Jugendamtsarbeit?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tatsächlich kann ich mir xamid nur anschließend. Wenn Du nicht mal fähig bist so eine einfache Recherche eigenverantwortlich durchzuführen wird jedes Studium zum scheitern verurteilt sein. Da beißt keine Maus einen Faden von ab.

Ansonsten möchte ich noch darauf hinweisen dass manches Medium eine durchaus lohnenswerte Sammlung im jeweiligen Archiv zur Thematik anbietet. dradio fällt mir ein, der stern, wenn ich recht erinnere das Handelsblatt, der Spiegel um einige wesentliche zu nennen. Es gibt manche kostenlose Literatur dazu im Netz, youtube ist immer eine Recherche wert...... .

Wenn Du tatsächlich mal Dein angestrebtes Ziel erreicht ist mag es reichen vorauseilenden Gehorsam zu pflegen. Bis dahin aber geht es ohne selbständiges Handeln nun mal nicht. Und der vorauseilende Gehorsam zeigt immer schlechter kaschierbar seine hässliche Fratze und ihre Folgen in diesem Staat. Das wird also kaum noch lange funktionieren.

Q112015 10.02.2015, 12:20

Danke dir und zur Info: ich bin durchaus Fähig zu recherchieren. Meine Hoffnung lag darin dass ich möglicherweise ein paar Tipps einholen kann ;)

0

Du kannst dich über nahezu jeden Job per Suchmaschinen (z.B. Google) informieren, und dir die Voraussetzungen ansehen.

Ein Beispiel (gefunden via Google -> http://www.obk.de/imperia/md/content/cms200/aktuelles/amt_10/pressestelle/2015/51-51.23-asd-stellenausschreibung.pdf) für ein "Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagogen" an einem Jugendamt.

Zitat: Ausbildungsprofil - abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit/-pädagogik (Diplom / FH mit staatlicher Anerkennung) oder der Sozialen Arbeit (Bachelor of Arts).

Was du außerdem noch brauchst ist die Fähigkeit wie selbstständlich solche leicht zugänglichen Informationen selbst zu recherchieren ;)

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?