Jugendamt, brauche hilfe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das tut mir schon weh beim lesen.

Kinder interessiert es nicht,ob jemand nur ein Elternteil hat,oder zwei Mütter oder zwei Väter,oder ob die Eltern jung oder alt sind.

Mir fällt da nur ein Anwalt ein,leider kann ich dir sonst nicht weiter helfen.

Aber ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Ja habe ich mir auch schon gedacht aber die drehen sich immer so um wie sie es haben wollen. LEIDER

0

Nicht einfach, Deine Situation. Aber glaube mir, es geht auch für Dich primär um das Wohl Deines Sohnes. Das Jugendamt macht nicht alles richtig, mit Sicherheit auch manches falsch. Aber diese Einrichtung ist gut und notwendig und hat als Ziel das Wohl Deines Sohnes.

Das mit der Einschulung würde ich jetzt nicht zu hoch hängen für Dich. Das ist jetzt nichts, wo man seine Mutter mitnehmen muss, wirklich nicht. Wenn er seinen Abschluss geschafft hat, dann sei dabei!

Es war aber sein wunsch wir müssen uns auch nach seine wünsche gehen und nicht das was Jugendamt will. Er ist oft traurig wenn ich ihn habe er möchte es und ich muss mir immer was einfallen lassen wie ich ihm das erkläre. Der Vormundschaft von mein Kind hat uns am Telefon gesagt er muss mit die Pflegemutter reden und das war ein versprechen von ihm aber von beide Ämter kommt nichts mal ein schritt auf mich zu.

Genau wie mit HPG gespräche findet auch nicht mehr statt owohl die das müssen.

0

Scheinbar bist du 25 Jahre alt dein Sohn wird 7... dass heißt du warst ca 17-18 Jahre als du dein Kind bekommen hast. Zu reif zum v.... zu jung fürs Kind?
Warum hast du es nicht behalten können? Habe mir auch deine anderen fragen angeschaut, dein Leben scheint noch ziemlich chaotisch.
Nur weil man jung ist wird einen das Kind nicht weggenommen. War selbst mit 17 schwanger und mit 18 kam mein Sohn. Krankenhaus hat Jugendamt eingeschaltet und mich mehrmals besucht, hatte ja schon alleine gewohnt. War alles ok bei uns, seid dem nichts mehr von Jugendamt gehört...
die können dir nicht verbieten deinen Sohn zu sehen und warum nur alle 4 Wochen?
Würde ich mir nicht gefallen lassen, wenn ich mir nichts zu Schulden hab kommen lassen....😕

Ok. Dann schreibe Dir das Aktenzeichen auf, welches zu dieser Betreuung gehört und gehe damit zum zuständigen Betreuungsgericht. 

Was Du auch machen kannst ist hinschreiben. Aktenzeichen ist halt wichtig. 

Schreibst Du einfach, dass diese Betreuerin für Dich seit vier Monaten nicht erreichbar ist und Du darum bittest, eine Person zu bekommen, die die Arbeit erledigt, für die sie bezahlt wird. 

----------------------------------

Beim Familiengericht stellst Du Antrag auf anwaltlichen Beistand für Dein Kind. 

Zur Begründung führst Du an, dass nach Deiner Wahrnehmung das Jugendamt die Wünsche Deines Kindes ignoriert, Artikel 6 missachtet - 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 6 

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.

(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.

(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

und für Dich das Wohl des Kindes nun mal sehr wichtig ist. 

Du bittest genau deswegen um anwaltlichen Beistand für Dein Kind und wählst nicht die Möglichkeit, Dir einen eigenen Anwalt zu nehmen. 

Im Vorfeld kannst Du online nach einem 

Anwalt Familienrecht Inobhutnahme

online schauen. Achte darauf, dass die Fachperson die Interessen des Kindes vertritt. Tatsächlich macht es Sinn, vorher nachzufragen, ob der Mensch bereit ist, den Fall zu übernehmen. Wenn ja, dann kannst Du diesen Menschen dem Familiengericht auch schon mal vorschlagen. Du kannst aber auch den Anwalt fragen, ob er sich selbst darum kümmert, die Rechte Deines Kindes zu vertreten. 

Wie ich aus Deinen anderen Fragen lese führt die Kindeswegnahme bei Dir schon seit einiger Zeit zu gesundheitlichen Auffälligkeiten. 

Ich möchte Dich also bitten, wenn Du noch mal mit den Brüsten diese Probleme hast, dann gehe bitte zum Frauenarzt damit. Auch, wenn Du kurz nach der Periode Ausfluss hast. 

Im Streit mit dem Jugendamt ist vorstellbar, dass der Frauenarzt meinen Verdacht bestätigt, dass diese von Dir erlebten körperlichen Auffälligkeiten eine sehr natürliche Reaktion Deines Körpers auf die Abwesenheit Deines Kindes sind. 

Was ich nicht gelesen habe:

Du hast Dein Kind nie bei den Pflegeeltern besuchen dürfen? Wo triffst Du Dein Kind?

Darfst Du mit dem Kind zwischen diesen Besuchszeiten telefonieren?

Musst Du hier nicht beantworten. Wird aber den Anwalt für Dein Kind interessieren. 

Für welche Lebensbereiche bei Dir wurde die Betreuung eingesetzt?

Ich sag mal so er ist in eine Bereitschaft Pflege gekommen bis ich meine Therapie gemacht habe und hab alles gemacht auch sogar das ich Arbeit habe. Aber seid ich eine NEUE vom Jugendamt habe die reden fast nicht mehr mit mir geschweige denn nie erreichbar und wenn kommen die immer mit ausreden um die ecke. Ich will nur wissen wie mein Kind lebt ob ich ihn wieder zu mir holen kann er fehlt mir schon aber ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll um das zu beweisen.

0

Dein kind hat sein zu Hause nicht bei dir. finde dich damit ab und zerre nicht an deinem kind. Er hat halt eine "Besuchsmutter" und gut, damit kann er gut leben. Nur wenn du dauernd zeigst, dass du ihn aus seinem Zuhause wegholen willst, machst du die Situation für ihn schwer. ein Kind in dem Alter wird nie seiner Mutter sagen, dass er nicht zu ihr will, aber es geht ihm besser in seinem vertrauten Zuhause.

Finde dich damit ab, dass du dein Muttersein nur aus der Entfernung ausüben kannst und mach dem Kind keinen Stress. Bloß weil du das Kind bekommen hast. bist du noch lange nicht seine Hauptbezugsperson! Immerhin hast du dich 6 Jahre nicht um ihn gekümmert.

Offensichtlich geht es dem Kind damit nicht gut,wenn es traurig ist und die Mutter öfter sehen will.

0

Ich will das Kind nicht da raus reisen ich will nur seine wünsche erfüllen was hat das mit raus reisen zu tun? Es war sein wunsch mehr mich zu sehen und er weiß das ich seine Mutter bin das ich ihn auf der Welt gebracht habe ich bin nun für ihn seine Mutter das sagt der mir immer wenn wir uns sehen.

0
@Bekky1992

Natürlich sagt ein Kind das, es ist deine Aufgabe, ihm klarzumachen, dass du diesen Wunsch nicht erfüllen kannst und das auch für ihn gut ist.

1
@Quaeror

Ihn geht es aber dabei nicht gut ich als Mutter merke es, ich als Mutter muss was bisschen dagegen tun das ihm ein bisschen besser geht.

Ich will ihn da auch nicht raus holen da auf kein fall aber wenigsten seine wünsche müssen drauf geachtet werden.

Wir haben das so ausgemacht ich und Jugendamt wenn der kleine Sprechen kann und seine wünsche gesagt hat werden wir es ein bisschen ändern und was kam bis jetzt raus nichts.

0
@Bekky1992

Wahrscheinlich sagt er zuhause was ganz anderes. du als Mutter merkst im wesentlichen was du willst und das Kind merkt das auch und möchte dir gefallen.

Also lass ihn in Ruhe, verbringe die Zeit mit ihm mit schönen Sachen und stell keine Forderungen, was sein soll.

0
@Quaeror

Ich finde die hier eingestellte Antwort erinnert denn doch sehr stark an Nationalsozialistische Zeiten. Die sind aber in diesem unserem Staat vorbei. Das darf auch bei Dir ankommen. 

0
@teafferman

Dann befasse dich mal mit Kindern, deren Mütter sie zwar nicht versorgen können, aber auch nicht "hergeben" wollen. Kinder werden erst verdammt spät vom Jugendamt weggenommen, erst, wenn sie Schäden haben, und leiden dann nicht darunter, dass die leibliche Mutter weg ist, sondern daran, dass die keinen Frieden in die Situation des Kindes einkehren lässt.

Dämliche Diffamierung von jemandem, der auch nichts über den Nationalsozialismus weiß.

1

Hallo,

laut deiner Aussage hast Du eine gesetzliche Betreuung, auf welche Aufgabenkreise bezieht sich deine gesetzliche Betreuung? 

Das sie mit mir zum Amt geht und halt meine Papiere macht oder mit mir zum Arzt geht wenn ich probleme habe. Aber sie meldet sich seid fast 4 monate nicht mehr und wenn ich die anrufe ist sie Krank durchgehen oder im Urlaub.

Sie wollte das für mich mit Jugendamt klären aber bis heute kam nichts und renne schon seid einem halben Jahr hinter her. Ich habe sie freiwillig die als Betreuerin genommen weil ich nicht wusste wenn ich zum Amt gehe was ich da machen muss oder Unterschreibe usw.

Jetzt habe ich auch noch Ärger mit Jugendamt obwohl ich mir nichts zu schulden kommen lassen habe ich habe mit dem zusamm gearbeiten also wenn ich denn klein habe besuchskontakt ist keiner vom Jugendamt dabei wie ich mit dem klein um gehe geschweige denn was seine wünsche sind von dem klein aus. Der kleine hängt sehr an mir und wenn wir uns sehen will er mich schon gar nichr mehr los lassen geschweige denn er umarmt mich von alleine. Nur jetzt kommt die Einschulung und habe jetzt damit probleme mit Jugendamt weil ich gerne dabei sein will weil das nur einmal im Leben wird der kleine EIngeschult und möchte gerne mehr an mein Sohn teil haben ich möchte ihn da nicht weg holen nein nur ich möchte mehr was von ihm haben genau wie er es möchte zwingen tu ich ihn bestimmt nicht das der unglücklich ist aber in mom ist der unglücklich weil wir uns selten nur sehen dürfen. Jugendamt will es leider nicht verstehen und ich renne immer und immer wieder gegen die Wand weil die vom Amt so stur sind.

0
@Bekky1992

Also ist deine Betreuung nicht gerichtlich angeordnet?

Hast du für deinen Sohn die Elterliche Sorge sprich Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht oder wurde dir dies entzogen?

0

Was möchtest Du wissen?