Jugend WG/ Kinderheim/ stress mit den eltern.. was soll man tun? mit 16?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich würde zuerst mal mit ihr reden ich hatte/ habe das gleiche problem mit meiner mutter.

aber ich habe mir einen job weit weg gesucht so dass ich nicht bei ihr in der nähe bin.

bei dir würde ich sagen rede mal mit ihr wenn ihr freund nicht dabei ist und zeige ihr wie schlecht es dir geht und wenn du merkst dass du gegen eine wand sprichst das sag ihr das du dir gedanken gemacht hast in ein betreutes wohnen zu gehen oder in eine pflegefamile. oder noch besser vereinbare ein termin MIT deiner mutter bei den jugendsozial hilfen denn die können dir sicher helfen.

ich hoffe sehr dass ich dir helfen konnte und wenn nicht einfach fragen den wie gesagt ich habe die gleichen probleme und habe es geschafft dass ich ihre attaken nicht mehr an mich ran lasse.

lg

Vereinbare einen Termin beim Jugendamt und lass dich beraten (Sorgerrecht einklagen, Jugend WG ect.), ich bin auch mit 17 ausgezogen.

kann ich da einfach hin oder muss ich da irgendwie ne mail schicken oder so? :o

0
@LuckyLuke55

also auf der website steht: leitung, wirtschaftliche jugendhilfe, unterhaltsvorschuss, beistandschaft/vormundschaft, kreisjugendplege, sozialer dienst, adoption/plagekinder und kindertagesstäten aber was muss ich davon jetzt nehmen :o

0

Zieh sofort aus! Eine Mutter schreit wegen so kleinen sachen nicht! Wenn sie ncht mal merKT das es dir schlecht geht, dann ist sie blind vor liebe zu ihren Freund und vergisst dass du ihr kind bist ! Und wenn wegen ihr deine noten schlechter werden dann ist sie schuld das du später es doppelt so schwer haben wirst und keine so gute aussbildung bekommst. ZIEH AUS!!!!!!!!!! Viel Glück !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

find ich doch auch!

0

Was möchtest Du wissen?