jugendamt vertuscht sachen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Yves09,

die Dame vom JA hat dir im Bezug auf das Umgangsrecht gar nichts zu sagen, zu befehlen oder gar zu bestimmen. Jugendämter dürfen nur beraten und vermitteln, aber keine Umgangsregelungen erstellen die rechtsgültig sind. Das sie dich angerufen hat weil der Vater außerhalb der gerichtlichen Umgangsregelung sein Kind holen wollte geht gar nicht. Leider ist es aber beim Ja genauso wie in allen anderen Institutionen und Bereichen des Lebens, die Mitarbeiter sind Menschen...du hast da eine schlechte Mitarbeiterin erwischt die höchstwahrscheinlich selbst keine Kinder hat, anders kann ich mir ihre Berichte vor Gericht nicht erklären.. Ich habe nur gute Erfahrungen mit dem JA gemacht, es wurde ausschließlich geholfen. Diese Dame ist offensichtlich größenwahnsinnig und nutzt ihre vermeintliche Macht aus, warum auch immer sie ist extrem väterlastig obwohl sie es auf Grund eurer Aussagen besser wissen sollte. Ich rate dir zu einer Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Unterschlagung wichtiger Beweise/Aussagen vor Gericht und einseitiger Berichterstattung zu Gunsten des Vaters. Für die Zukunft musst du dir aber keinen Anwalt nehmen, ihr habt jetzt einen gerichtlichen Umgangsbeschluß, solange du dich daran hälst ist alles in bester Ordnung. Der Kindsvater kann ohne deine Zustimmung das Kind nicht 1 Woche früher holen, auch nicht wenn er das JA einschaltet die können dir wie schon gesagt nichts befehlen. Mach das mal mit der Dienstaufsichtsbeschwerde, das wird ihr einen Dämpfer verpassen, am besten mit den 5 anderen Frauen zusammen. Reg dich nicht mehr über sie auf, das ist es nicht wert, sie ist nur eine JA-Mitarbeiterin mit einem großen Geltungsdrang die dir nichts zu sagen hat. Wie alt ist dein Kind?

Ich kenne viele gruselige Geschichten über das Jugendamt von Erzählungen und auch selbner miterlebt. Es ist numal so,dass das Jugendamt aus Menschen ebsteht,die Fehler machen können und besonders sehen viele MItarbeiter jedes einzelne Kind etc als 'Akte' und haben daher keinen rihctigen bezug oder Gefühle zu den einzelnen Fällen. Leide rkommt es immer wieder vor,dass Fehler passieren, die natürlich nicht oft vorkommen dürfen.

ABER meine ELtern haben auch so unmögliche Leute dort gehabt,dass sie diese gewechselt haben. Da ich als Jugendliche damals alles miterlebt habe und es mich so wütenhd gemacht hat, arbeite ich nun selber im Jugendamt, damit die Menschen in mir wenigstens eine zuverlässige MItarbeiterin sehen.

das hört sich von dir ja sehr rührend an, aber was kann ich tun.soviel wie ich weiß kann ich nicht mal die dame wechseln! ich bekomme nur dinge zu hören wie:mir geht es gar nixy an was der vater mit dem kind reibt in der umgangszeit, ein vater kann sich ändern, u.s.w. ich habe gerade das gefühl, das das amt gegen mich arbeitet und mir ein recht nach dem andern nimmt.die heile welt für meinen sohn wird immer mehr zerstört und unsere ganze familie leidet darunter.

0
@Yves09

Also eigentlich hat man das Recht auf einen Wechsel! Es ist auch sehr merkwürdig,dass der Dame es nicht interessiert, was mit dem Kind passiert...das kann nicht angehen! Da kommt mal wieder dieser typischer Satz : Elternrecht vor Kindeswohl. Einfach nur Schwachsinn vom Staat. Leider ist es so,dass in vielen Fällen das Amt tut,was es will. Das Amt hat damals sogar unsere ADresse dem leiblichen Vater unseres Pflegekindes rausgegeben etc. UNd dann immer dieses 'ELternrecht vor Kindeswohl' Wir haben uns damals einen Anwald genommen, es baut dich nun ncihta uf,aber wir haben verloren. Aber auf jedenfall konnten wir eine andere Zugehörige für uns suchen. Wir hatten einmal den Fall,dass eine Damke meinte,es wäre doch gut,wenn das Kind immer mal ein paar Tage zum Vater kann,der drogenabhängig ist, weil das Kind ja ihm die Möglichkeit gibt ihn zu helfen. WTF?! Was soll das? >EEs tut mir leid,dass ich gerade nichts aufbauendes schreibe,aber vielleicht hilft es dir ja ein wenig dass ich und meine Familie genauso viel heftiges erlebt habe mit dem Jugendamt....

Trotzdem denke ich,dass es eine gute Idee wäre gerichtliche Schritte mit einem Anwald und zur NOt einer GUtachterin zu gehen. UNd pass auf,dass die Gutachterin nicht vom Jugendamt gewählt wird sondern vom Gericht! Und am besten dann so viele Beweise sammeln wie möglich...

Es ist einfach nur ein ganz schlimmes Thema,wenn der Staat einige Gesetze hat,die gegen das Kindeswohl gehen,obwohl sie dieses eigentlich schützen sollte. Da ist es besonders schwer etwas dagegen zu tun. Ich wünsche dir,dass sich doch alles zum Guten wenden wird und sende die viel Kraft!

0
@bienelchen

der vater von meinem ex ist säufer und schreit mein kind an und sperrt ihn ins schlafzimmer.mein sohn erzählt immer mal wieder paar dinge was da abgeht.der vater von meinem sohn macht ihm seelisch fertig und stellt ihm vor die wahl und redet mich schlecht.er macht meinem kind versprechen die er ehe nicht halten wird und mein sohn bekommt oft mit das ich weine, weil ich entsetztr bin über das handeln vom amt.mein mann ist genauso sprachlos, weil seine tochter aus erster beziehung war z.b. ihm entzogen worden von der mutter und das kind wurde seelisch nieder gemacht.da hat das amt z.b. zugesehen.ich weiss nicht was mein ex da erzählt hat, aber im gericht ging es genauso ab und mein anwalt hat nix gemacht, nur gegrinst.hier in brandenburg scheinen die uhrewn gerade anders zu ticken und wollen den vätern die oberhand geben.ich habe 89 jahre allein für mein kind gesorgt und nie das amt benötigt und jetzt schneien die hier rein und machen alles kaputt

0
@Yves09

Das ist wirklich sehr merkwürdig, besonders,dass sie anscheint wirklich den Vätern mehr 'sagen(?)' schenken wollen,weil es ja oft die debatte gab,dass frauen fast nur rechte an ihren kindern haben. Ich verstehe deine verzweiflung vollkommen und wundere mich,dass dein anwalt auch so merlwürdig war. Gruselig!!! Gab es keine Gutachterin/Gutachter? Einfach weiter zum Bundeslandesgericht gehen! Nicht aufgeben!

0

ich finde es allerdings traurig, dass dieses thema tod geschwiegen wird und niemand wirklich traut dazu was zu sagen.ich habe mal bei google gesucht und man wird regelrecht als böser mensch hingestellt, weil man gegen dasjugendamt ist, oder man findet allgemein sehr wenig zum thema jugendamt und schikane und falsche entscheidungen.

Hallo ,

ja ich auch habe arge Probleme und nicht nur mit J.A. sonder auch Gutachter, Anwalt des Kindes usw. Meine Idee ist sich zusammen zu schliessen, unser Anliegen zu verfassen und an die Öffentlichkeit zu gehen.

Diese alle Fratzen machen unsere Kinder kaputt!!!

Schreiben mir bitte eine persönliche Nachricht

Ach die kriegen da doch eh nix auf die Reihe^^

Was möchtest Du wissen?