Juckreiz an ANDEREN Stellen nach Milbenbehandlung?

2 Antworten

Hatte ich leider selber auch mal. Wichtig es muss alles gewaschen werden bei glaube ich 50 Grad auch die gesamte Kleidung alles. 
Sachen die nicht gewaschen werden können für mindestens 6-7 Tage in einem Gelben Sack packen und dicht verschließen. 

Das muss konsequent gemacht werden ansonsten überleben die problemlos.

Habe das genau so gemacht nach starken Milben Befall  und bis jetzt kein Rückfall mehr gehabt. 

Mach doch einfach mal die Salbe drauf. Wenns weg ist, war es wieder Krätze.

Behandlung von "Krätze"..stärkerer Juckreiz?

Hallo!:) Seit September habe ich starken Juckreiz am ganzen Körper und ich war bei unzähligen Ärzten. Alle haben gesagt das das nur eine allergische Reaktion ist, aber keine Tabletten haben etwas gebracht. Im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Nachdem meine ganzen Freunde und Familie das Selbe bekommen haben wurde festgestellt, das es die Krätze-Milben sind. Mein Hausarzt hat gesagt das er das nicht gedacht hätte, weil meine ganze Familie sehr hygienisch ist. Ich habe jetzt die Hautcreme Infectoscab 5% bekommen und muss sie 4 Tage anwenden. Heute mach ich sie zum 3 mal drauf...Ich weiß, dass es nach der Behandlung noch bis zu 4 Wochen jucken kann. Aber ist es normal das es auf einmal stärker ausbricht? Mich juckt es zwar schon seltener, aber wenn es juckt dann richtig arg...Es juckt an stellen wo es vorher nicht geguckt hat (z.b. Hinter den Ohren, an des Fußsohlen). Ist das normal? "Wehren" sich die Milben jetzt und deswegen wird es stärker? Sollte ich die Behandlung länger machen? Geht das wieder weg? Ich möchte diese sch nicht mehr haben und hab soo angst, dass das nicht weg geht:/ könnt ihr mir bitte helfen? Ich bin total verzweifelt:(

...zur Frage

Atemschutz aus Mikrofaser?

Hat jemand Erfahrung mit einem Atemschutz, der aus dem selben Material wie die Encasings sind? Es lässt sich zumindest gut durch die Mikrofaser durchatmen. Im Internet habe ich aber kein diesbezügliches Angebot gefunden.

...zur Frage

Was hat sie an der Pfote?

Ich war gerade eben draussen mit meinem Hund wir haben bei so einem Bach mit Sträuchern usw. Jedenfalls hat sie dann plötzlich angefangen an ihrer Hinterpfote zu beissen und zwar richtig extrem und hat so schreckliche Geräusche gemacht so ein richtiges schreien. Zuhause habe ich sofort ihre Pfoten gewaschen und dann untersucht, auseinander geschoben und leider nichts entdeckt. Es sah wie immer aus völlig normal. Hat evtl. Sie etwas gebissen? Ich habe wirklich nichts entdeckt und ich habe alles wirklich alles angeschaut aber nichts. Was hat sie? Bitte hilft mir und sagt was evtl. Ist falls euch auch schon sowas passiert ist.

...zur Frage

Krätze behandlung

Habe Infectoscab 5% salbe gegen krätze bekommen. Der Juckreiz und der Ausschlag ist deutlich besser geworden.

Nachts jedoch spühre ich förmlich ( vllt einbildung) wie sie über meine Körper laufen diese Mistdinger...

Ist die Behandlung fehlgeschlagen:S?

...zur Frage

Was tun gegen Scabies (Krätzemilben)?

Hallo! Ich wurde mit Infectoscab 5% behandelt und es wurde besser, denke mal, dass die Behandlung nicht erfolgreich war und somit habe ich die Creme Infectoscab 5% nochmal nach 8 Wochen benutzt, diese Creme brennt jedoch sehr stark nach der Andwendung. Ich wasche meine Kleidung auf 60%, sauge alle zwei Tage die ganze Wohnung, wechsle 1x die Woche den Bettbezug (werde nun täglich mit einem Glätteisen 60° drübergehen).

Wie oft sollte ich mich duschen, was muss ich noch machen damit diese Biester verschwinden? Gibt es keine andere Salbe die man über Nacht auftragen muss, die nicht so brennt? Was hilft, damit ich ich mich endlich in meiner Haut wohlfühle?...

Ich bedanke mich für jede Hilfe!

...zur Frage

Wie lange dauert der Juckreiz an nach Krätzebehandlung?

Hallo zusammen,

ich plage mich jetzt bereits schon seit einigen Monaten mit Krätze/Scabies herum. Am Anfang habe ich von meiner Hautärztin die InfectoScab 5 % Creme (Permethrin) verschrieben bekommen. Nach mehrmaliger Anwendung war ich wieder bei der Ärztin und sie hat verschiedene Stellen auf meiner Haut untersucht und keine Milben mehr gefunden. Allerdings meinte sie, dass meine Haut immer noch nicht gut aussieht und dass vielleicht doch noch irgendwo Milben sind. Auch, dass meine Haut immer noch juckte war verdächtig.

Daher hat sie mir diesmal Stromectol-Tabletten verschrieben mit dem Wirkstoff Ivermectine. Davon habe ich nüchtern die passende Anzahl zu meinem Körpergewicht eingenommen. Das war vor zwei Wochen. Heute sieht die an einigen Stellen tatsächlich besser aus, allerdings verspüre ich an einigen Stellen immer noch einen Juckreiz, wenn auch nicht mehr so stark.

Was sagt ihr dazu? Sollte ich noch eine weitere Dosis der Stromectol-Tabletten einnehmen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?