Jugendreise, gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich war vor 2 Jahren mit einer guten Freundin in Playa de Aro mit ruf. Es war mal etwas anderes, mit ein paar Jugendlichen Spaß zu haben, allgemein neue Leute kennenzulernen, etc.

Man hatte dort auch die Möglichkeit auf Partys zu gehen oder sonstige Ausflüge zu machen, ein Ausflug nach Barcelona war inklusive, das war sehr cool.

Ein Mädchen, das ich dort kennengelernt habe, ist sogar alleine dort mitgegangen, das würde ich selbst nicht machen, dazu muss man auf jeden Fall sehr gut auf Leute zugehen können und nicht schüchtern sein, etc. :)

An sich macht es auf jeden Fall Spaß, Komfort hatten wir in einem Camp aber keinen großen, den darf man bei so Jugendreisen auch nicht erwarten.. Ich selbst finde so Jugendreisen nur in Verbindung mit ein bisschen chillen oder Party sinnvoll, ruf bspw. bietet auch eine Rundreise in den USA oder Australien an, sowas würde ich eher unabhängig davon machen

teppo 10.06.2014, 23:05

Hey, erstmal danke für deine Antwort. Wenn ich fahre, dann wohl leider alleine. Wie war das mit den Partys, gab es da altersbeschränkungen? Ich bin erst 14 und habe mit Partys nicht viel am Hut, das liegt einerseits daran, dass ich für die meisten Partys zu Jung bin, andererseits habe ich auch keine Freunde, mit denen ich dorthin gehen kann.

Lg;)

0
Madleen93 10.06.2014, 23:47
@teppo

Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, war ich damals auch 14 und konnte wie gesagt auf Partys gehen. Ein Teil ist ab 16, ein Teil ab 14. Die Jugendreisen bei ruf.de z.B. nach Spanien werden auch unterteilt in bspw. "Ab 13/Ab 16". Schau vielleicht einfach mal auf die Homepage. Vielleicht setzt du dich aber am besten mit Leuten von ruf (oder auch anderen Organisationen für Jugendreisen) in Verbindung und fragst da nach, wie das vor Ort mit Partys usw. ist.

Also Playa de Aro kann ich sehr empfehlen, ist vielleicht nicht so krass wie bei Lloret de Mar oder so. Und man lernt auch schnell Leute kennen, wenn man nicht so schüchtern ist.

0
teppo 11.06.2014, 00:16

Das hört sich schonmal gut an, denn schüchtern bin ich nicht. Auf die Homepage habe ich bereits geschaut, sieht gut aus. Wie liefen denn die Partys? Musste man da früh wieder weg, wie alt waren die anderen leute dort und wie sah es dort mit Alkohol aus?

Lg;)

0
Madleen93 11.06.2014, 16:17
@teppo

Soweit ich mich erinnern kann gab es bei einer Party eine feste Uhrzeit, bei der der Bus wieder in Richtung Camp fuhr...was passiert, wenn man den Bus verpasst, weiß ich nicht..:P Bei einer anderen Party gab es eine feste Uhrzeit, an der wir mit den Betreuern gehen sollten und wir liefen gemeinsam zum Camp zurück (war nur ein paar Straßen weiter). Alkohol war erst ab 16, teilweise sogar erst ab 18. Es ist auch innerhalb des Camps verboten, unter 16 Alkohol zu trinken...inwiefern sich da jeder dran gehalten hat ist wieder eine andere Sache :P

0

Prinzipiell empfehlenswert, hängt allerdings auch stark vom Veranstalter ab. Ich würde mir auch erst einmal über die eigenen Interessen klar werden: Aktion, Besichtigung, Party, Erholung, Strandurlaub, etc. und dann im Netzt genau informieren, welcher Veranstaler für meine Zwecke am besten geeignet

Was möchtest Du wissen?