Jugendarbeitsschutzgesetz Urlaubstage?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, da du zu beginn des Kalenderjahres noch nicht 18 warst, stehen dir jährlich 25 Tage zu. Davon musst du halt die ersten 6 Monate abziehen. Eigentlich solltest du ~12,5 Tage haben.

Wie spricht man sowas denn am besten beim Arbeitgeber an? :/ Bin ja auch noch in der Probezeit

0
@BingBong19765

Das kann ich dir nicht wirklich beantworten, da ich ja nicht weiß was ihr für ein Verhältnis zueinander habt, bzw. wie greifbar der Chef bei euch ist. Ich würde ihm eine Mail schreiben und ihn bitten sich das mal anzuschauen :)

1

Wie kommst Du auf 12,5 Tage?

Wenn der Fragesteller Mitte Juni angefangen hat mit arbeiten, dann gilt der Vorvertrag (Ausbildung) von Januar bis Mai, d.h. 5 Monate. Da halbe Juni zählt hier nicht mit.

Rechne ich den Jahresurlaub auf 5 Monate runter, dann sind das 10,4 Tage. Das ganze wird dann auf 10 Tage abgerundet.

0
@ChristianLE

Es geht es um die restlichen Monate nach Juni. Den Juni habe ich nicht mitgezählt, da -wie du richtig sagtest- der Juni nicht mitzählt. Ergo 6 Monate hat er/sie noch dieses Jahr Urlaubsanspruch/zu arbeiten = 2,09 Tage / Monat --> 12,5 Tage.

0
@NikBest

Die Fragestellung bezieht sich aber auf den Resturlaub.

Unabhängig davon kennen wir gar nicht den Urlaubsanspruch ab Juli.

0
@NikBest

NikBest du hattest Recht! Habe 2 weitere Tage Urlaub bekommen. :-) vielen Dank nochmal.

0

Ich bin dieses Jahr erst 18 geworden und hab am 19. Juni mit einer Arbeit in Vollzeit begonnen, insgesamt 10 Tage Resturlaub von meinem Arbeitgeber für das Jahr bekommen.

Die 10 Tage sind in Ordnung. Zu Beginn des Jahres warst Du noch keine 18 Jahre alt, so dass der § 19 JArbSchG greift.

Das wären dann 25 Tage im Jahr.

Aber: Bei der Berechnung werden halbe Monate gar nicht berücksichtigt, sondern nur die vollen Monate (§ 5 BUrlG).

Folglich steht Dir der Resturlaub nur für die Monate Januar bis Mai zu. Das wären dann - abgerundet - 10 Tage.

 

Was möchtest Du wissen?