Judentum und Christentum Namensgebung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mathaios,

im Christentum auf jeden Fall bei der Geburt. Nach Epheser 3:14,15 verdankt jede Familie im Himmel oder auf Erden ihren Namen Gott, durch die Erschaffung von
Adam und Eva.

Im Judentum erhielten in früheren Zeiten die Geborenen den Namen bei der Geburt, doch später die Knaben bei der Beschneidung am 8. Tag.

In der Bibel gibt es viele Beispiele, die zeigen, dass Gott selbst den Namen für eine Person bestimmt hat.

Oft spiegelte der Name, der von den Eltern gegeben wurde, die Umstände der Geburt oder die Gefühle der Eltern wider. Eva nannte den Erstgeborenen "Kain", was Hervorgebrachtes bedeutet. Sehr viele Namen haben einen Bezug zu Jehova.

Johannes = Jehova ist gnädig gewesen Jesus (Jehoschuah) = Jehova ist Rettung Jehojada = Möge Jehova wissen (erkennen) Jehuchal = Jehova kann (vermag), Jehova gewinnt.

Nur als Beispiel. Alle Angaben der Namen und Hinweise zum Gebrauch der Namen im Text dem Buch "Insight of the Scriptures" entnommen.

Gruß Alfred

Die von Dir angeführten Namen haben mit einem "Jehova" überhaupt nicnts zu tun:

Der latinisierte Name Johannes geht auf die griechische Form des hebräischen יוחנן (Jochanan) zurück und bedeutet „Gott (JHWH) ist gnädig“ / „Gott hat Gnade erwiesen“. Somit kann der Name als Ausdruck einer als Geschenk aufgefassten Geburt verstanden werden.

Jesus, Jesaja und Josua = Jehoschua: im Alten Testament ist Josua Nachfolger Moses als Führer der Israeliten, Jesaja ein Prophet. Im Neuen Testament ist 'Jesus' eine Variante dieses Namens. Er bedeutet: "Gott (JHWH) ist Hilfe/Heil/Rettung".

Nur als Beispiel.

0

Hallo Mathaios,

vielen Dank für die Bewertung dieser Antwort.

Gruß Alfred

0

den namen spätestens nach 6 tagen, dann mußt du nämlich das kind beim standesamt anmelden

Wie betet ihr zu Gott?

Hi :)

Ich bin auf der Suche nach Gebeten aus allen möglichen Religionen. Islam, Christentum, Judentum etc. Was sind eure Lieblingsgebete? 

Freue mich schon auf die Antworten:)

...zur Frage

Wann nach der Geburt eures Kindes kam der Brief zur Vaterschaftsanerkennung vom Amt?

Hallo!

Die Frage oben geht vor allem an die Männer und ihre Frauen, die mit einer anderen Frau ein Kind haben. Wann habt ihr davon erfahren bzw. wann nach der Geburt kam der Brief vom JA wegen der Vaterschaftsannerkennung?

Danke im Voraus

...zur Frage

Wann wird ein (männl.) Säugling/Kind in der Regel in den USA beschnitten?

Gemeint sind keine Beschneidungen aus religiöser Intention (wie zb im Judentum) - sondern ist es ja so, dass in den USA ca. 77 % aller männlichen Kinder beschnitten werden - aber wann?

Direkt nach der Geburt, oder Tage nach der Geburt? Wenn ja am wievielten Tag? Oder im Alter von 3,5,7 ?

Bitte nur Antworten, wer es wirklich weiß!

Danke

...zur Frage

Religion ist perfekt?

Würdet ihr der oben genannten these zustimmen oder lehnt ihr sie eher ab? Ich dachte mir das wäre eine gute Frage zu diskutieren. hierbei sei erwähnt, dass ich absolut gar nichts gegen irgendeine Religion habe sei es das Christentum, der Islam, das Judentum oder eine sonstige Religion. Ich lehne jede Religion für mich persönlich ab aber respektiere sie auch. Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Antwort.

...zur Frage

Wann hat sich das Christentum vom Judentum abgespalten?

Und warum? Jesus war ein Jude. Wieso feiern wir ihn als Christen?

...zur Frage

Gibt es jüdische Schriften, die begründen, warum man JHWHs Namen nicht benutzen sollte?

Im Tanach (Alten Testament) wird das Wort JHWH (יהוה) sehr oft benutzt. Im Neuen Testament wird es nirgends benutzt.

Scheinbar hatten die Juden zu einem Zeitpunkt entschieden, es wäre besser, ihn nicht zu benutzen. In der Bibel finde ich allerdings keine direkte Antwort, wann und warum.

Es gibt außer dem Tanach aber noch mehr religiös maßgebende Schriften im Judentum, zB den Talmud. Gibt es nicht auch religiöse Schriften, die eine Antwort geben, warum das Wort JHWH gemieden wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?