Jucker Hawaii Mahaka Longboard gut für Langstrecken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ohherrje, diese antworten.

nein, das Makaha ist nicht so geeignet für längere strecken, da es aufgrund der ontop montage einen relativ hohen standpunkt hat, was sich natürlich etwas anstrengender pushen lässt auf dauer.

wenn du was für längere strecken suchst wäre ein drop oder dropthrough besser geeignet, ein geeignetes modell von Jucker Hawaii wäre da zum beispiel das new hoku, wenn du aber bei deinem budget rahmen bleiben willst ist das Ninetysixty Boobam auch ganz gut geeignet.

Nein, auf keinen Fall ist das ein Langstreckenboard. Und es ist auch kein Board, womit man richtig Geschwindigkeit mit aufnehmen will. Es ist nämlich ein reiner Cruiser.

Allerdings hast du wohl irgendwie komische Maßstäbe, denn 10-15km ist überhaupt nicht viel, die bin ich auch schon mit einem Pennyboard gefahren. Das kannst du aber mit allem machen. Wenn man von langen Strecken spricht, meint man eher 30-40km +. Dagegen sind die von dir geplanten 15km natürlich Kindergarten.

So dann nehme ich an, dass es dasselbe Spiel bei "schneller fahren" ist. Du meinst so 25 km/h? Ja, das geht ebenfalls mit jedem Board.

Mit schneller fahren verstehe ich jedenfalls 40 km/h+.

Zusammengefasst: Ich denke für deine Ansprüche sollte es passen. Trotzdem würde ich entweder zum Jucker Hawaii New Hoku oder Mana greifen, die liegen tiefer und machen so das Pushen und die Geschwindigkeit einfacher.

Was möchtest Du wissen?