jugendamt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe die unterschiedlichsten ERfahrungen mit dem Jugendamt-in verschiedenen Städten machen können.Mir wurde nicht nur geholfen-eine Dame vom Jugendamt war wie eine Mutter zu mir,ich konnte mich sehr lange mit ihr unterhalten,eine andere hätte ich fast verklagen müssen.Vom Hörensagen aus meiner jetzigen Stadt:ja,es kommt auch vor,daß die (dummerweise,weil dann nicht reelle Zustände sind,nicht sein können)den Besuch ankündigen.Generell sollte man sich nicht darauf verlassen.Sie sollten es besser nicht tun,aber haben wohl auch ihre Vorschriften.Die Leute vom Jugendamt dürfen nämlich auch nicht alles!

Ich habe auch schon einmal das Jugendamt wegen einer Kindesmisshandlung angerufen. Man ist dem anscheint umgehend am selben Tag nachgekommen. Als keiner in der Wohnung war, hinterließ man im Briefkasten eine Nachricht. Am nächsten Tag hat die Mutter sich mit dem Sohn vor Ort zu melden. Aber auch dieser Anruf war ein Schuß im Ofen. Wenn etwas sein sollte, rufe sofort die Polizei an und sie geht dem auch nach und muß eine Meldung an das Jugendamt machen. Dann ist dieser Vorfall zumindest auch der Polizei gemeldet, sonst geht das J.-amt dem häufiger nicht nach.

Ich habe auch schon einmal das Jugendamt wegen einer Kindesmisshandlung angerufen. Man ist dem anscheint umgehend am selben Tag nachgekommen. Als keiner in der Wohnung war, hinterließ man im Briefkasten eine Nachricht. Am nächsten Tag hat die Mutter sich mit dem Sohn vor Ort zu melden. Aber auch dieser Anruf war ein ei Schuß im Ofen. Wenn etwas sein sollte, rufe sofort die Polizei an und sie geht dem auch nach und muß eine Meldung an das Jugendamt machen. Dann ist dieser Vorfall zumindest auch der Polizei gemeldet, sonst geht das J.-amt dem häufiger nicht nach.

Diese Frage kann weder mit ja noch mit nein beantwortet werden. Es komt immer auf den zuständigen Sachbearbeiter an... Nur, ob die wirklích einer anonymen Anzeige nachgehen, bezweifel ich, denn das Jugendamt ist ganuso wie die Polizei zur Wahrung des eigenen Persönlichkeitsrechtes und des Datenschutzes verpflichtet. Eine Anzeige, die berechtigt erscheint, sollte niemals anonym gemacht werden..

Das kommt auf die Art der vom Anzeigenden behaupteten Vernachlässigung an. Wenn die Behauptungen konkret sind, kann das Jugendamt Anzeige erstatten, was für einen Durchsuchungsbeschluss evtl. ausreichen könnte. Ohne Durchsuchungsbeschluss darf niemand in die Wohnung - Gefahr im Verzug gibt es nur im Strafrecht. Das heisst: wenn da nur von evtl. Unordnung die Rede ist, wird kein Jugendamt Anzeige erstatten (welche Straftat soll da denn begangen worden sein?) - dann gibt es kein Strafverfahren und keinen Durchsuchungsbeschluss. Bei konkreten Hinweisen auf Misshandlungen oder Vernachlässigung - z.B. wegen Hungernlassens - wird natürlich sofort reagiert. Dann wird das Jugendamt notfalls telefonisch Anzeige erstatten - und dann kann die Polizei wegen Gefahr im Verzug auch ohne Gerichtsbeschluss in die Wohnung. Das wäre ja noch schöner, wenn das nicht ginge. Übrigens:

Wenn ein Nachbar in einer Wohnung Kindergeschrei hört, vielleicht noch Hilfeschreie pp. - dann kann der natürlich auch selbst nach erfolglosem Klingeln in diese Wohnung eindringen (Nothilfe, eine Art Notwehr). Selbst wenn er dort an der Wohnung durch Einbrechen Sachbeschädigung begeht, ist das Wohl der Kinder vorrangig. Da wird und kann ihm niemals ein anderer einen Vorwurf machen - das hätte rechtlich immer Bestand.

Sie müssen es nicht tun, wenn "Gefahr im Verzug" bejaht würde. Aber wenn es sich um erste Verdachtsmomente handelt, dann will das Jugendamt im Einvernehmen mit den Eltern handeln, ums sie zu unterstützen, anstatt die Pferde scheu zu machen.

Nach meinen eigenen Erfahrungen reagiert das Jugendamt auf Anzeigen wegen Gefährdung des Kindeswohls meist überhaupt nicht - auch wenn diese nicht anonym erstattet wurden - weil die Mitarbeiter das dort wohl als Einmischung in ihre Angelegenheiten betrachten und beleidigt sind.

Falls sie aber tatsächlich mal aktiv werden, dann unterhalten sie sich freundlich mit den Eltern und sehen sich die fraglichen Kinder oft gar nicht an.

also dem kann ich so nicht zustimmen, seit einiger zeit hab ich weil mein sohn sich auffällig verhält das jugendamt auf der matte stehen. Gestern hat mein sohn dann auch noch den oberhammer gebracht wo er das herhat keine ahunung, aber ich bekam besuch vom jugendamt und die zwei leute haben dann schon normal mit mir geredet aber ich mußte mehr oder weniger alles stehen und liegen lassen und mit ihnen in die klinik fahren um meinen sohn untersuchen zu lassen. Was kam dabei herraus? jedenfals nicht was mein sohn in der schule zum besten gegeben hatte, nicht das das thema jetzt erledigt wäre nein, jetzt muß ich und wenn ich das nicht mache wurde mir angedroht das die kinder( ich habe drei jungs) entzogen werden auch noch zum psychologen obwohl ich zur abklärung leider erst im märz nächstes jahr einen termin bei uns in der klinik bei einem " spezialisten " bekommen habe der mir auch noch vom jugendamt empfohlen worden ist (nur mal so dazu gesagt) jetzt geht das denen nicht schnell genug ich soll drei kindern gerecht werden (hausi, spielen usw...) soll einen umzug managen meine termine unter einen hut bringen die von meinem mann und vor allem jetzt noch jede menge termine vom ja ich kann dir sagen seit die das in den medien hochpuschen haben die eltern die auffällige kinder haben und wirklich versuchen zu kooperieren keine chance mehr da wird gesagt entweder du machst oder ich renne zum richter. Das ist die realität leider weil sich viel zu viel in alles eingemischt wird ob kooperativ oder nicht ist immer eine schlange die sich in den schwanz beisst. soviel zu dem sie machen nicht ich könnte ganze bücher füllen!!!!

0

Warum wird in Deutschland immer direkt die Polizei gerufen? Bei Problemen mit der Nachbarschaft usw. sollte man zuerst das Ordnungsamt benachrichtigen. Die klären die Situation vor Ort ab und verständigen die relevanten Behörden.

Man kann sich leider auf das Jugendamt überhaupt nicht verlassen. Besser ist es, Du benachrichtigst, namentlich, die Polizei.

Was soll eine Anküdigung für einen Sinn machen??? Die stehen dann einfach vor der Tür! Polizei kündigt sich für eine Wohnungsdurchsuchung doch auch nicht an.

Was möchtest Du wissen?