Juckreiz und brennen nach Intimrasur. Was kann man tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo JuKon101,

teilweise hast du es richtig gemacht, leider aber auch einige Fehler begannen!

Wichtig ist es in Haarwuchsrichtung zu rasieren. Achte stets darauf, dass die Rasierklingen scharf sind und wechsel sie regelmäßig aus! Mit einer stumpfen Klinge kann man sich teilweise schneller schneiden, da man öfters nach rasieren muss! Mit dem Strich zu rasieren war auch in Ordnung. 

Verwende nach der Intimrasur niemals Aftershave, sondern sanfte Mittel. Nach jeder Rasur, ist das Eincremen wichtig, da die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden muss, da sie durch das Wasser und die Rasur recht angegriffen wurde! Viele verwenden dafür Babycreme. 

Um dem Juckreiz vorzubeugen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Greif zu einem Gel, welches Aloe Vera enthält. Der Pflanzenextrakt spendet ausreichend Feuchtigkeit und beruhigt so die Haut! Ebenso effektiv kann ein Peeling sein. 

Lg. Widde1985

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Widde1985
15.08.2016, 12:36

Danke für den Stern! Freut mich, dass ich dir weiter helfen konnte! 

0
Kommentar von Lukas2003geb
21.02.2017, 16:53

danke für die antwort hat mir auch geholfen

0

Mit After Shave?! Dein Ernst? Ja, mein Freund, du bist noch seeehr unerfahren...

Ok, kleiner Crashkurs zum Thema Intimrasur beim Mann...

× Badewanne!
× Lass deine Haut dort mal etwa 10 Minuten "aufweichen", da es bei trockener oder nur angefeuchteter Haut leicht zu Hautreizungen kommen kann, die Haut im Intimbereich ist sehr empfindlich
× Danach gibst du Rasierschaum drauf (eventuell an den Wannenrand setzen, denn wenn dein Intimbereich unter Wasser ist, wird der Schaum schlecht halten)
× Mit dem Strich rasieren, keinesfalls gegen ihn (Hautreizungen!)
× Locker und sanft rasieren, besser 5x an derselben Stelle rasieren, als einmal mit aller Gewalt (wieder mal wegen Hautreizungen...)
× Wenn du fertig bist, mit kühlem/kaltem Wasser abspülen, das schließt die Poren und beugt (wieder mal) Heutreizungen und -irritationen vor - das kann am Anfang ziemlich unangenehm sein (kaltes Wasser), aber daran gewöhnt man sich
× Wenn du willst, kannst du noch ein sanftes Pflegeöl auftragen, beispielsweise Babyöl

Fertig.

Wenn dir das Thema rasieren zu blöd sein sollte, kannst du ja auch mal Sugaring ausprobieren..

--- RASIERKLINGEN WECHSELN NICHT VERGESSEN! ---

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baden. Dann weicht alles auf und Rasierschaum. Ganz wichtig scharfe Klinge aber pass auf. Ich habe in der Praxis schon Sachen gesehen da war mir ganz schlecht. Trimmen geht auch ist auch fast alles weg und lang nicht so gefährlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Rasierschaum und einen schärferen Rasierer verwenden, und am besten unter der Dusche rasieren, wenn die Haare weich sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?