junge Mütter kann man Kind und 35 Std die Woche unter ein Hut bringen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe zwei Kinder 1,5 und 2,5 habe 6 Wochen nach der Geburt beider Kinder nachmittags schon wieder in der Familie Hilfe gearbeitet aber nur 8 Stunden die Woche. Jetzt arbeite ich auf 31 Stunden bei meinem normalen Arbeitgeber und weiterhin 8 Stunden nachmittags.
Meine Kinder sind bei dreimal/Tagesmutter untergebracht und dürfen dadurch ausschlafen bis 8-9 Uhr und die gehen um 12 Uhr Weider ins Bett und stehen um 15 Uhr auf, da bin ich meist schon wieder zu Hause. Wir haben dann also den ganzen Nachmittag. Im Haushalt lass ich die große schon ab und zu mal helfen und den Rest mache ich wenn sie im Bett sind. Da reicht eine halbestunde am Abend um die Wohnung annehmbar aussehen zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder die in Kitas untergebracht sind entwickeln bessere motorische und sprachliche Fähigkeiten als Kinder die Zuhause betreut werden - hat eine aktuelle Studie der Harvard-Universität belegt.

Dem Kind schadet es also nicht, wenn Mama arbeiten geht.

Mama kann ja dann auch entscheiden dafür im Haushalt kürzer zu treten und eine Haushaltshilfe engagieren, die einmal in der Woche den Grossputz und das Bügeln übernimmt. So hat Mama dann auch immer noch genug Zeit mit dem Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Violetta1
25.11.2016, 11:20

Und da Mama sich vermulich nicht selbstbefruchtet hat, gibt es da sogar noch einen Papa, der tatsächlich auch was im Haushalt und mit dem Kind schaffen kann!

2

Mein Kind ist jetzt 17 Monate alt und geht seit sie 13,5 Monate ist in die Krippe. Seitdem gehe ich wieder arbeiten - 39 Stunden die Woche und es ist machbar.

Natürlich ist es hilfreich, dass es einen Papa gibt der sich kümmert. Aber sonst haben wir niemanden der sich mal eben schnell kümmern kann, da ist dann schon ein zu planender Mehraufwand, den wir bisher nicht gebraucht haben.

Es ist alles eine Frage der Tagesplanung und wie gut die Betreuung klappt. Natürlich darf man auch das Kind nicht vergessen .... unsere Kleine ist - toitoitoi - tatsächlich sehr robust und bis jetzt nicht häufiger krank als vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du das. Meine beiden Eltern haben Vollzeit gearbeitet und es hat funktioniert. :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich, aber nur, wenn man auch Unterstützung hat. Also der Vater des Kindes, die Eltern, Schwiegereltern, Freunde.....

Wenn du ganz allein bist, dann ist es fast unmöglich, weil bei Kleinkindern immer mal was dazwischen kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich entsprechend organisiert, geht das. Es gibt genug Mütter, die Vollzeit arbeiten. Ist im Endeffekt Deine eigene Entscheidung.

PS: und wenn,d ann würde ich zu der frühen Schicht tendieren,denn da sind die KiTas auf. Bei der späten Zeit wirds schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechne damit, dass es ganz anders laufen kann, als du dir jetzt ausmalst.

Immerhin schreibst du hier von der Theorie und weißt gar nicht, ob das Kind dann betreuungskompatibel ist oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man auch mit Kind Vollzeit arbeiten gehen. Man muss sich und das Familienleben nur entsprechend organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Alltag und selbstverständlich in scheinbar "ausgewählten Regionen" Deutschlands. 😒

Es sei denn man ist Alleinerziehende und ohne Hilfe von Familienangehörigen.

Schön ist was anderes,in beiden Fällen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird sehr hart werden. Du hast ja neben dem Kind auch noch einen Haushalt zu versorgen, der natürlich mit Kind mehr Arbeit bringt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du dann ausreichend Zeit für das Kind hast. Besonders hart wird es werden, wenn das Kind mal in die Schule kommt. Dann musst du auch noch mit dem Hausaufgaben machen, es zu Geburtstagen und Veranstaltungen bringen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bohemianflowers
25.11.2016, 11:18

Du hast ja neben dem Kind auch noch einen Haushalt zu versorgen.

Weil Männer das nicht können? oder weil Frau dazu geboren wurde? .___.

1

Das wird sich zeigen, wenn dein Kind da ist und schon ein bisschen älter.....ist es gesund? Hat es dann feste Zeiten? Kümmert sich auch jemand, wenn du mal nicht kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karin91
25.11.2016, 11:39

Also uns Kind würde entweder dann mein Freunde sicj kümmern wenn ich spät Schicht hätte und in der Früh Schicht hätten wir die Unterstützungen von meinen Eltern und seine Eltern 

0

ich würde es nicht machen, denn die zeit ist ziemlich knapp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht auf jeden Fall. Stressfeier ist es aber, wenn du nicht alleinerziehend bist. Das kann man aus deiner Frage leider nicht heraus lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?