Judentum Zitate aus dem Talmud

5 Antworten

Du findest das ungeheuerlich? Religiöse Werke sind doch immer eine Sammlung, in der alle möglichen Emotionen ihren Platz haben. In der Bibel sind sie drin, im Koran und anderswo auch.

Und so wie die Bibel Geschichte versammelt, versammelt der Talmud DISKUSSIONEN. Die haben es so an sich, dass nicht alle Teilnehmer nur Nettes daher plaudern.

Nur würde ich nicht auf die Idee kommen, zu behaupten, dass das Internet insgesamt "ungeheuerlich" sei, weil ich z.B. mal gehört habe, da sei Nazipropaganda und Kinderpornographie drin zu finden.

Eigentlich weiss das ja auch jeder und darum tauchen diese Talmud-Verleumdungen ja auch immer nur aus einschlägigen Kreisen mit durchsichtigen Interessen auf.

Ach weisst du, Talmud ist sehr kompliziert. Das ist eine sammlung aus Jurisprudenz und auch Erzählungen über mehrere hundert oder gar tausend Jahre, zu verschiedenen Themen.

Schon alleine der ganze Zugang zur Logik erschliesst sich für einen Aussenstehenden nicht so einfach (es werden immer irgend welche Extrem-Beispiele angeführt, um zu prüfen, ob eine Argumentation standhält, und dann noch extremere, um sie ad absurdum zu führen.

z.B. dein letztes Beispiel bedeutet nicht, dass man in der Praxis drei-jährige-Mädchen verheiratet. Es geht vielmehr darum, dass Geschlechtsverkehr (Gott behüte) vor dem Alter von drei Jahren nicht als Geschlechtsverkehr zählt und dass deshalb - rein theoretisch - unter drei Jahren eine Trauung über Geschlechtsverkehr nicht möglich wäre. Dazu musst du wissen, dass es drei Formen der Trauung gab, und eine davon war einfach über Geschlechtsverkehr (d.h. man geht mit einer Frau ins bett, dann ist man verheiratet), aber auch das wird schon seit Jahrhunderten nicht mehr so gehandhabt.

Der Talmud ist ein riesiges Werk (75 Teile in der Kurzfassung!) welches aber nicht (laut Judentum!) das "Wort G-ttes" ist, sondern es sind Kommentare, die von Rabbinern (was auch Menschen sind) verfasst wurden. In diesem riesigen Werk, dessen Liste der positiven Zitate hier das Zeichenlimit sprengen würde, gibt es so viele Zeilen, dass Übersetzungsfehler und Fehlinterpretationen der letzten Jahrhunderte einiges aus dem Kontext gerissen haben.

Geh mal, wenn möglich, zu einem örtlichen Rebbe und lass dir erklären, wie dass gemeint ist (;

5

Ich frage mich wie man sowas derart fehlinterpretieren kann. Da muesste dann ja mehr als nur böser wille im spiel sein. Aber vielleicht sollte ich wenn ich eine erklaerung moechte tatsaechlich zu einem rebbe gehen.

0

Talmud für Christen

Hallo Leute,

manchmal höre ich Zitate aus dem Talmud, die über Christenheit-Relevanten Themen berichten. Nicht nur die Stellen, die über Jesus berichten, sondern z. B. Joma 39b. Durch Zufall kenne ich gerade diese Stelle, in der über das Los berichtet wird, ob Gott nun das Opfer angenommen hat oder nicht. Eigenartiger Weise wurde das Opfer ja 40 Jahre lang nicht mehr angenommen bis zur Zerstörung des "Hauses"... also des Tempels. 70-40=30 ...mögliches Jahr vor der Kreuzigung Jesu. (40 x eine Wahrscheinlichkeit von 50:50 = 2^40 = 1,1 Billionen zu 1) ...ich hoffe, ich habe da nichts falsch verstanden.

Also, liebe Christen, (Juden werden mir sicherlich keine Auskunft geben wollen, außer die messianischen), also, gibt es eine Zusammenfassung des Talmuds, die die entsprechenden Stellen konzentriert? Der Talmud ist ja heftig groß... und heftig teuer.

Danke

...zur Frage

Sind diese Zitate echt?

Bei Recherchen bin ich auf angebliche Zitate aus dem Talmud (Das Heilige Buch der Juden) gestoßen und frage mich nun ob diese tatsächlich dort so zu finden sind?

"Wenn ein Nichtjude sich mit der Tora befaßt, so verdient er den Tod,…" (Synhedrin 59a)

"Ein nichtjüdisches Mädchen, das drei Jahre und einen Tag alt ist, ist zum Beischlaf geeignet." (Abodah sarah 37a).

...zur Frage

Unterschiede der jüdischen Orthodoxen Kleidung

Hallo, ich würde gerne wissen, was der Unterschied zwischen der Kleidung von den Orthodoxen Juden ist. Die einen haben ganz normale, schwarze Hüte und die anderen so eine Art Pelz Mütze. Dann haben die einen einen ganz normalen Anzug an und die anderen so kürzere 7/8 Hosen und darunter längere schwarze oder auch sehr oft weiße Strümpfe. Sehr oft so seltsame Mäntel, die beige, braun, schwarz oder weiß sind. Oft mit Mustern und die beigen gestreift. Könnte es sein, dass es irgendwas mit Rängen oder dergleichen zu tun haben könnte ?

Hier, damit ihr wisst, was ich meine ^^: http://www.israelnetz.com/typo3temp/pics/1088597bcf.jpg

Ich hoffe, ihr wisst was ich meine. ^^

Danke schonmal ! :)

...zur Frage

Was ist Talmud und was ist die Tora?

Hat die Mishna was damit zu tun? Wenn ja,was?

Danke

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Thora/Tora, Tanach und Talmud?

...zur Frage

Was ist der Talmud? Wie entstand er?

Also ich brauche dies für die Schule, aber ich verstehe den Wikipedia eintrag leider nicht so richtig. Kann mir jemand helfen? Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?