Juckreiz Brüste/Achseln und Nachtschweiß

4 Antworten

Immer Medikamente schrecklich, also es könnte eventuell auch Psychisch bedingt sein vielleicht weil du in letzter zeit viel stress hattest.

Stress hab ich schon bisschen in letzter Zeit...vielleicht liegt es auch daran. Vielleicht wird es ja wirklich besser, wenn ich dann weniger Stress hab :)

Danke!

0
@SpruecheSucher

Kein Problem, ich weiss wie du dich fühlst ich hatte mal heftigste verdauungsprobleme nur weil ich sehr unter Psychischen stress stand und ich bin 21.

0
@Necropsycho

Ok, ja das könnte bei mir durchaus auch irgendwie dran liegen...aber gut zu hören, dass es vielleicht nicht nur mir so geht! Aber ich denke sowas legt sich dann auch wieder :) Danke nochmal!

0

Lass dir vom Arzt Sormodren verschreiben und dir geht es wieder gut

Das ist keine schlimme Erkrankung. Das Jucken kann überrall herkommen, vielleicht bis Du auf ein bestimmtes Nahrungsmittel allergisch (Citrusfrüchte?) Zum Waschen würde ich ph neutrale Waschlotion nehmen. Die Sonne kann auch Allergien auslösen. Sind die Stellen heiß? Geh mal in die Apotheke und zeige denen deinen Hals. GUTE BESSERUNG!

Krebsangst (Nachtschweiß, Juckreiz)

Hallo,

ich habe seit einer Woche Probleme mit Schwitzen. Ich wachte 2 Nächte hintereinander auf und meine Haare waren auf der Seite, auf der ich lag, etwas feucht. Nicht nass, nur feucht. Einen Tag später bekam ich beim Anfassen meines Türgriffs einen Stromschlag und bemerkte, dass ich Schweißfüße hatte, was mir eigentlich früher nie aufgefallen war. Seitdem merke ich (vielleicht achte ich auch einfach zu sehr darauf), dass ich sehr stark schwitze, auch wenn es kalt ist. Ich weiß nicht, ob das durch meine Nervosität kommt (bin ein leichter Hypochonder) oder meine Figur (ich bin männlich, 25 Jahre, 1,70 m und wiege knapp 95 Kilo), aber auf jeden Fall schwitze ich. Morgens wache ich oft auf und meine Beine (besonders die Kniekehlen) und mein Rücken sind feucht. Wie gesagt, nur feucht, nicht nass - es ist nicht so schlimm, dass auf dem Laken Schweißspuren zu sehen sind. Ich mache mir deshalb totale Sorgen wegen Nachtschweiß, da ich weiß, dass das ein Symptom für ernste Erkrankungen sein kann. Allerdings meinten meine Eltern zu mir, dass das kein richtiger Nachtschweiß wäre, da es sonst viel stärker wäre und im Falle von Krebs auch Fieber hätte. Und außerdem habe ich es ja auch tagsüber - es hängt davon ab, was für Klamotten ich trage. Mit kurzen Hosen und einem T-Shirt habe ich eigentlich nichts.

Ich bin dann heute morgen zu meinem Arzt gegangen und am Montag soll ich zur Blutabnahme, da meine Schilddrüsenunterfunktion auch lange nicht mehr kontrolliert wurde. Allerdings ist das Warten unerträglich. Mein Blutdruck war etwas zu hoch und mein Puls ging relativ schnell, meinte der Arzt, aber beim Abhorchen des Herzens hat er nichts Auffälliges gehört. Als ich nach Hause kam, merkte ich jedoch wieder, dass ich Schweißfüße hatte, obwohl ich mit den frischen Socken nur eine knappe Stunde unterwegs war, und mein Rücken war auch leicht feucht. Meine Eltern meinten, das sollte mich eigentlich eher beruhigen, denn das bedeutet, dass es kein Nachtschweiß ist, wenn ich es auch tagsüber habe. Mich hat das allerdings nicht beruhigt.

Wie gesagt, ich bin ein Hypochonder und blöd wie ich bin, habe ich natürlich das Internet nach möglichen Diagnosen durchsucht. Dabei habe ich gelesen, dass Nachtschweiß und Juckreiz typische B-Symptome einer Morbus-Hodgkin-Erkrankung sein können. Das hat mich total schockiert, denn ich habe auch seit einigen Wochen Juckreiz an meinem Unterbauch. Dieser tritt allerdings nur selten auf, nicht jeden Tag, und wenn ich kratze, ist der auch nach ein paar Minuten wieder weg, aber es macht mir jetzt trotzdem etwas Angst. Ich habe ein paar Zentimeter unter dieser Stelle eine Art Hautausschlag, der durch eine Nickelallergie (meinen Gürtel) hervorgerufen wurde, allerdings ist das nicht die Stelle, die juckt, sondern etwas darüber.

Ich mache mir jetzt totale Sorgen, ob etwas Schlimmes der Grund für meinen (Nacht-)Schweiß ist, vielleicht sogar ein Morbus Hodgkin, wenn ich dazu an den Juckreiz denke. Vielleicht kann mir hier jmd. etwas beruhigen.

...zur Frage

ICH SCHWITZE SEHR SCHNELL UND VIEL, WIE KANN DAS AUFHÖREN?

HALLO, ich schwitze wegen jeder kleinigkeit und das nervt wirklich sehr. Ich schwitze meist unter den Achseln und am Rücken. Dazu stinkt es ab und zu noch. Das ist echt blöd! Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Juckende Ausschläge, die aussehen wie Mückenstiche - was ist das?

Meine Freundin hat seit ca. 2 Wochen Ausschläge, die verdächtig nach Mückenstichen aussehen. Allerdings sind sie größer (ca. 1-2 cm Durchmesser) und scheinen bisher nicht wieder wegzugehen. Anscheinend jucken die jeweiligen Stellen so stark, dass sie sich oft aufkratzt, so dass die Ausschläge grösser werden, anschwellen (die Ausschläge werden dann hart) und dann dunkle Flecken drumherum entstehen. Zunächst hatte sie nur an den Beinen die besagten Ausschläge, doch mittlerweile breiten sie sich auch am Oberkörper und an den Armen aus.

Jetzt kommt das Merkwürdige am Ganzen:

  • Ich habe keinerlei Ausschläge oder Stiche, obwohl ich sehr oft bei Ihr bin und das Bett mit ihr teile.

  • Sie kriegt auch Ausschläge, selbst wenn sie ein Schlafanzug/Pyjama anhat.

  • Die "Quaddeln" treten nicht in Gruppen auf, sondern nur Stellenweise.

  • Sie wohnt zwar in einem ländlichen Dorf, aber hat sonst kein Kontakt zu Tieren. Keine Haustiere vorhanden.

  • Ihre Mutter sowie ihre jüngere Schwester haben dasselbe Problem.

  • Der Vater und der jüngere Bruder scheinen nicht an diesem Phänomen zu leiden.

Es macht mich stutzig irgendwie, besonders, da die Ausschläge (bisher) nur bei den weiblichen Mitgliedern der Familie auftreten. Ich frage mich, was das sein könnte. Ich hab ihr schon geraten, zum Arzt zu gehen, aber sie will noch abwarten. Habt ihr vielleicht einen Anhaltspunkt, was das sein könnte?

...zur Frage

Nachts schweiß an den waden (Nachtschweiß)

hi zusammen,

hätte mal ne frage! kennt sich von euch jemand mit Nachtschweiß aus? hab mal gelesen das Nachtschweiß auf eine mögliche Krankheit hinweist... bei mir ist es so das ich manchmal gar keinen hab und dann schon wieder, er ist manchmal stark so das ich mich umziehen muss und manchmal ganz leicht... ich schwitze aber fast nur an den füßen (hauptsächlich an den waden) war jetzt schon beim dok wurde herzecho, Belastungs-EKG, ruhe-ekg, fast alle Organe angeschaut, 2 mal blut abgenommen da müsste der Arzt doch was gesehen haben wenn was schlimmeres wäre? schwitze auch oft nach Sport oder Sauna auch wenn dies 4 stunden vorher war bevor ich ins bett gehe, schwitze ich dann noch nach... es ist auch so sobald ich abends dran denke und hoffe nicht zu schwitzen um so stärker ist es dann..

kann mir jemand weiterhelfen bzw. was ich gegen das schwitzen tun könnte? oder sollte ich nochmal zum Arzt und mich mal auf krebs oder so untersuchen lassen?

Danke

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Warum habe ich so oft Nachtschweiß?

Ich habe schon seit 1-2 Wochen Nachtschweiß, weswegen ich in der Nacht auch öfter (3-5 mal) aufwache. Mir ist aber nie wirklich heiß - eigentlich ist es von der Temperatur her angenehm, aber ich merke das ich sehr schwitze und mein Körper fühlt sich dann anders an als sonst. Wieso? Was könnte das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?