Jugendamt verlangt einen Einkommenssteuerbescheid den ich nicht habe, was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann teile ihnen mit, dass du nie eine Steuererklärung abgegeben hast. ((Was dir auch zum Nachteil sein kann, da du zuviel gezahlte Steuer nicht zurück bekommen hast)

Du musst auf jedenfall Einkommensnachweise zur Unterhaltsberechnung vorlegen.

Dazu reichen auch die Monatsabrechnungen. Meistens werden die letzen 3 Jahre des Einkommens abverlangt um ein Durchschnittseinkommen zuermitteln, aus dem der Unterhalt errechnet wird.

Auch reicht die elektronische Einkommensbescheinigung, die du jedes Jahr von deinem AG erhälst.

Der Unterhalt kann auch anhand deiner letzten 12 Entgeltabrechnungen ermittelt werden. Zusätzlich erhältst du jährlich von deinem AG eine elektronische Lohnsteuerabrechnung. Diese fügst du auch hinzu und alles geht seinen Gang. LG

Hallo.

Falls du aber nie gearbeitet hast das so Mitteilen.

Wieso hast du keinen Einkommensteuerbescheid gemacht?

Dadurch verschenkst du evtl immer Geld, was du zurück bekommen kannst.

Ansonsten mache einen und wenn du es selber nicht kannst, gibt es Steuerhilfevereinigungen. Die helfen dir dabei.

Es geht auch ohne Einkommensteuerbescheid, da es auch Personen gibt, die nicht zur Abgabe einer solchen verpflichtet sind.

Die Lohnabrechnung der betreffenden Monate reichen da eigenlich aus.

Bitte nicht vergessen die Werbungskosten anzugeben, sofern diese über den Freibeträgen liegen.

Eine Einkommensermittlung kann man auch per ELSTER machen, sofern man eine Steuernummer hat.

Das geht nicht über ELSTER, sondern über ELSTAMM

0
@n3kn2dhr

ich würde doch mal darum btten nachzulesn, was es mit ESTAM und ELSTER auf sich hat!

1

Teile das so dem JA mit das du diese nicht hast , die werden dir dann schon sagen was sie anstatt haben wollen ....

dann teilst du ihnen mit, das du keine steuererklärung gemacht hast.

Was möchtest Du wissen?