Jugendamt deckt Kindesmisshandlung vom Kindsvater ich als Mutter muss hielflos zusehen

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r PatriciaMeier,

im Internet ist es sehr wichtig ist, mit persönlichen Daten über sich selbst oder Dritte sehr vorsichtig umzugehen. Die Veröffentlichung privater Daten oder Namen kann zu Missbrauch führen, weswegen wir diese Daten immer entfernen. Aus diesem Grund haben wir die Mailadresse herausgenommen, die User können Dir ja direkt hier antworten - dafür ist die Seite ja da :-).

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Ich weiß nicht, PatriciaMeier....

ich habe als Pflegemutter sicherlich mit dem deutschlandweit unfähigsten Jugendamt zu tun, da geht es nicht schlimmer, daher halte ich deine Schilderungen für unglaubwürdig.

Ein Jugendamt hat nicht nur die eine Mitarbeiterin, kommt man das nicht weiter, geht man an den Vorgesetzen, den Leiter, die PRESSE!

Ein Krankenhaus wird einen Schädelbasisbruch nicht als harmlos abtun, das Kind würde (alleine aufgrund des VERDACHTES der Misshandlung) in Obhut genommen werden.

Das ist mir alles zu spektakulär.

deutschlandweit unfähigsten Jugendamt

Da würde ich an deiner Stelle nicht drauf wetten, könnte sein, daß ich gewinne....

1

Hallo Patricia, ich fühle mit dir und kann mich in deine Situation reinversetzen. Vielleicht gibt es bei dir im Ort einen Sozial Psychiatrischen Dienst (SPDI), kannst du bei der Stadt erfragen, diese haben mir sehr bei meinen Angelegenheiten geholfen...wenn du sicher weißt (Zeugen hast) dass deinen Kindern beim Vater gewalt angetan wird, dann zeig ihn an....dann müssten ja normal rechtliche Schritte eingeleitet werden...:) lg blümche

Du brauchst ENTWEDER eine Anwalt oder, und , auch wenn du da nicht hörenwillst, eien sehr guten Psychiater.

Deine Schilderung ist nicht wirklich nachvollziehbar.

eine Anzeige bei der Polizei wird nicht an da Jugendamt weitergeleitet, sie wird an eine zuständige Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

wenn du das Gefühl hast,dies würde nicht passieren, reiche die Anzeige direkt bei der Staatsanwaltschaft ein, da Recht hast du, das geht auch über dein Amtsgericht. Ein Polizist, der deine Anzeige ans Jugendamt weiterleitet macht sich STRAFBAR

Ein Anwalt wird GARANTIERT mehr an dir verdienen als die angeblichen 90 Euro, wenn sich deine Vorwüfe als berechtigt herausstellen

Du wirft deinem Ex schwere Körperverletzung vor! Das sind Schmerzensgelder in großer Höhe in Aussicht!!!!! Außerdem sind da Offizialdelikte, die von einem Staatsanwalt verfolgt werden MÜSSEN, wenn sie ihm bekannt werden! Das heiß, da da nicht nur dein Ex "dran"3 kommt, sondern auch das Jugendamt, falls deine Vorwürfe stimmen.

Deine Vorwürfe sind so gravierend, das es GARANTIERT ein Anwalt gibt, der sie verfolgt.

Vorausgesetzt natürlich, du bist glaubwürdig. Aber ich kann mirbeim besten Willen nicht vorstellen, ddas ein Schädelbasisbruch bei einem Kind als "harmlos" abgetan wird. die genannte Verletzungen wurden ja in einem Krankehaus bejhandelt, ud die SOLLTEN eigentlich darin geschult sein, Unfälle von Mißhandlungen zu utnerscheiden.. Sorry, du klingst nicht wirklich glaubwürdig....

Was möchtest Du wissen?