Jugendprobleme: Zocken, Schule, Eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bin selber 15 (werd im Februar 16) und kann mich wirklich gut in deine Lage reinversetzen. Mein "Problem" ist, dass ich einfach nicht den Willen aufbringe um zu lernen, weswegen ich 2-mal fast sitzengeblieben bin, jedoch in den meisten Fächern gute Noten schreibe. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass mein Hobby, also mein PC, mir sehr geholfen hat in der Schule, aber auch dafür sorgt, dass ich einfach keine Lust auf etwas anderes habe. Stumpfes auswendig lernen kann ich nicht und mich zu dieser Lernmethode zu zwingen hilft mir kein bisschen, wenn ich jedoch zocke stelle ich meist meine Spiele auf Englisch (schaue auch viele Serien auf Englisch) und es hat mir von einer 5 in Englisch auf derzeit 2 geholfen. 

Den einzigen Rat den ich dir geben kann ist, dass du deine Hobbys mit dem Lernen verbinden musst.  

Falls ich dir nicht weiterhelfen konnte tut es mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
22.11.2016, 20:16

Danke schon mal!:) wie hast du denn das "verbunden"? Das blöde ist halt das meine Freunde das auch immer machen und ich dann halt eben auch will und lernen hab ich schlichtweg keine Lust, zumal ich ja eh nicht Zocken darf unter der Woche weil ich Nachhilfe habe und sonst würden es meine Eltern nicht bezahlen;) 

0

- Komm zur Ruhe.

- Besinne dich auf das was DU wirklich in deinem Leben willst!

- Mache dir einen Plan wie du das erreichen kannst, und dann

ziehs durch!


Zocken mag schön und gut sein, deswegen verdient sich ja auch eine ganze Suchtindustrie dumm und dämlich, aber du machst mir nicht den Eindruck zu deren Opfern gehören zu wollen. 

Verbiete dir nicht das zocken. Schiebs auf. In 5 Jahren nach dem Job, kannste machen was du willst. Oder zur Rente vielleicht. :)


Bis dahin kannst deine Freunde beobachten wie sie Ihr Leben langsam verdaddeln und dann machts spätestens auch bei dir Klick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
22.11.2016, 20:10

Danke schon mal  für die Antwort! :-) das Problem ist halt, das die meisten anderen trotzdem gut in der Schule sind ohne viel zu lernen. Ich bin das viele Lernen nicht gewöhnt, da ich selbst in der Grundschule nur 1er hatte ohne zu lernen, das ist jetzt im Gym leider nicht mehr so...

0
Kommentar von StressedM
22.11.2016, 20:29

also um mal ehrlich zu sein: aufm gym brauchst du noch kaum lernen. da sind noten auch irrelevant (wenn du noch nicht oberstufe bist). nur versuch bis zum studium dein problem zu bändigen, denn im studium wirst du das nicht hinkriegen, da musst du entweder lernen oder spielen

1

Das kann leicht in einer sucht enden ohne dass du es merkst.
Schalt mal den PC für 3 Monate komplett aus.
Wenn du was für die schule machst dann übers handy.
Aber keine spiele.
Such dir was anderes um deine zeit zu vertreiben. Fitness z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTech01
22.11.2016, 20:13

Danke schon mal für den Vorschlag, aber gibt es denn nicht noch andere Möglichkeiten?  Das klingt vielleicht echt süchtig aber ich möchte den PC nicht einfach so weglegen, da cih deswegen nicht mehr machen werde für die Schule, v.a. auich weil ich so schnell erschöpft bin nach der Schule und dann keinen Bock hab mich auzuraffen....

0
Kommentar von StressedM
22.11.2016, 20:28

ich mein auch nicht wegen der schule sondern weil du ja auch merkst dass du erschöpft bist nach der schule, dass ist meist ein zeichen dafür dass du mit dem pc spielen etwas unterdrückst und jedesmal wenn es hochkommt du wieder den drang verspürst zu spielen

0

Ganz ernst gemeint. Verkaufe deinen PC! Du stehst ganz kurz davor ein echter PC Junkie zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?