Jugoslawien heute eine Weltmacht?

10 Antworten

Tito ist Jugoslawien und Jugoslawien ist Tito er hat uns vereint in brüdelichkeit und einigkeit. Mein geliebtes Jugoslawien war das drittstärkste Land in Europa was wirtschaftlich, politisch und militärisch angeht, außerdem wurde darmals viel exportiert im vergleich zu heute, wie z.B. Zastava Autos wie Yugo wurde bis nach amerika verkauft es gab da sogar Zastava händler genaus so wie in deutschland hier konnte man den Zastava Florida kaufen. Lebensmitteltechnisch waren wir auch nciht schlecht, wir haben da auch viel exportirt z.B. gab es früher bei unserem Real um die ecke ne konservendosenmarke namens "Zora Mol" ( aus Mol komm ich her) diese Dosen konnte man früher hier kaufen was nach dem krieg nicht der fall mehr war. Nach meines erachtens waren wir ein sehr angesehenes land in der welt wir durften als sozialistisches land in alle länder OHNE Visum reisen nur in zwei Länder in der Welt brauchten wir ein visum und alle anderen Sozialistischen Länder brauchen heute noch ein Visum. Und heute brauchen wir für fast jedes beschissene land ein Visum! Und was ich noch verdeutlichen möchte Jugoslawien war nicht wie andere Sozialistische Länder eine Planwirtschaft sondern eine Marktwirtschaft wie in heutigen demokratischen Länder. Achja bevor ich es vergesse Jugoslawien war schon darmals ein Touristenziel in der Welt (besonders die Adriaküste), die Adriaküste hat Tito ausbauen lassen um Touristen anzulocken und nicht wie viele meinen der Kroatische staat heute, denn Kroatien würde nie im leben inerhalb 20 Jahre nachverfall Jugoslawiens so eine schöne Küste haben, dass würden sie nie im leben schaffen. Alles zusamm kann man schon sagen das SFR Jugoslawien ein sehr starkes und angesehenes Land war, wir haben nicht wie die anderen westlichen Länder den Arschi von den Amerikanern geleckt, so wir es z.B. Deutschland, England, etc. tun.

ZIVELA JUGOSLAVIJA

Jugoslawien wird immer in meinem Herzen sein und bleiben und ich werde mit Jugoslawien sterben.

Dann bist du schon tot, denn Jugoslawien ist gestorben. Und Diktator TITO ist auch schon lange tot. ZIVELA SLOBODA!

0

@ jeremo:

MEIN stolzes (leider Ehemaliges) Jugoslawien wäre heute mit Sicherheit ein starkes Land aber leider hatten wir damals ein handvoll verdammte Idioten zuviel die so ein Land nicht zu schätzen wussten. Jugoslawien hatte anfangs 90-er einen Einwohnerzahl um die 25 Mio., Industrie war sehr gut entwickelt (besser als 80% heutige EU-Länder und nur zur Erinnerung das liegt 25 Jahren zurück),Lebensmitteln,Landwirtschaft,Holzindustrie,Zug,Auto,LKW,Elektroindustrie oder allgemein Konsum/Verbrauchsgüterindustrie war alles eigene Produktion, davon bis zu 60% Exportwaren. Militär/Rüstungsindustrie sehr stark für ein relativ "kleines Land" was Einwohnerzahl angeht, nicht viele Länder bauen eigene Kampfjets, U-boote, Fregatten und Marine boote (das mit Panzer, Artillerie, Raketen etc. ist nicht die Rede wert den nicht einmal das bauen alle Länder und ganz zu schweigen von U-boote und Kampfjets) und wir haben das alles schon seit mitte 60-er selebr gebaut.

Ob Jugoslawien heute oder je in Vergangenheit eine Weltmacht wäre/war bzw solche oder ähnliche Absichten hat/hatte?!

!!! Definitiv NEIN, nie im Leben !!!

Unsere Militärdoktrin war rein DEFENSIV. Jugoslawien hat nie absichten gehabt Offensivkriege zu führen, ganz im Gegenteil wir haben uns im Wirklichkeit von eine Invasion von außen gefürchtet und wir wollten uns auf kein Fall unterdrücken lassen bzw irgendwelche "Vasallen" oder "Satellitenstaaten" werden weder von Amis noch von Sowjets oder sonst wem aber angreifen wollten wir auch kein Land.

Tito war ein guter und kluger Präsident, er war gegenteil von Nixon,Johnson oder Bush (Sr. und Jr.), Obama oder ähnliche Kriegstreiber die für ein Barrel Öl ihre Mama erschießen würden falls sie es nicht umsonst bekommen. Stattdessen gründete Tito lieber Bewegung der Blockfreien Staaten wo er Weltweit noch mehr freundliche Beziehungen knüpfte und bekam trotzdem sein Öl auf Fairplay basis und für vernünftige Preise ohne dabei ein Macht-Knüppel zu benutzen wie zb die Amis mit ihre Flugzeugträger im Persischem Golf oder sonst welche Militärbasen weltweit als Machtdemonstration. Tito war guter diplomat und kein Idiot wie Bush. Eine große Fehler hat er allerdings doch gemacht, er hätte zu seine Lebzeiten Jugoslawien langsam in Demokratie umwandeln sollen damit es nicht so endet. Meiner Meinung nach war Jugoslawien beste "Union" aller Zeiten für alle meine Brüder am Balkan(von Ljubljana bis Skoplje), im Jahr 2001 nicht einmal 5 Jahre nach dem blutigen Chaos und Zerfall von Jugoslawien wollten wir Idioten (und wollen natürlich noch immer) wieder zu eine "Union" in dem Fall in die "EU", dabei haben wir unsere EIGENE "Union" gar nicht zu schätzen gewusst wo es 100000 mal besser war als die EU und wo wir wenigstens unserer "eigener Herr" wären und nicht irgendein EU Diktator den kein Europäer gewählt hat uns sagen soll was wir tun müssen.

Ne zu klein und unbedeutent Wirtschaftlich Politisch und Militärisch

Alsoo ...

ich hätte da mal ein paar Fragen.                                                                       Mein Stiefvater war als die Jugoslawienkriege anfingen in der Bundeswehr (Marine) und und hatte mir damals immer nur von den witzigen Ereignissen an Bord erzählt, vereinzelt hatte er auch mal erzählt dass man von der Küste regelmäßig Artilleriefeuer hören konnte und das dass schon schrecklich war dann hatte er auch mal erzählt das es einmal Alarm gegeben hätte weil ein Kampfjet über sie hinweg geflogen sei aber ich habe da ein komisches Gefühl dabei, da er ja immer erzählte das sie an der Küste (er fuhr ein Waffenembargo) entlang fuhren und immer nur Artilleriefeuer hörten ist jetzt meine Frage welche Rolle spielte da die Jugoslawische Marine die ja bestimmt die Aufgabe hatte ihr teritoriales Hoheitsgebiet zu verteidigen wenn das so gewesen ist warum hatte er dann nie etwas von der Jugoslawischen Mariene erzählt ?!?!

Und noch zu der Frage ob Jugoslawien Heute eine Weltmacht wäre denke ich nicht da meine Mutter mir von einem Urlaubserlebnis erzählte wo sie durch Jugoslawien durchfahren mussten um nach Griechenland zu kommen und dort passierte es dass zuerst der Kompressor für die Taucherflaschen verplomt wurde und danach sie immer wieder auf dem Autoput Kinderarbeiter gesehen hatten.

Und es wäre nett wenn ihr meine Frage beantworten könntet :)

Mit freundlichen Grüßen Max Langbein

Auf dem Autoput konnte man auch Eselskarren noch sehen. Was für eine Weltmacht?? Ja , alles was sie hatten haben sie in Kriegsgeräte gesteckt um sich gegenseitig zu erschiessen. Bravo! Das sind Helden. Jetzt arbeiten sie als Hilfsarbeiter im Land des verhassten Gegners, in Deutschland.

1

Keine Weltmacht,aber mind. eine Veto Macht im UN-Gipfel. Aber in Jugoslawien herrschte schon damals Ungerechtigkeit unter Tito, z.B. bekamen in unserem Dorf die Männer,die Partizanen waren und gekämpft hatten keine Rente, aber die 4 Ustaschas , von denen sogar bekannt war das sie welche waren,Leute getötet hatten und sogar noch das eigentlich verbotene Ustascha-Zeichen hissten,bekamen Rente und davon nicht zu wenig. Aber wären diese Fehler vermieden worden ,wäre die Geschichte allein schon anders Verlaufen,es wäre nie zu Milosevic gekommen und wahrscheinlich auch nie zum Krieg. Und bei vielen ist Jugoslawien noch heute der einzig wahre Staat, egal woher sie kommen, viele können dir bestätigen, vor allem in Bosnien,dass sie in Jugoslawien ein viel besseres Leben genossen.

Was möchtest Du wissen?