jung Geld verdienen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da gibt es leider mit 15 relativ wenige Optionen. Wenn du keine Zeitungen/Prospekte austragen möchtest bleiben dir nur noch Babysitten, Nachbarschaftshilfe (Rasen mähen, einkaufen etc.), oder Nachhilfe. Entweder machst du eins von denen oder du wartest bis du 16 bist, dann steht dir viel mehr offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du könntest auch zettel aushängen im anliegendem supermarkt oder bei deiner nachbarschaft mal anfragen ob sie hilfe beim haushalt benötigen zb. bügeln oder wäsche allgemein bzw. putzen - staubsaugen - gibt genügend leute die da für eine hilfe für ein taschengeld dankbar wären. oder auch einkaufdienste erledigen. frag einfach mal rum ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Z.B. im Supermarkt aushelfen, Hunde ausführen, Babysitten, Nachhilfe geben etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit Babysitten? Oder mal von den Nachbarn die Hunde ausführen?

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also das stimmt nicht das man da nur 2h/tag arbeiten darf. du könntest z.B. ferienarbeit machen. musst dir halt was suchen wo du nen guten stundenlohn bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dubesor
13.10.2011, 20:06

Na klar stimmt das.

§ 5 Abs. 3 JArbSchG: Die Kinder dürfen nicht mehr als zwei Stunden täglich, in landwirtschaftlichen Familienbetrieben nicht mehr als drei Stunden täglich, nicht zwischen 18 und 8 Uhr, nicht vor dem Schulunterricht und nicht während des Schulunterrichts beschäftigt werden.

0

Was möchtest Du wissen?