gerne, es ist okay und zwischen durch eine Abwechslung.

0

einfach RL fragen, wenn man es aber beibringen muss und er von selber nicht springt lass es, man muss ja nix unnötig erzwingen! ansonsten Spring bitte nicht zu hoch! so 80cm sind Okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yylime
01.03.2016, 15:41

Vielen dank für die Antwort.

Sorry ich glaube ich habe es ein bisschen falsch formuliert. Er springt von alleine(besonders gerne über Pfützen wenn welche in den Weg kommen und er nicht vorbei kann. Er springt zurzeit auch nicht höher als ca. 20-30 cm, so das er im Schritt mit großen Schritten noch rüberkommt. Meine RL kann ich zurzeit nicht fragen da sie zu weit weg ist.

Trotzdem danke für Die Antwort.

1

Hier sind noch ein paar Infos über mein Pferd:

Name: Wicky

Alter: 5 bald 6

Rasse: Haflinger

Größe: 145-150cm

etwas längerer Rücken, macht große Schritte, hat potenzial für Dressur, Potenzial für Springen bin ich mir nicht sicher aber meine Freundin (Reitet seit dem sie klein ist und hat einen kleinen Pferdehof) meint es,

Bitte Keine blöden Kommentare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?