Juckreiz - Allergie - welche Pflegeprodukte zuerst wechseln? Waschmittel Shampoo ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gehe zum Hautarzt und lasse einen Allergietest machen. Wer soll Dir hier zu irgendwelchen Produkten raten, wenn auch Du nicht weißt, auf welche Substanzen Du allergisch reagierst.

Es muss ja kein Reinigungsmittel sein, es kann auch ein Lebensmittel, bzw. ein Zusatzstoff sein oder einfach "nur" Stress. Bei mir ist es Geschmacksverstärker, sogar Hefeexrakt und dann das Desinfektionswaschmittel, mit dem unsere Arbeitskleidung (jetzt nicht mehr) gewaschen wird.

Allergietest?

Zum Probieren: Körperpflege mit Kernseife (weil basisch), statt Lotion reines Olivenöl, als Deo Mineralstein (Alaun), Waschmittel ohne Zusatz z.B. von Frosch. Haushalstsreinigung mit Schmierseife oder Essig. Einfach mal über ein paar Wochen erproben.

Hatte selber Hautprobleme. Seit ich Kernseife und Natron zur Körperreinigung benutze ist es o.k. Cremes verwende ich schon lange nicht mehr. Gutes Olivenöl ist optimal. Deos, leider die Bombe unter der Achsel. So weinig Chemie wie möglich, gilt auch für`s Essen.

Als Allergiker hab ich es gut mit ganz einfachen Mitteln in Griff bekommen. Die Umstellung dauert halt ein paar Wochen.

Ich werde ein dermatologisches Waschmittel von "Denk mit" Edeka probieren. Da immer das Jucken besonders schlimm ist, wenn ich frische Wäsche anziehe. Ich benutze die Duschlotion von Aldi - weiße Flasche mit blauem Verschluss. Ist das was? Meinen Marmorboden kann ich nicht mit Essig reinigen. Wäschst du dich mit einem Stück Seife? Geht das mit den Haaren gut?

0
@hundeliebhaber5

Ja ich nehme ganz normale Kernseife im Stück. Als Haarwäsche habe ich basische, ohne Slikone, Parfüm und den ganzen Mist (ovimed). Zwar fitzen sie dann mehr, mit Marrakesch Öl kein Problem.

Viel Erfolg mit dem neuen Waschmittel.

1

Bei mir war das tatsächlich das Waschmittel. Aber das kann bei jedem anders sein. Von daher kann man das nicht so sagen.

Geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?