Jugend ist anziehend für Männer?

13 Antworten

"Mutter Natur" hat es so eingerichtet, dass geschlechtsreife Männchen die geschlechtsreifen Weibchen der selben Spezies sexuell anziehend finden.

Das ist auch bei den Menschen so. Auch das deutsche Strafrecht sieht übrigens die Grenze für die sexuelle Selbstbestimmung bei 14 Jahren - d.h. alle Menschen, die ihren 14. Geburtstag bereits gefeiert haben, dürfen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) untereinander legal Sex haben. Daher ist 14/16 erstmal ebenso legal, wie 14/96.

Selbst wenn einem Mann eine entsprechend entwickelte 12 oder 13-jährige gefällt, dann ist dies noch lange nicht krankhaft (aber daraus resultierende Aktionen strafbar). Der in diesem Zusammenhang häufig verwendete Begriff "pädophil" jedoch FALSCH gebraucht, da dies die Fixierung auf Mädchen bzw. Jungs VOR Eintritt der Pubertät beschreibt - also bevor sich Schambehaarung, Brustwachstum und weibliche Figur zeigen.

Dem Unterbewusstsein, welches gerade bei der Partnerwahl mehr Einfluss hat, als wir zugeben möchten, da wir uns so gerne für "moderne, vernunftgesteuerte Wesen" halten, signalisiert "Jugend" in erster Linie "Fruchtbarkeit" - und damit beste Voraussetzungen, um die eigenen Gene weiterzutragen. Ebenso signalisiert "Schönheit" dem Unterbewussten "Gesundheit", ein flacher Bauch signalisiert "vermutlich noch nicht schwanger" usw.

Allerdings geben es Männer nur selten zu, dass sie ein offensichtlich minderjähriges (aber durchaus legales) Mädchen attraktiv finden, da sie den Shitstorm fürchten, der dann gerne losgetreten wird.

Trotzdem gibt es auch immer wieder Paare, wo beispielsweise ein Teenager einen Partner hat, der durchaus ihr Vater sein könnte. So könnten beispielsweise auch die Eltern einer 16-jährigen ihr den 36-jährigen Partner nicht einfach verbieten und müssten schon ein Abhängigkeitsverhältnis (Lehrer/Schüler), Geldflüsse, welche als Prostitution ausgelegt werden können oder objektive Gefährdung (Sucht nach harten Drogen, religiöses Sektierertum o.ä.) geltend machen.

Ein solcher Altersunterschied ist natürlich schon eine echte Herausforderung für die Liebenden und auch schon 4 oder 5 Jahre machen es Teenagern oft nicht leicht eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen.  

Wenn der jüngere Partner zu etwas gedrängt wird, was er nicht möchte oder nur nachgibt, weil er glaubt dies dem Älteren "schuldig" zu sein, ist dies meist der Anfang vom Ende... .  

Seid nett aufeinander!  

R. Fahren  

Woher ich das weiß:Beruf – Lange Jahre Erfahrung als Sex-Coach und Fachbuch-Autor

Männer stehen i. d. R. auf jüngere, das ist klar.

Auch dehnt sich das, wenn der Mann Anfang zwanzig ist. Dann bleiben Teenies immer noch teilweise anziehend.

Spätestens gefühlt um die 30 wird kaum ein Mann mehr auf Teenager stehen. Für die meisten 40- oder 50jährigen werden selbst 25jährige Frauen zu jung sein.

In meinem persönlichen Umfeld ist die Altersdifferenz bei über 90% der Paare nicht größer als drei Jahre.

Was ANZIEHEND für einen Mann ist und was für ihn als BEZIEHUNG in Frage kommt, sind meist zwei paar Schuhe.

Wenn ein Mann die freie Auswahl hat zwischen Frauen aller Altersklassen, so wie man dies in einem großen FKK-Club (= Bordell) gut beobachten kann, dann nehmen auch die meisten Ü60 lieber zwei 20-jährige als eine 40-jährige!

Dass er diese "nur" für Sex interessant findet und sich eine Frau, die seine Enkelin sein könnte, nicht unbedingt als Partnerin wünscht, steht auf einem anderen Blatt...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0
@RFahren

Selbst bei nochmaligem Lesen der Frage wird mir immer noch nicht klar, worauf sich der Fragesteller bezieht.

Wenn es nur um Sex geht, magst du wahrscheinlich recht haben, dass 20-jährige bevorzugt werden würden.
Ich glaube aber schon, dass es eine Grenze nach unten gibt (nicht nur eine gesetzliche). Würden die meisten 60-jährigen sich auch ne 14-jährige zum Sex aussuchen, wenn sie dürften?

0
@Suboptimierer

Du hast recht - die Frage ist recht durcheinander - aber mit "anziehend" ist ja meist "sexuelle Anziehung" gemeint. Eine "partnerschaftliche Anziehung" ist als Ausdruck eher unüblich...

Wenn die 14-jährigen es darauf anlegen, dann könnte ich mir das zwar vorstellen - allerdings dürfe in der Praxis die Furcht vor (moralischer) Verurteilung die meisten davon abhalten. Da man Minderjährige als Erwachsener nicht für Sex bezahlen darf, kann man das auch schlecht in der Fläche beobachten.

Es gibt aber sogar in Clubs Männer, die zwar gerne eine besonders junge und zierliche Frau buchen würden, aber selbst von den anderen Gästen, dem Personal und Dienstleisterinnen Missbilligung fürchten ("Der steht auf Kinder...") - was allerdings zumindest im Bordell keinen interessiert...

Allerdings ist es auch in der "freien Wildbahn" ja so, dass einem Mann ein weibliches Wesen zunächst einmal auffällt, weil es entsprechende Optik zur Schau stellt. Da Mädchen oft schon mit 11/12 am liebsten wie 20 aussehen möchten (und dies auch als 40-jährige noch gerne täten) und mit Schminke, High Heels, BH-Polstern usw. nachhelfen, signalisiert das Unterbewusstsein des Mannes ein "interessant" auch dann, wenn es bei nüchterner Betrachtung eher doch nicht "passt"...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

"Da schrieben alle die ehrlich waren: ja Jugendliche sind anziehen für Männer."

Hi,

Für mich sind Jugendliche nicht anziehend, bei denen habe ich eher beschützer Instinkt. Eine erwachsene 20 jährige Frau (aus meiner Sicht: eine junge Frau), dass kann durchaus sein aber keine kids mit makeup.

Jedenfalls gehe ich darum davon aus das es bilogisch so vorgegeben ist

Lach! Das ist Quatsch!

Männer mit mangelhaftem Selbstbewußtsein und Minderwertigkeitskomplexen suchen sich jüngere Mädchen, um Bestätigung zu finden, dass sie noch nicht zum alten Eisen gehören. Außerdem schmücken sie sich mit einem jungen Mädchen, um vor ihrem sozialen Umfeld anzugeben und zu zeigen, dass sie beim anderen Geschlecht immer noch alle Chancen haben, was natürlich Unsinn ist.

Wenn sie ein sehr viel jüngeres Mädchen finden, handelt es sich eher um eine Ausnahme. Junge Mädchen finden ältere, schrumpelige, faltige und bierbauchbehaftete Männer nämlich nicht gerade attraktiv - es sei denn, sie suchen einen Sugardaddy (Prostitution) und/oder haben einen Vaterkomplex.

Übrigens gibt es auch Frauen, die sich aus denselben Gründen einen jüngeren Lover suchen.

In Ausnahmefällen kann es natürlich zufällig auch trotz eines großen Altersunterschiedes die große Liebe sein.

du meinst jetzt Jugendliche Mädchen sind anziehend für Männer --- klang erst so nach Pädophilen-Frage.

Also ich sag mal eher nein:

a) was ernstes will weder der mann noch das mädchen

b) für nur spaß hat der mann die arschkarte, denn das kann leicht nach hinten los gehen -- gerade in bezug auf Beruf

c) es ist gesellschaftlich eben nicht gern gesehen

Die Definition für "Jugendliche" ist in Deutschland "Ab 14 bis unter 18", was NICHTS mit Pädophilie zu tun hat!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Was möchtest Du wissen?