Juckende Kopfhaut und kleine Tierchen in den Haaren. Was dagegen tun?

9 Antworten

Hallo Vrodolin,

wenn du kleine Tierchen in deinen Haaren findest, dann hast du leider Läuse.

Läuse sind kleine Insekten, die sich auf der menschlichen Kopfhaut einnisten und dort als Parasit leben. Um dort zu überleben, ernähren sie sich vom menschlichen Blut. Der Körper reagiert daraufhin auf den Speichel der Laus und diese Reaktion nehmen wir als starken Juckreiz wahr. Übertragen werden Läuse bei engem Kopfkontakt von Mensch zu Mensch.

Generell helfen bei einem Befall spezielle Shampoos, die es in der Apotheke zu kaufen gibt sowie einen speziellen Kamm, um auch die Nissen (Eier) gründlich zu entfernen. Lass dich dort doch einmal beraten und wenn du unsicher bist, gehe vorher einmal zu einem Arzt, der kann dir ebenfalls helfen und eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen.

Ich hoffe, du bist dein Problem bald wieder los.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team

Auch wenn du es nicht wahrhaben willst: Du hast Läuse. Das sind die einzigen Tiere, die menschliche Haare/Kopfhaut befallen. Geh in die Apotheke, man wird dir ein Shampoo empfehlen, und wichtig ist auch ein Läusekamm zum Auskämmen.

Alles bei 60 Grad waschen, was mit deinem Kopf Kontakt hatte. Bettzeug, Kissen, Hoodies, Mützen, Kuscheltiere. Katzen, Hunde, Nagetiere.

Was nicht gewaschen werden kann, in die Gefriertruhe, da sterben sie auch.

Hallo, ich denke vielleicht hast du Läuse. Deswegen würde ich danach suchen wie man diese entfernen kann oder zum Arzt gehen! Außerdem solltest du deine Bettwäsche wechseln und die Tierchen dort entfernen. Viel Glück😊
Liebe Grüße Rosi:)

Was möchtest Du wissen?