Gibt es bei der Jugendgerichtshilfe eine Alternative für Sozialstunden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.ra-duellberg.de/index.php/de/erstehilfe02/178-jugendgerichtshilfe

Ich denke, dass Du den Charakter des Termins nicht richtig begreifst.

Es geht um nicht anderes, als festzustellen, wie

a) Dein soziale Entwicklungsstand aussieht, um

b) bei Heranwachsenden eine Empfehlung an das Gericht zu geben, ob diese (18-21 jährigen) noch nach Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden sollen.

Ohne anwaltliche Beratung würde ich auf keinen Fall so einen Termin wahrnehmen, der würde Dir einige vollkomen blöde Begründungen für Deine Terminwünsche hoffentlich ausreden. Zur Erinnerung: es geht um eine Strafe, nicht um ein Ritual. Oder anders: die sind nicht blöd beim Jugendhilfetermin.

Dass Du Deine Freundin vielleicht nicht sehen kannst, solltest Du für dich behalten, wohingegen die Freiwillige Feuerwehr Pluspunkte bringen könnte. Auch der Hinweis darauf, dass Dir Kohle leichter fällt als Sozialstunden, sind an Blödheit nicht zu übertreffen. Da gibt es Jugendrichter, die für solche großkotzige Bemerkungen noch einen Strafnachschlag verhängen.

Wenn du Kohle hast, gib sie lieber für einen Anwalt aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Ich bin schon ausgelernt und verdienen ein festes Gehalt.

Dann würde das Gericht auch keine Sozialstunden, sondern in der Tat eine Geldauflage gegen Dich festsetzen. Die ist im JGG als Sanktion ebenfalls vorgesehen.

http://dejure.org/gesetze/JGG/15.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?