Juckreiz bei Dialyse, ich leide an Diabetes und bin seit 3 Jahren Nierenkrank und mache CAPD

3 Antworten

Wie hoch ist der Phosphorwert im Blut? Wenn er deutlich zu hoch ist, kann das Juckreiz verursachen, sprich darüber mit dem Nephrologen. Eine andere Ursache kann das Dialysat sein, es verursacht manchmal Juckreiz, weil man gegen irgend etwas darin allergisch ist. Ich bin Hämodialysepatientin und kenne mich mit CAPD nicht ganz so gut aus. Frag doch mal bei www.dialyse.de im Forum, dort antwortet auch ein Nephrologe (Dr. Wagner), kann nur etwas dauern.

Klar, man kann alles mal ausprobieren, wobei ich denke, dass Nephrologen und Diabetologen am ehesten über diese Symptome Bescheid wissen. Auch im Netz würde ich weiter forschen. Irgendwo findest Du vielleicht selbst das Mittel für Dich. Es gibt auch kühlende und wärmende Öle, die helfen könnten. Leider weiß ich zu wenig darüber, um Dir einen Tipp geben zu können. Ich würde auch unbedingt dazu raten, das Problem von innen anzugehen, da es ja wohl stoffwechselbedingt ist.

Bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz ist der Juckreiz häufig stärker ausgeprägt (urämischer Pruritus) und kann die Lebensqualität der Patienten deutlich mindern. Neben der trockenen Haut können eine Anämie sowie erhöhte Blutspiegel von Parathormon, Aluminium und Magnesium ursächlich am Juckreiz beteiligt sein (10). Deren Behandlung kann die Symptome verbessern. Auch der Einsatz von Capsaicin-haltigen Topika kann erwogen werden. Solche Fertigarzneimittel sind derzeit nicht auf dem Markt, allerdings kann die Apotheke Capsaicin-haltige Cremes als Rezepturarzneimittel anfertigen. Die NRF-Rezeptur-Datenbank enthält unter der NRF-ID 1099 entsprechende Hinweise. http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=38675

Hallo!

Da dieser Juckreiz sehr unangenehm ist, würde ich wirklich alles versuchen um eine Besserung zu erreichen! Ein Hautarzt wäre daher schon naheliegend. Leider kann man nur so lange testen, bis ein Mittel gefunden wird. Oftmals muss man selbst die Initiative ergreifen, denn die Ärzte verschreiben meist nur die naheliegenden Produkte.

Grundsätzlich ist die Haut meist sehr trocken. Deshalb sollte sie regelmäßig gut eingecremt werden. Die Creme oder Emulsion sollte rückfettend und befeuchtend sein.

Ich selbst habe eine sehr trockene Haut mit leichtem Juckreiz, da ich seit Jahren Cortison einnehmen muss. Ganz gut geholfen hat mir "Excipial U Lipolotio von Spirig Pharma". Da ich mit der zähflüssigen Konsistenz nicht so glücklich war, habe ich aber weiter gesucht und bin dann auf die "Experte Repair-Pflege, Repair-Milch sehr trockene Haut von Yves Rocher" gestoßen. Obwohl diese Creme keinen medizinischen Hintergrund hat, hlft sie mir noch besser!

Leider kann ich dir nicht sagen, ob eine dieser Cremes auch bei dir hilfreich ist.

Ich habe zum urämischen Pruritus - chronischer Juckreiz - zwei recht interessante Links gefunden. Leider kann ich sie nur in zwei Postings unterbringen.

Der erste Link enthält eine ganze Reihe von Behandlungsmöglichkeiten mit weiterführenden Links.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ur%C3%A4mischer_Pruritus

Weiter geht es im nächsten Posting!

Morbus Meniere und Dialyse

Hallo,

seit etwa zehn Jahre leide ich an Morbus Meuniere und kam bisher einigermaßen zurecht mit meiner Therapie (Betawert 24). Nun bin ich seit 2011 auch noch dialysepflichtig und mein Zustand verschlechter sich immer wieder während der Dialyse. Hat Jemand die gleiche Erfahrung gemacht ?

...zur Frage

Muss ich Dialyse machen?

Hallo ich bin 20 und leide seit Jahren unter Nierenschwäche das letzte mal war ich vor 1 Jahr bei dem setzt und ich habe mich schon immer geweigert meine nieren Tabletten zu nehmen und jetzt will ich die Sache mit meinen Leben und meiner Gesundheit Ernst nehmen aber habe Angst einfach so viel Angst zum Arzt zu gehen und mich untersuchen zu lassen wenn er sagt ich muss Dialyse machen ?? :(

...zur Frage

eventuell Krätze?

Ich habe seit ca 3 Wochen Juckreiz immer wieder an verschiedenen Orten, Beine, Hände, Genitalien usw....

Ich ging auch zum Dermatologen der sagte mir jedoch ich habe Nesselfieber... und verschrieb mir ein Antiallergikum fertig...

doch es ist immer noch nicht besser.... als ich letztens Fotos von Krätze angeschaut habe, muss ich sagen die sehen bei mir ähnlich aus...!

ich habe an der Seite der Hand beim Daumen etwas gesehen was aussieht wie ein Kanal.... ich poste das Bild unten.

Könnte das Krätze sein?

Das Problem ich bin für 2 Wochen in Nizza und kann nicht einfach zum Arzt laufen...

Wie wird man die eigentlich wieder los??

Danke

...zur Frage

Juckreiz Anal/Genitalbereich! Wohin?

Hallo! Bin 16, männlich und habe seit ewig länger zeit schon heftigenjuckreiz im Genital und analbereich. Zu welchem Arzt soll ich gehen? Der urlologe hat mich mit dem Juckreiz/rötung im gentilalbereich zum Dermatologen geschickt, bei dem ich erst in 3 Wochen nen Termin bekommen habe und bevor der mich wieder irgendwo hinschickt frag ich mal wo ich hin gehen soll.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Dialyse?

Hallo Zusammen!

Meine Mutter hat keine guten Nierenwerte und sie ist momentan unter Behandlung. Sie hat zu viel Wasser im Körper, ich weis nicht, ob das auch was zu bedeuten hat. Ich hoffe stark dass es nicht so weit kommt, aber dennoch ist der Begriff mit der Dialyse gefallen, bei endgültigem Versagen gibt s glaube ich kein Ausweg. Wie auch immer, gegoogelt habe ich auch schon, im Internet gibt es viele Meinungen, Artikel, etc.

Dennoch würden mich eure Erfahrungsberichte interessieren. Gibt es Möglichkeiten bzw. Maßnahmen die noch durchgeführt werden können bei schlechten Nierenwerten oder dem Versagen eines Nierenteils? Klar wissen das die Ärzte am Besten, aber es gibt nun mal auch schlechte Ärzte oder welche die sich als Spezialist ausgeben, aber dann doch keine sind. Daher wollte ich mal diese Frage hier stellen, vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrungen hierbei gemacht.

Angenommen es kommt zur Dialyse, die Lebenserwartung - sinkt die dann drastisch? Hat man noch ein geregeltes Leben?
Wie lange kann ein Mensch im Alter zwischen 60 und 70 solch eine Behandlung aushalten? Bedeutet das, dass dann die letzten Sekunden gezählt sind? Mit fällt es sehr schwer diese Zeilen zu fassen, der schlechte gesundheitliche Zustand meiner Mutter macht mir sehr zu schaffen. Daher bitte ich nur um ernstgemeinte Ratschläge, Erfahrungsberichte oder sonstige Tipps evtl. auch Vorschläge von guten Ärzten die ihr kennt? Wir kommen aus Baden-Württemberg.

Vielleicht ist das auch sinnlos was ich hier alles frage und ich will mich einfach nur aussprechen-ich weis es nicht. Ich weis nur dass das Ganze mir schwer zu schaffen macht.

Danke!

VG

...zur Frage

Juckreiz im Intimbereich und Po - was tun ohne zum Arzt zu gehen?

Mir ist das unangenehm Aber hab seit einigen Stunden Juckreiz im Intimbereich und am Po mit brennen .. ich achte auf Hygiene also kann es nicht daran liegen . Ich denke hormonell ( hab PMS ) Möchte nicht zum Arzt oder in der Apotheke fragen , weiß jmd. was ich mir da im Internet kaufen kann , was hilft ? Kann ich vorerst fenistil darauf schmieren damit ich wenigstens schlafen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?