Jugendkultur / Szene Begriffsabtrennungen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Deine Frage hört sich so an, als würdest du die Jugendkultur als eigene Szene ansehen. Das ist jedoch nicht so. Sie ist ein Überbegriff für viele verschiedene Szenen. Diesen Link kennst du sicher: http://www.jugendszenen.com/

Eine Szene besteht aus Individuuen die durch bestimmte Merkmale dieser Gruppe zugeschrieben werden können und die untereinander verbunden sind. Sie ist ein soziales Netzwerk. Die Menschen können eine regionale Szene bilden, bei der alle Beteiligten sich persönlich kennen sich persönlich (Hausbesetzerszene in einer bestimmten Stadt inklusive Volxküche, Kulturabenden usw) aber es gibt auch bundes- oder weltweiten Szeneangehörigkeit (Cosplay gibt es in Japan, Nordamerika und Europa, die Vernetzung findet größtenteils über das Internet und internationale Conventions statt).

Wichtig ist, zu wissen, dass verschiedene Autoren den Begriff von Szene oder Subkultur unterschiedlich auslegen. Und ich würde mal sagen, nur weil man viel im Internet ist, gehört man nicht zu new media scene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschsaft88
07.10.2011, 15:24

Danke schon mal so weit!

Und gut, dass du "Cosplay" aufgegriffen hast, dort kenne ich mich wenigstens ein bisschen besser aus, als mit der Punk oder Gothic Szene.

Wenn ich nun die "Cosplayer" als Szene habe, oder die "Visual Kei"-Hörer als Szene und meinetwegen die Rollenspieler als eigene Szene sehe, kann ich diese ganzen Szenen dann der "großen" Jugendkultur der Manga-Anime Fangemeinde zuordnen?

Ich dachte zB. dass die Manga/Anime Fangemeinde (Otaku, oder wie auch immer man es nun umschreiben möchte) eine "Jugendkultur" darstellt, die aus vielen einzelnen Szenen (oben genannt) besteht.

Nun stellte sich für mich die Frage: Was genau macht dann die Jugendkultur aus, denn auch diese haben gemeinsame Interesse und schließen sich bspw. zu sozialen Netzwerken zusammen. Ist die komplette Fangemeinde, die ja alle Mangas /animes rezipieren, aber aus vielen versch. o.g. "Szenen" besteht, dann auch nur als "Szene" zu betrachten? Oder "agiert" die Jugendkultur eben immer nur über ihre versch. einzelnen Szenen..? (Was miir aber auch nicht als Aussage reicht, denn es gibt ja z..B. "Neueinsteiger" bei den Fans, die vielleicht nur Mangas rezipieren und dennoch eine Convention besuchen)

(Nach Spatscheck gibt es ja 8 Merkmale der Jugendkultur, worunter ein Punkt die Szenen sind, und diese 8 konnte ich nun anhand der Manga/Animefans auch belegen... bis auf das mit der Szene eben)

Ich hoffe, du verstehst, was ich meine oder erkennst meinen "Denkfehler"

0

Was möchtest Du wissen?