Juckende Rötungen beim Hund

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Manche Parasiten kannst du auch nicht mit dem bloßen Auge sehen, die muss man sich unter dem Mikroskop ansehen. Gehe bitte zum Tierarzt!

Wenn der nichts findet, dann liegt es ggf tatsächlich an Frontline. Das ist schließlich auch ein zu starker Chemiezuschuss, da gibt es viel mehr natürlichere Alternativen gegen Zecken die auch anschlagen.

Das könnte mehrere Gründe haben, doch es ist gut möglich, dass Frontline bei deinem Hund zu Juckreiz und geröteter Haut geführt hat. Das ist nämlich bei anderen Hunden auch schon manchmal vorgekommen. Ich würde entweder zu einem Tierarzt gehen oder zuerst einmal die Packungsbeilage von Frontline lesen, dort müsste auch etwas drin stehen was man bei Nebenwirkungen wie dieser machen sollte. Noch viel Glück!

lautzi 17.06.2014, 15:20

Wollte euch nur kurz berichten was rausgekommen ist. Waren sofort dann beim Tierarzt. Entweder es war eine Allergie gegen den Stich (also Bienen- oder Wespenallergie) oder auf das Frontline, so genau konnte uns die Tierärztin das nicht sagen. Es ist mit Cortisontabletten aber sofort weggegangen.

Vielen Dank für eure Hilfe- meinem Wuffi geht es wieder blendend!

0

Du solltest mit Deinem Kleinen einen Tierarzt mit Fachrichtung Dermatologie und Parasitologie aufsuchen.

Bitte nicht herumdoktoren und auch nicht auf blossen Vedacht Kortison geben lassen.

Es gibt so vielfältige Ursachen für Hauterkrankungen beim Hund, dass so etwas in Spezialistenbetreuung gehört.

Viel Glück & Daumendrück für deinen Mini.

Futtermittelallergie! Achte auf getreidefreises Futter! Am Besten,ausschliesslich Pferde oder Lammfleisch. Nassfutter. Oder Barfen. Meine kratzt sich tot,wenn Getreide irgendwo enthalten ist. Hunde verdauen es nicht. es reizt die Darmwand und löst extrem Allergien aus.

Es ist immer schwer, eine Ferndiagnose zu stellen, ohne den Hund gesehen zu haben...

Diese Rötungen können viele Ursachen haben:

  • Reaktion auf die Spritze (ich schätze mal, dass es Cortison war?)
  • Reaktion auf Frontline
  • Flohbefall (Ja, auch Frontline wirkt nicht immer zuverlässig)
  • Milbenbefall (nicht alle Milben sind mit dem bloßen Auge zu erkennen
  • Futtermittelallergie (hast Du Futter gewechselt? Welches Futter fütterst Du?)
  • Sonnenallergie?
  • Kontaktallergie (evtl irgend eine Pflanze, die er beim Spaziergang gestreift hat?) - Ich hoffe, es war keine Herkulesstaude?
  • vielleicht seine Decke mit einem neuen Waschmittel gewaschen?
  • neues Putzmittel benutzt?

Ich würde an Deiner Stelle morgen nochmal zum TA gehen und ihn genau nachschauen lassen ;-)

lautzi 09.06.2014, 11:17

Vielen Dank! Als Futter bekommt er seitdem er klein ist Royal Canin für Chihuahuas + Real Nature. Cortison schätze ich auch, jedoch war mein Freund beim Tierarzt und der wusste es nicht so genau. Mit der Herkulesstaude vermute ich nicht, wüsste zumindest nicht wo. Zum Tierarzt wollte ich eh morgen, da er sich auch ununterbrochen kratzt und ihn das stört, hatte mir jetzt nur Sorgen gemacht, ob ich nicht gleich zum Tierarzt fahren sollte. Das beruhigt mich aber schonmal.

0
Dusty44 09.06.2014, 11:43
@lautzi

Wenn Dein Hund so sehr leidet, dass er sich ununterbrochen kratzt, dann warte aber nicht bis morgen. Bis morgen ist noch soooo lange - der arme Kerl.

Vielleicht fährst Du doch schon heute hin und lässt es abchecken.

Royal Canin ist nicht sch.... Futter, das würde ich ihm nicht mehr geben. Zu viel Getreide und Zusatzstoffe - das ist Mist...

0
Urhundtyp 09.06.2014, 12:28
@Dusty44

Lass dieses Drecksfutter weg! RC ist die Mafiafirma unter den Futtermitteln!

0

Hört sich nicht gut an. Geh morgen lieber zum Tierarzt.

Was möchtest Du wissen?