Junge sendet Chatverlauf an Direktorin! Gesetz? schnell!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn jemand "petzt" mag das unangenehm sein, berechtigt aber in keinster Weise zu Gewalt. Entsprechende Aufrufe hier, sich den Jungen "vorzuknöpfen", halte ich für eine Frechheit. Euer Alter dürfte wahrscheinlich dazu führen, daß Euch strafrechtlich da nicht beizukommen ist. Aber seid Euch im Klaren, daß das eindeutig eine Straftat ist. Nicht das Petzen. Das "Vorknöpfen"!

Jetzt zum "Petzen": Was meint Ihr, wie das im Erwachsenenalter weitergehen wird? Meint Ihr, Ihr hättet dort das "Recht", jemandem im Freundeskreis oder Arbeitskollektiv zu verbieten, einen Dritten über Eure Freizeitaktivitäten zu berichten?

Falls Ihr Euch NSA, GCHQ oder BND nennt, vielleicht. Das wäre dann das Recht des Stärkeren. Hat aber nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Und wie Ihr eventuell bei Aufmerksamkeit gegenüber Tagesnachrichten mitkriegt, ist das selbst solchen Geheimdiensten schwer möglich, dieses "Recht" durchzusetzen.

Und komischerweise ist die Mehrheit der sich dafür interessierenden Bürger der Meinung, daß das (letztere) gut so ist.

Wenn Ihr nicht wollt, daß Ihr "angeschwärzt" werden könnt, ist das sicherste Vorgehen, darauf zu verzichten, Dinge zu tun, die angeschwärzt werden können. Wenn Ihr einen GUTEN GRUND habt, Dinge zu tun, die von dritten als "böse" oder "verboten" empfunden werden, dann müßt Ihr...

  • entweder das Rückgrat haben, Euren Standpunkt zu verteidigen
  • oder dafür sorgen, daß Ihr nicht erwischt werden könnt

Letzteres geht natürlich selbstredend nicht, wenn Ihr eine größere Gruppe bildet und dann einer von Euch ausschert. Aber mit dem Ausscheren müßt Ihr zwingend rechnen. Und das Ausscheren IST, solange Eure Aktivitäten als illegal ausgelegt werden können, eine vom Ausscherenden und den Dritten gesehen legale Aktion.

Wir kämen in eine katastrophal mafiöse Welt, wenn dieses Prinzip nicht gelten würde (nach dem Motto "einmal drin - immer drin").

Wenn freilich der Inhalt Eurer Freizeitaktivitäten tatsächlich NICHTS mit den Lehrern oder sonstigen Dritten zu tun gehabt HÄTTE (geh in Dich und überlege, ob das tatsächlich der Fall gewesen ist), dann wäre es vielleicht möglich, das "Petzen" als Versuch einer Verleumdung auszulegen. Aber aus der Fallschilderung lese ich eher heraus, daß das mitnichten zutrifft.

Das hier fand ich sehr aufschlußreich:

http://medienscouts-nrw.de/index.php?q=node/173
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dürfen sie!

Für dich sollte das eine Lehre sein, dass du niemals alleine bist im Internet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sagwhatup
09.07.2013, 15:29

ja was heißt hier internet...das ist so als ob du mit jmd sms schreibst und sagst "boa die frau Mustermann hat heute wieder genervt" und die person zeigt der das dann....

0

Ja, bei uns wurden schon Lehrer sehr beleidigt und die 'Täter' sind hinterher von der Schule geflogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man einen screenshot macht muss man vorher die namen verbergen wenn man es öffentlich stellt

da aber der junge das nicht öffentlich, sondern der schule geschickt hat bin ich mir nicht sicher.... Was mich mal interessiert ist wieso man dies machen sollte?! Was hat er davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher darf er das an die Lehrerin weiter leiten. Die Computer sind Schuleigentum und daher ist die Lehrerin als Aufsichtsperson dafür haftbar was ihr so macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookie1917
09.07.2013, 14:26

wer spricht den hier von Computern, ich denke, dass Sagwhatup Handys/ Smartphones meinte.

2
Kommentar von Sagwhatup
09.07.2013, 15:25

ne nicht computer in der schule !! privat zuhause aufm handy

0

ich habe zu deinen Fragen leider keine Antwort parat, finde aber, dass der Junge eine ganz schöne Petze ist !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sagwhatup
09.07.2013, 15:27

vorallem hat er ja nichts gesagt... wir haben das nur erfahren weil ja ´paar nen brief bek0ommen haben und erst dann hat er es zugegeben -.- (ich hab keienn ärger bekommen)

0

Was möchtest Du wissen?