Jugendschutzgesetz Alkohol 15? Bier?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

14 und 15-Jährige dürfen alkoholische Getränke ab 16 in der Öffentlichkeit trinken, wenn ein Erziehungsbeauftragter dabei ist.

In Geschlossener Gesellschaft und Privat dürfen alle alles trinken, sofern ein Erziehungsbeauftragter es erlaibt!

Nein bis zum 17ten vollenden Lebensjahr (also mit 18 erst) ist es nicht gestattet Spirituosen und misch getränke wo Spirituosen enthalten sind zutrinken. Auch mit erlaubnis nur Bier/ Wein/ Sekt. Und denn glaub ich, das weiß ich jetzt nicht, muss es doch iwi eine grenze geben, nur weil deine Eltern dabei sind darfst du dich doch sicher nicht mit 14schon sodolle betrinken das du dir die Seele auskotzt?

0
@SpamMichAus

Das obere gilt nur für Getränke ab 16 (Sekt, Wein, Bier), wie ich schrieb!! Natürlich müssen die Erziehungsberechtigten aufpassen, dass es im Rahmen bleibt - sonst wäre das natürlich nicht in Ordnung!

Das untere gilt für alle Getränke, auch hierbei ist und bleibt natürlich zu beachten, dass es im Rahmen bleibt, also ein 16-Jähriger kann ruhig nen Schnaps trinken, nen 10-Jähriger natürlich nicht!

1

Bier ist vom Gesetzgeber immer ab 16, egal wieviel Prozent Alkohol. Auch mit 50%! Jeder Verkäufer darf aber individuell festlegen wem er was verkauft solange er die gesetzlichen Mindestbestimmungen einhält. Wenn er dich also auch mit 25 Jahren zu doof findet muß er dir auch nichts verkaufen. Weder Alkohol noch Taschentücher. Natürlich dürfen sich Jugendliche auch nicht im Beisein der Eltern besaufen. Die Eltern könnten sonst die Erziehungsberechtigung verieren.

Danke^^ Jeden fals einer der die Fragen richtig liest. :O Weißt du auch noch ab wann ungefähr das ist, also ab wann von den Erziehungsberechtigen fahrlessig gehandelt wird?

0
@SpamMichAus

wenn jemand beobachtet, dass es für die Gesundheit und Entwicklung eines Jugendlichen gefährlich wird, gibts Besuch vom Jugendamt und die bewerten dann, welche Einstellung die Eltern haben und inwieweit sie ihr Kind trotz elterlicher Pflichten gefährden.

0
  • der Gesetzgeber geht nunmal von einer eingehaltenen Aufsichtspflicht aus. Sollte das völlig aus dem Ruder laufen, kommen dann Polizei und/oder JUgendamt ins Spiel.
  • Wodka-Energie dürfte Wodka enthalten = ab 18
  • Desperados ist meines Wissens kein reines Bier = ab 18

wodka energy so wie desperados ist immer mit flavor (geschmack)

0
@SpamMichAus

Desperados habe ich gefunden. Tatsache Bier mit Geschmack ohne Alk, also ab 16. Zu Wodka-Energie finde ich nur Getränke Wodka + Energy und da ist jedesmal Wodka drin...

0

Also du darfst dann zum Beispiel Zuhause, wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist soviel trinken was du willst..

In der Öffentlichkeit Bier,Wein,Sekt- kannst dich auch betrinken eine Grenze ist nicht festgelegt.

Das andere wurde ja bereits gesacht.

Nein bis zum 17ten vollenden Lebensjahr (also mit 18 erst) ist es nicht gestattet Spirituosen und misch getränke wo Spirituosen enthalten sind zutrinken. Auch mit erlaubnis nur Bier/ Wein/ Sekt. Und denn glaub ich, das weiß ich jetzt nicht, muss es doch iwi eine grenze geben, nur weil deine Eltern dabei sind darfst du dich doch sicher nicht mit 14schon sodolle betrinken das du dir die Seele auskotzt? Keine Grenze? Sicher?

0
@SpamMichAus

Mit Erlaubnis deiner Eltern darfst du trinken was du willst auf eurem Grundstück/in eurem Haus/Wohnung.

Es gibt kein Gesetz welches dir vorschreibt, wieviel du trinken darfst, wenn du dazu berechtigt bist. Das wäre zu Konkret und logischerweise undenkbar.

Aussagen meiner Eltern (Polizisten) also würde ich mich mal drauf verlassen.

LG

0
@Eyephone5

Okay aber das könnte/ oder macht doch ein schlechtes licht auf die Eltern und könnte doch auf längerer sicht zur entziehung der erziehungsberechtigung führen oder?

0
@SpamMichAus

Solange du nicht irgendwas anstellst und rum lallst oder sonst was , du verstehst mich, nicht. Der Sinn dabei ist ja, dass die Eltern sagen wann Schluss ist. Wenn sie das nicht sagen, wirft es eben ein schlechtes Bild auf sie. Aber es wird ja keiner sein Kind zum Koma saufen lassen und wenn dann hat er es verdient, in schlechtem Licht zu stehen. Eine Frage der Logik.

0
@SpamMichAus

@SpamMichAus: Mathe ist schon ne schwere Sache. Mit dem vollendeten 17. Lebensjahr bist Du 17 geworden und nicht 18, also immernoch nur Bier, Wein und Sekt. Der gesetzgeber geht davon aus, dass Deine Eltern Dir aus Fürsorgepflicht und Aufsichtspflicht irgendwann eine Grenze setzen.

0

Erziehungsberechtigte machen sich strafbar wenn,in Ihrem Beisein Minderjährige Alkohol trinken.

stimmt nicht es ist erlaubt. sie machen sich zb nciht strafbar wenn sie ihren kind 1glas sekt ausgeben

0

stimmt nicht, JuSchG lesen zahlt sich aus.

0
@uncutparadise

über schule haben wir irgendwann mal paar artikel bekommen, und denn ist es mir letztens noch mal eingefallen und dnen wollte ich mich genauer erkundigen. da stand in bei sein der erziehungsberechtigen+ zustimmung dürfen sie bier/wein/sekt trinken

0

Was möchtest Du wissen?