Jugendheim

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

also du kannst mir glauben das es in einem jugendheim nicht schön ist. ich würde es an deiner stelle nicht erzählen. wenn du es doch tust würde ich den leuten vom jugendamt erzählen das du nicht ins jugendheim sondern zu einer pflegefamilie oder zu verwandten kommst. pflegefamilien müssen nicht immer gut sein sind aber immernoch besser als in einem jugendheim da sind meistens die schlimmsten kinder von den schlimmsten mit denen die eltern nicht zurecht kommen. das ist erstens für dich keine schöne erfahrung noch ist es toll für dich also würde ich dir raten mit dem jugendamt so zu reden das es einen sehr guten eindruck macht und du zu hause nicht mehr sein kannst.

Gott, du Arme(r)! Ich würde es der Jugendamt-Frau sagen! Auf jeden Fall! Das ist ja Kindeswohlgefährdung, was dein Vater macht! Ih weiß jetzt nicht, wie es in einem Heim ist, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn du es ihr sagst, dann würde sie erstmal mit deinem Vater einzeln, dann mit dir einzeln und dann mit euch beiden reden. Oder sie würde eine Vermittlung zwischen euch beiden starten, auf jeden Fall brauchst du dich nicht verrückt zu machen! Bleib stark! ; ))))

Normalerweise werden erst alle anderen Mittel ausgeschöpft bevor ein KInd aus der Familie genommen wird.

Frag nach einer sozialen Betreuung die ins Hasu kommt- SpFH Soizialpsychologische Familienhilfe. Das bringt allerdings nur was, wenn dein Vater auch mitzieht und sich ändern will.

Ansonsten ist als nächstes die Pflegefamilie eine Wahl, aber das wird ab einem bestimmten Alter schwierig, weil viele keine Jugendlichen nehmen wollen, weil die zuviel Ärger machen. Danach betreutes Wohnen, das sind betreute Wohngruppen von einigen Kindern und Jugendlichen- immer noch viel billiger als ein Heimplatz, der mit einigen 1000 Euro monatlich zu Buche schlägt.

Also bevor die dich in ein Heim stecken werden sie erst andere Möglichkeiten suchen die weniger Geld kosten.

Ansonsten ist das mit den Heimen wie mit den Schulklassen- es gibt nette Gruppen, bescheuerte, gemeine, dumme,....

Ich war viele Jahre Erzieherin in einem Kinderheim. Natürlich gibt es da Regeln und Pflichen für die Kinder. Aber wieso sollte das schlimm sein? Meist wohnen ein oder zwei, bei kleineren auch drei, Kinder/Jugendliche in einem Zimmer. Es gibt gemeinsame Mahlzeiten, Hausaufgaben werden kontrolliert, Ausflüge, Urlaub gemacht usw eben wie in einer großen Familie. ABER--------die Unterbringung in einem Heim ist immer die letzte Lösung! Und wirklich KIndern mit großen Problemen (z.B. Missbrauch) vorbehalten.

Vorher gibt es Gespräche und Angebote für dich und deine Eltern. Wenn es nötig ist, bekommt ihr einen Familienhelfer (nette Sozialpädagogen, die durchaus oft jung sind :-)).

Schütte der Dame vom JA ruhig dein Herz aus--dafür ist sie ja da-, das geht übrigens auch unter vier Augen. Das Wohl des Kindes steht immer an erster Stelle!

Viel Erfolg und berichte mal, wie es gelaufen ist! Ich finde es nämlich immer schade, wenn man hier nie erfährt, wie es ausgegangen ist.

wer sagt denn, dass du gleich in ein jugendheim kommst? und das alle jugendheime schrecklich sind, ist absoluter quatsch!

als erstes wird versucht eine lösung zu finden-und das gemeinsam! das wird vom jugendamt begleitet.

solltes du tatsächlich aus deiner familie genommen werden, gibt es noch die möglichkeit der (kurzzeit)pflege

Du musst es ihr erzählen. Wenn dein Vater dich schlägt, musst du es ihr erzählen.

glaub mir ich war mal in ner tagesgruppe in malsch geh da nicht hin ich war dich voll schlimm

So wie du es beschreibst und wenn dem so ist, kann es dort nur besser werden.

ein jugendheim ist nie besser als geschlagen zu werden ich war selber fast in eins gekommen.

0
@xXCorleoneXx

xXCorleoneXx, Du mußt ja echt schlimme Erfahrungen gemacht haben. Und geschlagen zu werden ist schon ein echt heftiges Erlebnis. Und ich kann fast nicht glauben, dass das erträglicher sein soll als ein Aufenthalt in einem Jugendheim. Bitte glaube mir, es sind nicht alle Heime schlecht. Auch wenn Du solch schlechte Erfahrungen gemacht hast. Alles Gute für Deine weitere Zukunft

0

Da wirst Du geschlagen, beschimpft und bedroht.

Wenn Dein Vater Dich nicht wirklich schlägt, dann lass den Mist!

Hallo hanco, Du mußt ja schlimme Erfahrungen gemacht haben. Aber bitte glaube mir, es sind nicht alle Jugendheime so schlimm. Ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles Gute

0

Was möchtest Du wissen?