Jugendamt wegen Diebstahl?

4 Antworten

Ja, es kann sein, dass du vor Gericht musst. Da passiert aber nichts weiter, außer einem "du, du, das darfst du nicht" vom Richter und vermutlich ein paar Sozialstunden.

Der/die SachbearbeiterIn vom Jugendamt geht vielleicht mit - Jugendgerichtshilfe - um dir beiseite zu stehen. Die wollen dir helfen.

Das ist meiner 17 j. Nichte auch mal passiert. Sie hat in einer Boutique eine teure Jacke mitgehen lassen. Ist aufgeflogen. Sie musste vor Gericht erscheinen und Sozialstunden ableisten. Ob das Jugendamt da auch involviert war, weiß ich gar nicht mehr. Das kann aber schon sein.

Na ja, jetzt ist die Konrektorin einer Realschule....

Das ist ein üblicher Vorgang: Man überprüft jetzt einfach, wo Du stehst.

Weil Du deine Straftaten aus einer Gruppe heraus begangen hast, will man überprüfen, ob Du sozusagen weiter gefährdet bist. Es geht um Gangstrukturen, ob Du Dich abgrenzen kannst, oder ob schon durch den Gruppendruck weitere Straftaten zu befürchten sind.

Das wird man fragen... und wenn Du, so wie oben beschrieben, wirklich bereit bist Dich zu bessern.... solltest auch Du selber darüber nachdenken, ob Dir diese Freunde gut tun.

Deswegen wirst Du nicht gleich ins Gefängnis eingewiesen... und ins Jugendheim auch nicht. Aber >>> denke gut darüber nach, was Du für Dich willst: Schule, Berufsausbildung... das alles kann auch eine riesige Chance für Dich selbst sein.

Du wirst damit rechnen müsse, dass es schon ein Ermittlungsverfahren gegen Dich gibt: Wenn das Ding läuft, dann läuft es. Könnte sein, dass das ganze wegen Geringfügigkeit eingestellt würde,- aber geh mal nicht gleich davon aus. Es wird evtl. auf einen großen Zeigefinger des Richters mit einem strengen "Du! Du! Du!" herauslaufen... und ein paar Sozialstunden. Dazu natürlich das Hausverbot des Ladens... das dürfte es dann auch gewesen sein.

Also, bleib cool... wenn Du Dir selber darüber klar bist, was Du in Deinem Leben erreichen willst.

Und... nicht schwänzen! Der Termin würde auf jeden Fall stattfinden... nur dann etwas später und gegebenenfalls... mit Zwang! Würde nur Deine Karten verschlechtern

Sincerely, Norbert

Zum Jugendamt wird niemand gezwungen, das ist Unfug.

0
@Dahika

Ja, stimmt die Richter milde.

Aber dazu muß man dem Teen nicht mit Lügen Angst machen.

0
@Menuett

Wie mache ich da Angst? Ich beschreibe einen üblichen Vorgang: das kann man ernst nehmen, muss man aber nicht: Es ist nicht mein verfahren, dass da auf mich wartet. Und jeder hat das Recht, die Zusammenarbeit mit dem JA zu verweigern- keine Frage.

Aber >>> Der User hier ist auf dem "Radar erschienen"- wer glaubt denn da noch, dass man sich wegducken kann und es passiert nichts  ;-) ?

So naiv möchte ich nicht sein

Norbert

0

Dir wird die Jugendgerichtshilfe geschrieben haben. Gehört zum Jugendamt dazu und soll dir beim Verfahren helfen.

Sie werden dir Fragen über Schule, zu Hause und Freunde stellen, wie es zu dem Diebstahl kam usw.

Sie fassen das zusammen und übermitteln es dem Gericht.

Was möchtest Du wissen?