JUGENDAMT,HEIM,MUTTER+VATER?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geh zum Jugendamt, erzähle alles und verlange, untergebracht zu werden. DAs wird das Jugendamt auch machen.

ABER.. das Leben ist kein Wünsch-Dir-Was Wunderland. Heime, Pflegefamilien sind sehr teuer, und da das meist die Eltern nicht zahlen können, müsste der Staat dafür aufkommen. Man wird dich also erst mal für ein paar Tage unterbringen, und gleichzeitig nach anderen Möglichkeiten suchen. Man wird immer versuchen, Lösungen zu entwickeln, dass du zu Hause wohnen bleiben kannst. Erziehungsberatung, Familienberatung, Erziehungsbeistandschaft.  So ohne weiteres kommst du nicht dauerhaft in ein Heim. Es wird immer regelmäßig geschaut, ob das noch nötig ist.

Meiner Erfahrung nach wollen übrigens fast alle Jugendlichen nach ein paar Tage wieder nach Hause.

Das mit dem adoptiert werden...da müssen deine Eltern zustimmen und das werden sie wohl nicht.

Du kannst in ein Heim, du musst dich ans Jugendamt wenden und die Situation darstellen, beschönige nichts, erzähl das auch mit dem Anwalt und dem Geld. Geh morgen früg direkt hin und verlang jemanden zu sprechen...das geht.

Ehrlich das regt mich nämlich auf. Ich lebe auch getrennt vom Vater meines Kindes und finde das unmöglich, das sie dir das vorwirft, als ob du was für die Trennung oder das Verhalten der Erwachsenen gekonnt hättest , Wenn man Kinder hat, dann kämpft man für sie und mit ihnen und wirft ihnen das dann nicht auch noch vor.

helferin000 30.12.2015, 02:35

daher das wir immer! STREITEN (gerade wieder)kommen auch mal Beleidigungen raus wie:blödekuh..und sowas halt. dann macht sie mir wieder Vorwürfe das ich sie immer beleidige (sie machts doch auch!)dann will ich mit ihr reden,da redet sie rein da werde ich bisschen lauter u.sage:'pssst!sei doch mal ruhig!"sie sagt dann so..eingebildet:"jaaa schön!schreisste mich wieder an!?" und so geraten wir wieder auseinander.

0
helferin000 30.12.2015, 02:39

gestern Nacht,habe ich mein Handy kabel an die Steckdose gesteckt u.der ganze Strom fiel aus:'(dadurch hin, hing ich zu meinen Stiefvater und sagte das der Strom ausgefallen ist,er sagte das er keinen Finger krum machen würde u.beleidigte mich darauf hin mit bekloppte kuh:'''( dann ging ich zum stromkasten um den Strom wieder anzumachen er kam aus seinem Zimmer und sagte das ich sofort wieder da weg kommen sollte.und wenn er noch ein MUX aus dem Zimmer hören sollte knallte er mir paar(war aber leise!)

0
helferin000 30.12.2015, 02:40

dann heute(gestern...also am Dienstag<-gestern...was weiß ich...ich sag einfach heute!)kam meine Mutter ins Zimmer stöpselte alle kabel ab,und nahm mein Fernsehen raus?!:'(

0
TimoGaming 30.12.2015, 02:47
@helferin000

ganz ehrlich dann musst auch zurückschießen wenn die dir unrecht tun (übertreibs aber nicht und lass dich bei heimlichkeiten nicht erwischen)

0
BellaBoo 30.12.2015, 15:25
@TimoGaming

Geh zum Jugendamt und lass dir helfen, so einfach kann sie dir dein Eigentum nicht wegnehmen und schon garnicht unbegründet.

Das deine Mutter dich beleidigt ist niveaulos, aber dein Stiefvater scheint ja da mit ins Horn zu blasen. Tolle Vorbilder hast du da.

Du hast das Recht dich zu wehren, kein Mensch muss andauernde Erniedrigung ertragen.

0

116 111

Das ist die europaweite kostenlose Telefonnummer für Minderjährige die Gewalterfahrung haben. Sie funktioniert ohne Vorwahl in ganz Europa. Am anderen Ende melden sich Menschen die sich sehr gut auskennen und sich Zeit nehmen können. 

Zuerst nutzt Du diese Nummer. Da kannst Du Dein Herz ausschütten. 

Auf diese Weise vorbereitet wird Dir sicherlich geraten zum Jugendamt zu gehen. Dann bist Du vorbereitet und die dort arbeitenden überlasteten Menschen haben es leichter Dir so helfen zu können dass es genau für Dich passt. 

Jugendämter haben viele Möglichkeiten zu helfen. Es macht hier keinen Sinn zu schreiben wie es genau bei Dir ablaufen wird. Wesentlich ist dass Du lernst Dir helfen zu lassen, die Dinge nennst die Dir die für Dich persönlich beste Hilfe gewähren. Also nutze die Nummer. 

Ein besseres 2016 wünsche ich Dir :)))

Du kannst Deine Situation beim JA schildern , dann werden Deine Eltern & Stiefelternteile  eingeladen und es wird besprochen wie es weitergehen kann.. es könnte erstmal eine  Familientherapeutische Hilfe angesagt sein.. oder ähnliches 

sollten Deine sorgeberechtigten Eltern wollen, das Du ins Heim kommst müssen die sich bereit erklären das zu bezahlen.. ungefähr 3000€ pro Monat 

solltest Du in eine Pflegefam. gesteckt werden müssen Deine Eltern das auch bezahlen..

ein fremdes 14 jähriges Kind  wird keine Adoptiveltern finden, Eltern wollen niedliche Babys :) oder ganz junge Kinder...

Ja nattürlich kannst du zum Jugendamt. Die werden dir bestimmt weiter helfen und dich beraten :) viel glück

helferin000 30.12.2015, 02:23

und wegen heim!?

0
jumper121 30.12.2015, 02:26

Darüber habe ich echt keine ahnung aber ich bin mir sicher,dass sie dir alle Fragen beantworten werden. Die werden sich schon drum kümmern keine sorge.

0

geh zum jugendamt die helfen dir dein alter spielt keine rolle nur du musst aufpassen das deine eltern keinen quatsch beim jugendamt erzählen wenn es um die nachfolgende problembehandlung geht du musst denen aber von anfang an klarmachen das ein heim dein verlangen ist denn sie werden erst versuchen dich überall anders unterzubringen

helferin000 30.12.2015, 02:26

dass heisst ich gehe dahin u.Muss alles erzählen!?...also,wie war das gemeint:"du musst nur aufpassen das deine Eltern keinen Quatsch beim jugenda.erzählen"!!?

0
TimoGaming 30.12.2015, 02:30
@helferin000

ja du musst alles von anfang an erzählen damit sie es verstehen und außerdem werden deine eltern warscheinlich angst haben das sie in irgendeiner art folgen tragen müssen für ihr verhalten also werden sie die sache schönreden(schätze ich mal) und das jugendamt davon überzeugen das es ja eigentlich garnicht so schlimm ist (sorg einfach dafür das alles der wahrheit entspricht)

0
Baummann19 30.12.2015, 02:30

ne die können quatsch erzählen die interessieren sich ja nur für dich und deine sicherheit

0
TimoGaming 30.12.2015, 02:32
@Baummann19

ne eben nicht weil es sonst heißt er müsse noch dort bleiben und komme nirgends wo anders unter glaub mir ich habe das schon erlebt

0

du solltest am besten auch jemand mitnehmen dem du vertraust und der vielleicht schon über die situation bescheidweis damit er dich unterstützen kann und deine aussagen bezeugen kann

helferin000 30.12.2015, 02:41

habe keine Freude,werde in der Schule megaaaa gemobbt

0
TimoGaming 30.12.2015, 02:44
@helferin000

ok das ist natürlich doof erwähn das auch (ist wichtig) und besorg dir wen zum quatschen sonst platzt du irgendwann (ich weis wie du dich fühlst)

0

Kannst du nicht iwo anrufen das muss doch gehen das man als kind iwo hilfe bekommt.

Baummann19 30.12.2015, 02:25

da wurde immer was von nummer gegen kummer oder so gesagt schau mal nach ob du sowas oder ähnliches findest und ruf an die können wahrscheinlich besser helfen

0
helferin000 30.12.2015, 02:27

da!?bei denen!?...ok

0
Baummann19 30.12.2015, 02:27

ruf mal bei sowas an und frag nach hilfe die beraten dich damm

0

Was möchtest Du wissen?