Jugend der 80er

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den Jugendlichen war folgendes festzustellen:

Abkehr bzw. Abneigung zum Langhaar-Look der 70er und die Musik war extrem elektronisch (Synthie-Pop) !

Popper-Frisuren, Waver-Tolle, Kurzhaarschnitt, Haarspitzen gefärbt waren bei modebussten Jugendlichen total angesagt! Männliche Jugendliche liefen auch sehr Andrgyn rum!

Musikbewegungen: NDW (Neue Deutsche Welle u. New Wave aus England)

Bands: Depeche Mode, Duran Duran, George Michael, Wham!, U2, Pet Shop Boys, Spandau Ballet, Boy George & Culture Club, Limahl & Kajagoogoo, Bronski Beat, Ultravox, Frankie Goes To Hollywood, Bros, Ideal, Nena, Falco etc.

Fernsehserien: Miami Vice, Magnum, Denver Clan, Dallas etc.

Kino-Hits: Indiana Jones, Beverly Hills Cop, Mad Max, ET, Unendliche Geschichte Teil 1, Zurück in die Zukunft, Die Klasse von 1984 etc.

Walkmen (Mini-Kassetten-Player) Ghetto-Blaster (groß, eckig u. rot, konnte man per Tragegriff überall mitnehmen u. laute Musik machen)

Kanzler: Helmut Schmidt u. Helmut Kohl Abrüstung, Nato-Doppelbeschluss Nato (Westen) gegen Warschauer Pakt (Ostblock-Staaten) Glasnost Vereinigung zwischen DDR und BRD 1989 (Mauerfall u. Zusammenbruch des kommunistischen Ostblocks in Osteuropa)

Was heute die Roller - Mofa und Kleinkraftrad 50er - sind waren damals die Vespa Bravo ,eine Automatik und Kreidler Flory die man mit der Hand am Lenker manuell schalten muste.Das waren Mofas.Das waren die häufigsten Modell die man sah.Auch die Ciao von Vespa war oft zu sehen.Roller gab es zwar auch aber die spielten kaum eine Rolle.Wer es sich leisten konnte fuhr so ein Ding.Die waren auch schneller als die erlaubten 25 Km/h,meist so um 30-40 schnell.Wer es besonders gut hatte der fuhr eine 80er.80 ccm Hubraum und ca.80 Km/h schnell.Ab 16 Jahren.Für Mofa muste man einfach nur eine theoretische Prüfung machen.Fahrstunden oder praktische Prüfung gab es nicht.Was heute die Inlineskates sind waren früher Rollschuhe oder auch Rollerboots.Wer telefonieren wollte brauchte einen Anschluss von der Post und hatte ein Gerät zu hause stehen oder ging zur Telefonzelle.Der Commodore 64 kurz C 64 genannt hatte seine grosse Zeit.Der war der König der Heimcomputer.Internet war ein Fremdwort.Mit dem Telefonanschluss konnte man DFÜ machen.Daten Fern Übertragung.Man brauchte dafür einen Akustikkoppler.Die Computer damals waren nicht zum spielen gedacht.Es gab zahlreiche Spielekonsolen wobei Atari das bekannteste war.DVD war unbekannt.Es herrschte der Formatkrieg.VHS,Betamax,Video 2000.Videorecorder hatten zwar Fernbedienungen aber die waren teilweise kabelgebunden.

Kreidler Flory  - (Referat, Jugendliche, Jugend) Vespa Bravo - (Referat, Jugendliche, Jugend) Rollschuhe - (Referat, Jugendliche, Jugend) Festnetztelefon  - (Referat, Jugendliche, Jugend) Akustikkoppler - (Referat, Jugendliche, Jugend) Commodore 64 - (Referat, Jugendliche, Jugend)

Kleine Ergänzung. Bei den Mofas waren noch die Hercules Prima 4 oder 5 ziemlich verbreitet. Zwischen Mofa und Kleinkraftrad gab es das Mokick (auf 2,9 PS gedrosselt) - Kreidler RMC-S, Hercules Supra 4GS, Yamaha RD 50, Honda MB 5. Die 80ccm Maschinen wurden später Leichtkraftrad genannt. Dafür brauchte man den Führerschein Klasse 1b

0
@Horace

Hercules Supra 4GS, Yamaha RD 50, Honda MB 5.

Die kenne ich persönlich nicht.Mir fällt da noch ein das manche ein Kettcar hatten und das man Drachen hat steigen lassen im Herbst.Es waren die Rennräder oder zumindest die Lenker davon recht beliebt.Autofahren unter 18 Jahren alleine ging auch schon.Allerdings brauchte man damals wie heute eine Sondergenehmigung.Digitaluhren mit Taschenrechner und welche die zu jeder Stunde piepten wurden auch gerne getragen.Was wir auch gerne machten war " Groschenwerfen ".Man stellte sich ein paar Meter vor eine Wand mit ein paar anderen und warf ein 10 Pfennigstück gegen die Wand.Wessen Münze am nächsten an der Wand war hat gewonnen.Wenn man etwas geschickt war konnte man an einen Nachmittag schnell ein paar Mark machen.

0
@Horace

80er-Crossräder, Vespa etc. OK!

Kreidler hat mein Vater in den frühen 60ern gefahren, wer hat denn so etwas noch in den 80ern gehabt! :-D

0
@Stefan7711

Bei mir in der Umgebung waren die durchaus sehr beliebt.Ein Klassenkamerad hat die Flory von seiner Schwester öfter gefahren.Das war in der ersten Hälfte der 80er.

0
@Mephistoles

Ok, angenommen! Ich kannte die nur aus den frühen 60ern von meinem Vater - die Geschichten kenne ich heute noch! :-D

0

Die Computer damals waren nicht zum spielen gedacht.

Unfug! Der C64 wurde zu 90% zum Spielen benutzt!

Pringles hießen damals Chipsletten und waren genauso minderwertiger Presspappe-Müll!

0

Vielleicht einfach mal vergleichen, was es in den 80ern gab, was es heute nicht mehr gibt, bzw. ersetzt worden ist. Spontan fällt mir da ein Walkman/MP3.Player. Videorekorder/DVDplayer, Schalplatte/CD

Sicherlich findest Du noch mehr Sachen.

Was möchtest Du wissen?