Jucken im Analbereich, was tun?

10 Antworten

Die Frage ist,  woher der Juckreiz kommt.

Die Ursachen können verschieden sein. Angefangen von Madenwürmern, Analfissuren, Hämorrhoiden oder Ekzemen kann vieles für Juckreiz verantwortlich sein.

Hier macht es nicht Sinn, einfach irgendeine Creme hinzuschmieren. Es gehört eine ordentliche Diagnostik gemacht und die Ursache geklärt.

Der Arzt ist für sowas da. Scham ist hier fehl am Platz. Das hier ist ein Laienforum. Ohne Untersuchung kann auch kein Arzt eine Aussage treffen oder eine (vernünftige) Therapieempfehlung geben. 

Eine Untersuchung ist auch erforderlich,  um schlimmere Erkrankungen auszuschließen. 

Mit Selbsttherapie kann man Erkrankungen verschleppen oder verschleiern und die Diagnostik erschweren. 

Wenn Du Dir sicher bist, von was der Juckreiz kommt (z. B. Fissur nach hartem Stuhlgang), kannst Du ja versuchen, es mit Salbe zu behandeln. Beratung hierzu erhältst Du in der Apotheke. Ansonsten ist der Weg zum Arzt ratsam. 

Hallo,

ist deine Analregion leicht gerötet? Das kann durchaus ein entstehendes Analekzem sein. Ich rate dir, sofort zu reagieren. Ich hab das am Anfang extrem schleifen lassen und ein sehr starkes Ekzem entwickelt, dass mich monatelang quälte.

Richtig gut sind Sitzbäder - Kamilosan aus der Apotheke oder einfach selbst gemacht aus Schwarztee. Schwarztee wirkt entzündungshemmend und beruhigend. Ich schwöre darauf in Bezug auf Hautprobleme. Auf 1 Literwasser 3-4 Beutel und dann etwa 15 Minuten baden.

Wenn deine Beschwerden sich dadurch nicht bessern, habe ich extrem gute Erfahrungen mit Posterisan Salben gemacht. Da gibt es einmal "akut" für eine 3-5 Tage Behandlung. Das hilft gegen ausgeprägtere Symptome bei Analbeschwerden, auch alles in Richtung Hämorrhoiden und Co. Mir hat diese Salbe meine Lebensqualität zurück gegeben. Seit dem Abklingen nehme ich die Pflegecreme Posterisan Protect. Ich kann beides nur wärmstens empfehlen, wenn jemand mit solchen Beschwerden nicht mehr weiter weiß und erst mal nicht zum Arzt möchte.

LG

Chrissy

Du kannst erst mal zur Apotheke und dort fragen, ob es dafür irgend etwas gibt. Der After ist noch Teil des Darms und sehr empfindlich, da sollte man nicht irgend welche x-beliebigen Cremes nutzen. Die Haut dort bzw. die Teile des Dickdarms können durch irgend eine Chemie sehr unangenehm geschädigt werden, da würde ich vorsichtig sein.

Ok, das werde ich auf jeden Fall erstmal machen. Aber geht nicht auch Nivea Creme oder Vaseline? Ich meine das irgendwo mal gehört zu haben..

0

Was möchtest Du wissen?