Junge Amsel (Ästling) gefunden - was tun?

Amsel Jungvogel - (Freizeit, finden, füttern)

6 Antworten

Versuche es mit Katzenfutter in kleinen Stückchen, Amseln kauen die Nahrung für ihre Jungen vor. Wenn Du keinen Erfolg hast, musst Du den Tierarzt fragen und das Jungtier eventuell in eine Aufzuchtstation abgeben.

Alles Gute für Euch!

So leid es mir tut, ich denke du wirst nicht viel für ihn machen könne. Ich denke er wird kaum Überlebenschancen haben, nach der Aktion mit dem Hund und der Flugunfähigkeit.

Ich würde es erstmal in einen Karten mit Stroh tun und ihm vielleicht Katzenfutter geben und ein Gefäß mit Wasser hinstellen (kann als Wasserbecken oder Trinknapf genutzt werden). Und jetzt am besten im Tierheim anrufen oder das Tier gleich vorbeibringen. Wenn es einen Tierschutzverein in deiner Stadt gibt, wirde ich da anrufen oder einen Tierarzt um Rat fragen, ob das Tier vielleicht in eine Aufzuchtstation kommen soll.

Vogel gefunden! Vermutlich Amsel oder Star, mit gekochtem Ei füttern?

Hallo!

Ich hab eben einen Jungvogel gefunden, entweder ist es eine Amsel oder ern Star, ich kann es nicht genau sagen, er ist überall voller Schlamm...

Ich hab keine Insekten zu Hause, kann erst heute abend welche versorgen. Kann ich den Vogel bis dahin mit gekochtem Ei füttern?

Lg, Kira

...zur Frage

Wie kann ich eine penetrante Amsel aus unserem Garten vertreiben?

Seit mehreren Jahren terrorisiert uns jedes Sommerhalbjahr eine wahnsinnig penetrante Amsel. Sie lebt hauptsächlich in unserem Garten und hat irgendwie etwas gegen unsere Katze. Immer wenn die draußen ist, schlägt die Amsel ohne Unterlass an. Also sie singt nicht oder piept hin und wieder mal, sondern tschilpt ohne Pause. Stundenlang. Ich glaube, eine Autoalarmanlage oder ein brüllendes Kleinkind wäre weniger nervtötend. Dabei hat unsere Katze rein gar kein Interesse an ihr. Die kann reglos irgendwo rumliegen und trotzdem regt dieser Vogel sich auf. Und dass die Amsel Junge hat, die sie irgendwie beschützen oder von denen sie ablenken will, glauben wir auch nicht, weil es eben jedes Jahr monatelang das Gleiche ist.Ich will jetzt keine Standpauken von irgendwelchen Vogelfanatikern hören, ich hab gar nichts gegen Amseln. (Wir füttern das Viech sogar im Winter durch...) Auch nicht gegen Vogelgesang. Aber man kann sich überhaupt nicht mehr raussetzen, um zu arbeiten, man kann sich nicht mal konzentrieren, wenn das Fenster offen ist. Das heißt, dieses blöde Vieh fercht einen mitten im Sommer in der Wohnung ein.Ò____ÓHat jemand einen Tipp, wie man den Vogel vertreiben könnte?(Nein, Luftgewehr ist keine Option. Und die Katze werden wir auch nicht einsperren.)

...zur Frage

Wie zieht man ein Amselkind auf?

Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie mal ein Amselkind gefunden hat und zur Wildvogel-Station gebracht hat, weil sie nicht wusste, wie man so ein Amselkind aufzieht. Wüsste ich jetzt auch gern, falls so was mal wieder passiert...also die Amsel damals war wohl noch sehr klein, konnte aber schon bisschen laufen und mit den Flügeln schlagen. Was und wie oft gibt man denen zu fressen? Und was muss man sonst noch beachten? Vielen Dank für hilfreiche Tipps.

...zur Frage

Amsel Futter?

Hallo, ich füttere sehr aktiv Vögel.Die eigentlich in Deutschland häufigste Vogelart, die Amsel, bekommt jedoch leider nur selten zu Gesicht.Ich füttere sehr viel, jedoch größtenteils natürlich Körner.Diese können die Amseln kaum verarbeiten.Wie kann ich Amseln denn dann richtig füttern? Ein schöner Wurm wird wohl schwer zu finden sein.Wenn Meine Mutter einen Apfel im Garten sieht würde sie ausrasten.Die (Bio)Beeren Zeit ist schon vorbei.Da bleiben nur noch Rosinen und getrocknete Insekten; wobei letzteres die Amseln bei mir nicht wirklich vom Hocker haut.Und allein die Rosinen sind ein bisschen wenig.Was kann ich noch verfüttern?

...zur Frage

Dringend! Kranke / verletzte Amsel gefunden - Was tun?

Hallo alle miteinander! Ich habe vorhin (1 Std. +/-) eine Amsel vor der Eingangstür gefunden. Das arme Ding saß neben der Hauswand, leicht aufgeplustert, blickte hin und her, bewegte sich aber nicht weg. Hab sie eine Zeit lang beobachtet, mich genähert, aber sie flog nicht weg. Scheint wohl krank zu sein oder ist gegen eines der Fenster geflogen. Leider weiß ich nicht, was ich nun mit ihr anfangen soll. Wir haben draußen viele Katzen, die gerne im Wald und Umgebung jagen und der Piepmatz sah nicht aus, als könne er sich "wehren"... Und ob der Regen ihr so gut tut, weiß ich auch nicht, also hab ich sie mit reingenommen und in einen Karton mit Papiertüchern gesetzt. Ich höre regelmäßig ein Rascheln (der Karton ist oben geöffnet, sie könnte also rausfliegen, wenn sie wollte), traue mich aber nicht ganz reinzusehen, da ich Angst habe dass sie vom Stress sterben könnte. Ich habe ihr ein Stück Apfel und etwas aufgeweichtes Brot reingelegt, ansonsten weiß ich wirklich nicht, was ich tun soll. Ich möchte sie ungerne wieder vor die Tür setzen, da mir das arme Ding wirklich leid tut und sie von den Katzen zerfetzt wird. :-( Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?