Jugendpsychologe, die ersten Sitzungen. Was passiert da?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich war da auch erst.. also die erste hab ich hinter mir und zuerst musste ich verschiedenes Ausfüllen. Dannsollte ich was über die Lage daheim reden,wies in der Schule läuft, wies mit Freunden steht, über die Liebe erzählen. etc. Eben das Allgemeine, damit sie sich ein bild der Lage verschaffen kann. Es war also echt nichts schlimmes.. Sie hat mich auch nich gezwungen iwas zu erzählen, was ich nicht will. sie saß einfach da und hörte mir zu. Übringens glt da auch ne absolute Schweigepflicht (auch zu deinen Eltern.)

Ich würde da schon mal hingehen.. also wenn cih du wäre. Besonders wenn du dir vorspielst glücklich zu sein, dann hat das keinen Sinn, weil du es ja schließlich nciht wirklich bist und das is ganz shcön dumm! und ein bisschen Kraft und untersrützung von Ausserhalb, kann doch jeder ma gebrauchen, oder? Also, auf gehts!:)

danke (:

0
@MaedchenLiebe

Immer wieder gerne und danke für den Stern!:)

Drück dir die Daumen, dass das besser wird!:)

0

Geh da mal zur sicherheit noch hin der wird dich fragen wies dir geht was du so in deiner freizeit machst unso die fragen werden immer persönlicher nach ner zeit du kannst den psychologen alles anvertrauen für einige zeit

Was möchtest Du wissen?