Jugendschutz Gesetz bei Nicht öffentlichen Veranstaltungen

3 Antworten

Der Abschlussball an einer Schule ist in deM Moment eine "Öffentliche Veranstaltung", im Sinne des Jugendschutzgesetzes, in dem 1 (ein) Gast Zutritt erhält, der nicht Schüler, Lehrer oder (Kern)Familie von Schülern ist! Also z.B. Karten im Schulsekretariat an Freunde von Schülern etc. verkauft werden! Haltet euch an daS, was der Klassenlehrer euch sagt, oder der Direktor bei der Eröffnung! Viel Spaß!

was ist für dich eine nichtöffentliche Veranstaltung? Bei einer privaten Party kommt das Jugendschutzgesetz nicht zur Anwendung.

Es geht um einen Abschlussball einer Schule.

0

du darfst im Raum bleiben so lange du willst, aber du darfst nicht alleine nach Hause da müssen dich deine Eltern abholen.

aber du darfst nicht alleine nach Hause da müssen dich deine Eltern abholen.

Wie kommst du zu der irrigen Annahme? ;)

0
@sammydammy

Möglicherweise meinten die Lehrer ja auch nur den Sicherheitsaspekt, ansonsten aber unterliegen leider auch sie diesem berühmten Rechtsirrtum.

Denn gerade für den allgemeinen Aufenthalt im Freien gibt es keine gesetzliche Regelung - schon gar nicht nach festen Uhrzeiten. ;)

0

Was möchtest Du wissen?