Jugendamt oder doch übertrieben?

Support

Liebe/r Jannick494,

Deine Situation klingt für mich sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust! Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder z.Bsp. auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Auf der Webseite der Seelsorge kannst Du auch chatten, falls Du das lieber möchtest: http://www.telefonseelsorge.de/

Das Wichtigste ist jetzt: Überstürze nichts! Tu nichts, was  Dich in Gefahr bringt und was Du nicht rückgängig machen kannst!

An den Beiträgen anderer beobachten wir, dass es vielen Menschen sehr ähnlich wie Dir geht. Du bist nicht alleine; es gibt immer einen Weg in eine bessere Situation. Oft braucht man nur jemanden, der einem hilft, ihn zu finden. Rede deshalb schnell mit jemandem über Deine Gedanken und gib niemals auf!

Auf dieser Seite https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/ haben wir für Dich weitere wichtige Hotlines, Links und Tipps zusammengestellt.

Zögere im Notfall bitte auch nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Alles Gute,

Eva vom gutefrage Support

8 Antworten

Hallo Jannick494,
Eva vom GuteFrage Support kann ich nur zustimmen. Wende Dich an die von ihr erwähnten Stellen.
Jugendamt ist natürlich eine Option, die Du hast. Sie können Dir eine Unterkunft besorgen. Doch Du weißt nicht, ob es in Deinem alten Zuhause sein wird. Wenn Du nicht in akuter Lebensgefahr bist, würde ich die Dienste, die Eva empfohlen hat, ansprechen.
Solltest Du akut in einer Notsituation sein und noch telefonieren können, Dein Vater ist aber dabei, dann ruf dennoch 112 an und gib irgend eine "sinnlose Mitteilung", die Deinem Vater nicht verrät, dass Du eine Notrufnummer gewählt hast. Zum Beispiel könntest Du sagen: "Tobias, kannst Du mir bitte die Lösung vom heutigen Matheunterricht erklären?" Die Mitarbeiter bei 112 sollten gut genug geschult sein, um zu vermuten, dass Du nicht offen sprechen kannst. Sie werden Dir dann Fragen stellen, die Du mit ja oder nein beantwortest und dann etwas Sinnloses hinterher sagst. Beispiel: Sie fragen "Bist Du in einer Notsituation?" Du, sagst "Ja, genau diese Lösung meine ich." Sie werden dann weitere Fragen stellen.
Doch am besten telefonierst Du, wenn er nicht mit dabei ist.
Liebevoll, Thorsten

Dein Text, ohne Absätze,Punkt u Komma, ist verdammt schwer zu lesen.

Ich kam bis zu dem Punkt, wo du behauptest, dein Vater zahlt keine Miete. Ich denke du irrst, die Miete kann auch direkt vom JC an den Vermieter überwiesen werden. Das JC zahlt die Miete

Und wie will sich ein H4 Empfänger, alle paar Monate einen Umzug leisten können? Das JC bezahlt keinen cent, wenn aus Spaß umzieht.

Du musst damit klar kommen, das ihr umzieht.

Und wenn du deine Freunde vermisst in deiner alten Heimat, so macht was für die Ferien aus.

Nur weil du deine Freunde vermisst, muss er nicht zurück ziehen

Der macht das mit der Miete wirklich mich haben sogar schon Vermieter drauf angesprochen und alles das ist für mich keine Option hier zu bleiben bitte😭

0
@Maleficent666

Die ist psychisch krank laut ihm aber laut ihm ist jeder Mensch psychisch krank der was gegen ihn hat ich auch meine Stiefmutter auch die Vermieter auch er sagt ständig das ich in eine geschlossene müsste und droht mir ständig mit sowas ich kann nicht mehr ich bin so am Ende😭

0
@Maleficent666

Die sprechen nicht nur mich darauf meine große Schwester auch weil er nie Miete zahlt was würdet ihr als Vermieter machen wenn er nie miete zahlt der bescheißt die ganze Welt bitte helft mir

0
@Jannick494

Dann geh aufs Jugendamt u rede mit denen. Aber, solltest du aus deiner Familie kommen, warum auch immer, kommst du dennoch nicht zurück in deine alte Heimat.

Eine Unterbringung kostet den Staat ein Haufen Geld.

1
@Maleficent666

Dann hat mein leben kein Sinn mehr ich schaffe es nicht mehr hier zu leben dann ist vorbei danke

0
@Jannick494

Hol dir Hilfe. Dein Leben von einem Wohnort abhängig zu machen ist Schwachsinn.

Gerade heute, wo Kontakt halten so einfach ist! Ihr habt alle WhatsApp, Insta, snapchat u whatever u in den Ferien, könntest du dich in den Zug setzen. Es gibt sogar günstige spart Tickets der Deutschen Bahn. Wochenend Tickets.

0
@Maleficent666

Vielleicht ist es für euch Schwachsinn es an einem Ort abhängig zu machen aber dann hat man keine Ahnung was Heimat ist ich habe mich das erste mal im leben richtig glücklich gefühlt ich lebe seit einem Jahr hier und kann entgülitg nicht mehr danke für jede Hilfe aber ich kann das nicht mehr

0
@Jannick494

Wir sind in meiner Kindheit auch sehr viel umgezogen. Da musste ich ebenso durch!

Jammern bringt da überhaupt nix.

Natürlich hatte ich auch einen Wohnort, wo es mir besonders gefiel. Ich besuchte die Freunde in den Ferien. Aber irgendwann verliefen sich die Kontakte eben.

Wir wohnten nie, irgendwo lange

Ich habs überlebt!

0

Dein Vater scheint ein richtiger Schmarotzer und Mietnomade zu sein.

Geh sofort zum Jugendamt und erzähle ihnen alles, wenn sich der Moment bietet, also wenn dein Vater nicht zu Hause ist. Pack besser dann deine benötigten Sachen zusammen.

Das ist eine gute Idee nur ist das Problem das Jugendamt ist weit weg von hier und Bußgeld bekomme ich nicht ich komme hier nicht weg ich könnte es alles morgen meinen Schulpsychologen erzählen und der würde mich sofort hier raus holen aber ich möchte eine Lösung wie ich wieder in meine Heimat und zu meinen freunden die seit Tag 1 für mich da sind in der Situation ich kann das nicht mehr

0

Habe ich mittlerweile getan sie helfen mir nicht mein Vater hat sich komplett raus geredet ich will nicht mehr leben danke für alle Hilfen

0
@Jannick494
ich will nicht mehr leben 

Ich hoffe, dass dies bloß eine Metapher ist.

0

Ich habe jetzt nicht deinen ganzen Roman gelesen.

Wende dich an das Jugendamt - betreutes wohnen für Jugendliche wäre eine Option.

Was ist eigentlich mit deiner Mutter?

Also du kannst definitiv zum Jugendamt, sowas geht einfach gar nicht. Da du wirklich am Ende bist rate ich dir vllt eine Psychologin in der Nähe aufzusuchen. Wenn du sagst das es privat sein soll, bleibt es auch privat... Vllt hilft es ja. Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück...

1
@ImGayyy

Wieso schreibst du mir das, ich bin nicht der Fragesteller.

0
@danitom

Ja keine Ahnung die app spinnt bei mir generell sryyy

0
@ImGayyy

Das hat damit nichts zu tun.

Du musst einfach nur "antworten" anklicken und da kannst du deinen Kommentar zur Frage abgeben.

Wenn du bei einer anderen Antwort etwas dazu schreiben willst, dann gehst du - sowie du es bei mir gemacht hast - auf "kommentieren".

Ist ja alles kein Problem, man kann darüber reden bzw. schreiben.

0
@danitom

Ja danke aber auch beim absenden muss ich paar mal drücken. Ist ja jetzt auch egal. Hier geht es schließlich nicht um uns und die Nachricht hat sie bestimmt trotzdem gesehen. Ist ja alles halb so wild aber danke

0

Meine Mutter hat eine psychische Krankheit laut ihm aber er hat so viele Menschen fertig gemacht in meiner Familie sogar seine eigen Mutter der raubt jeden Menschen an Geld aus dazu habe ich noch einen schulpsychologen der mich hier sofort raus holen würde ich bin so am Ende aber ich will eigentlich wieder zu meinen freunden und in die Heimat bitte helft mir

Was möchtest Du wissen?